Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

electronica 2004: StarCore liefert neue Architektur mit verbesserter Multimedia-Performance und Systemfunktionen

12.10.2004


Multimedia Prozessor-Cores und Subsysteme optimiert für moderne Wireless- und Consumer-Anwendungen



StarCore, der am schnellsten wachsende Anbieter lizenzierbarer Prozessor-Core-Technologien, kündigt die Verfügbarkeit der neuen synthetisierbaren DSP-Cores StarCore(tm) SC2200 und SC2400 an. Die Cores basieren auf der im Frühjahr dieses Jahres bereits vorgestellten V4-Architektur von StarCore und sind optimiert für Multimedia-, Kommunikations- und Consumer-Anwendungen. StarCore präsentiert die neue Prozessorfamilie auf der electronica 2004 am Stand 566 in Halle A5. Beide Prozessor-Cores der SC2000-Familie können als Teil von Subsystemen lizenziert werden, die den Core mit System-IP-Blöcken (Intellectual Property) kombinieren wie beispielsweise Speicherschnittstellen, Cache-Controller, eine Speicherschutzeinheit sowie eine AHB-konforme Systembus-Schnittstelle.

... mehr zu:
»Core »SC2200 »SC2400 »Stromverbrauch


Die SC2000er-Familie bietet neue Befehle zur Beschleunigung des Video-Codings (wie etwa H.264 und MPEG-4) bei gleichzeitiger Reduzierung des Codeumfangs. So ermöglicht die effiziente Architektur des SC2400 beispielsweise das Decodieren von Videos in MPEG-4-Qualität mit einem Drittel weniger Taktzyklen als der SC1400-Core von StarCore. Die Verbesserung wird beim Video-Encoding noch deutlicher, welches der SC2400 mit nur halb so vielen Taktzyklen ausführt wie der SC1400, wenn er für den H.264-Standard kodiert, was zu höherer Performance und niedrigerem Stromverbrauch führt.

Neue Benutzer- und privilegierte Modi sowie eine Schnittstelle für die Speicherverwaltung sorgen für die einfachere Portierung von Echtzeit-Betriebssystemen und die Konvergenz mehrerer Embedded-Anwendungen auf einem einzigen StarCore Prozessor-Core. Systementwickler können dieses Feature nutzen, um die Anzahl der Cores in einem Gerät zu verringern, wodurch Kosten, Stromverbrauch und Designkomplexität reduziert werden. Und weil die StarCore-Technologie über alle Produktfamilien hinweg eine Abwärtskompatibilität für den Binärcode garantiert, können Programmierer und leitende Ingenieure neue Produkte schnell auf den Markt bringen, ohne Neuprogrammierungen vornehmen zu müssen, wie das bei anderen Prozessoren der Fall ist.

Marktchancen

Die Cores SC2200 und SC2400 sind skalierbar und synthetisierbar, dadurch eignen sie sich optimal für ein breites Spektrum an Anwendungen, darunter:

- Wireless-Produkte mit konvergenten Kommunikations- und Multimedia-Features wie beispielsweise Smartphones, mobile Digitalfernseher und vernetzte Unterhaltungsgeräte
- Consumer-Multimedia-Geräte wie Digitalkameras und speicherbasierte Camcorder
- Consumer-Kommunikationsanwendungen und Produkte wie VoIP (Voice over IP) und Web-Tablets

"Der erweiterte Befehlssatz wurde entwickelt, um Compiler und Architektur eng miteinander zu koppeln, was für eine höhere Code-Dichte und eine noch bessere Performance sorgt. Damit wird die neue StarCore Architektur zu einem besseren Compiler-Target für die Entwicklungsumgebung MULTI(r) von Green Hills Software", so Dan O’Dowd, Gründer und CEO von Green Hills Software.

"Für Ittiam Systems, einem der führenden Anbieter von Multimedia-Lösungen auf DSP-Chips und Core-Plattformen, sind die verbesserte Performance und der erweiterte Befehlssatz des SC2000 Systems die Schlüsselelemente für Echtzeit-Software-Implementierungen der MPEG-4-, H.264- und WMV9-Algorithmen in Embedded-Anwendungen", erläutert Ravishankar Ganesan, Vice President of Multimedia Business bei Ittiam Systems.

"Das innovative Design von StarCore mit seiner eigenen Speicherschutz-Schnittstelle, den Benutzer- und Supervisor-Modi sowie einer dedizierten Speicherschutzeinheit bietet in Verbindung mit einem Multitasking-Echtzeitbetriebssystem wie RTXC Quadros den Entwicklern größere Freiheit bei der Entwicklung neuartiger, konvergenter Anwendungen auf einem einzigen Prozessor-Core, bei gleichzeitigem Schutz kritischer Codes und Daten vor Beeinträchtigungen", kommentiert Bill Dittmann, Chief Engineer bei Quadros Systems Inc.

Produkte

Die folgenden Subsystem-Konfigurationen, in denen die lizenzierbaren Prozessor-Cores SC2200 und CS2400 ab sofort in synthetisierbarem Verilog RTL erhältlich sind, eröffnen dem Lizenznehmer eine Vielzahl von Leistungs- und Preisoptionen:

- SP2201- und SP2401-Subsysteme: für Embedded-Anwendungen, mit erweiterter Multimedia-Performance und On-Chip-Emulation, Speicherschnittstellen, DMA-Schnittstelle, AHB-konformer Systembusschnittstelle, Takt- und Interrupt-Steuerung
- SP2202- und SP2402-Subsysteme: für erweiterte Anwendungen, umfasst alle Features der Subsysteme SP2201 und SP2401 plus Daten- und Programm-Cache-Controller, eine Speicherschutzeinheit sowie eine Hochgeschwindigkeitsschnittstelle für die Anbindung anwendungsspezifischer Beschleunigungsmodule.

"Unsere Produktlinie ist in Hinblick auf Modularität und Flexibilität entwickelt", sagt Alex Bedarida, Vice President of Marketing and Sales von StarCore. "Derselbe Verilog RTL-Code kann einfach synthetisiert werden, für die Integration sowohl in Bauteile mit geringem Stromverbrauch für Mobiletelefone als auch in hochleistungsfähige Bauteile für Konsumer-Multimediaprodukte. Je nach den vom Designer gewählten Parametern kann der SC2200 mit mehr als 280 MHz in einem Siliziumprozess mit niedrigem Stromverbrauch laufen (90 nm WC-Prozess, 1,08 V, 110º C). Für Bauteile mit höherer Performance lässt sich der SC2400 sogar mit mehr als 450 MHz takten, wenn er in einem Hochleistungsprozess implementiert ist (90 nm WC-Prozess, 1,08 V, 110º C)."

Über StarCore

StarCore LLC, mit Hauptsitz in Austin, Texas, ist ein führender Anbieter von Hochleistungs-Prozessor-Architekturen, Cores sowie Subsystemen für die Konsumerelektronik- und Telekommunikationsbranche.

Allen Hyman | StarCore LLC
Weitere Informationen:
http://www.starcore-dsp.com

Weitere Berichte zu: Core SC2200 SC2400 Stromverbrauch

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht COMPAMED 2016 vernetzte medizinische Systeme und Menschen
23.11.2016 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Kompakter und individuell einstellbarer Schutz für alle Anwendungen
18.11.2016 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co.KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Im Focus: Shape matters when light meets atom

Mapping the interaction of a single atom with a single photon may inform design of quantum devices

Have you ever wondered how you see the world? Vision is about photons of light, which are packets of energy, interacting with the atoms or molecules in what...

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bund fördert Entwicklung sicherer Schnellladetechnik für Hochleistungsbatterien mit 2,5 Millionen

06.12.2016 | Förderungen Preise

Innovationen für eine nachhaltige Forstwirtschaft

06.12.2016 | Agrar- Forstwissenschaften

Diabetesforschung: Neuer Mechanismus zur Regulation des Insulin-Stoffwechsels gefunden

06.12.2016 | Biowissenschaften Chemie