Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

electronica 2004: StarCore liefert neue Architektur mit verbesserter Multimedia-Performance und Systemfunktionen

12.10.2004


Multimedia Prozessor-Cores und Subsysteme optimiert für moderne Wireless- und Consumer-Anwendungen



StarCore, der am schnellsten wachsende Anbieter lizenzierbarer Prozessor-Core-Technologien, kündigt die Verfügbarkeit der neuen synthetisierbaren DSP-Cores StarCore(tm) SC2200 und SC2400 an. Die Cores basieren auf der im Frühjahr dieses Jahres bereits vorgestellten V4-Architektur von StarCore und sind optimiert für Multimedia-, Kommunikations- und Consumer-Anwendungen. StarCore präsentiert die neue Prozessorfamilie auf der electronica 2004 am Stand 566 in Halle A5. Beide Prozessor-Cores der SC2000-Familie können als Teil von Subsystemen lizenziert werden, die den Core mit System-IP-Blöcken (Intellectual Property) kombinieren wie beispielsweise Speicherschnittstellen, Cache-Controller, eine Speicherschutzeinheit sowie eine AHB-konforme Systembus-Schnittstelle.

... mehr zu:
»Core »SC2200 »SC2400 »Stromverbrauch


Die SC2000er-Familie bietet neue Befehle zur Beschleunigung des Video-Codings (wie etwa H.264 und MPEG-4) bei gleichzeitiger Reduzierung des Codeumfangs. So ermöglicht die effiziente Architektur des SC2400 beispielsweise das Decodieren von Videos in MPEG-4-Qualität mit einem Drittel weniger Taktzyklen als der SC1400-Core von StarCore. Die Verbesserung wird beim Video-Encoding noch deutlicher, welches der SC2400 mit nur halb so vielen Taktzyklen ausführt wie der SC1400, wenn er für den H.264-Standard kodiert, was zu höherer Performance und niedrigerem Stromverbrauch führt.

Neue Benutzer- und privilegierte Modi sowie eine Schnittstelle für die Speicherverwaltung sorgen für die einfachere Portierung von Echtzeit-Betriebssystemen und die Konvergenz mehrerer Embedded-Anwendungen auf einem einzigen StarCore Prozessor-Core. Systementwickler können dieses Feature nutzen, um die Anzahl der Cores in einem Gerät zu verringern, wodurch Kosten, Stromverbrauch und Designkomplexität reduziert werden. Und weil die StarCore-Technologie über alle Produktfamilien hinweg eine Abwärtskompatibilität für den Binärcode garantiert, können Programmierer und leitende Ingenieure neue Produkte schnell auf den Markt bringen, ohne Neuprogrammierungen vornehmen zu müssen, wie das bei anderen Prozessoren der Fall ist.

Marktchancen

Die Cores SC2200 und SC2400 sind skalierbar und synthetisierbar, dadurch eignen sie sich optimal für ein breites Spektrum an Anwendungen, darunter:

- Wireless-Produkte mit konvergenten Kommunikations- und Multimedia-Features wie beispielsweise Smartphones, mobile Digitalfernseher und vernetzte Unterhaltungsgeräte
- Consumer-Multimedia-Geräte wie Digitalkameras und speicherbasierte Camcorder
- Consumer-Kommunikationsanwendungen und Produkte wie VoIP (Voice over IP) und Web-Tablets

"Der erweiterte Befehlssatz wurde entwickelt, um Compiler und Architektur eng miteinander zu koppeln, was für eine höhere Code-Dichte und eine noch bessere Performance sorgt. Damit wird die neue StarCore Architektur zu einem besseren Compiler-Target für die Entwicklungsumgebung MULTI(r) von Green Hills Software", so Dan O’Dowd, Gründer und CEO von Green Hills Software.

"Für Ittiam Systems, einem der führenden Anbieter von Multimedia-Lösungen auf DSP-Chips und Core-Plattformen, sind die verbesserte Performance und der erweiterte Befehlssatz des SC2000 Systems die Schlüsselelemente für Echtzeit-Software-Implementierungen der MPEG-4-, H.264- und WMV9-Algorithmen in Embedded-Anwendungen", erläutert Ravishankar Ganesan, Vice President of Multimedia Business bei Ittiam Systems.

"Das innovative Design von StarCore mit seiner eigenen Speicherschutz-Schnittstelle, den Benutzer- und Supervisor-Modi sowie einer dedizierten Speicherschutzeinheit bietet in Verbindung mit einem Multitasking-Echtzeitbetriebssystem wie RTXC Quadros den Entwicklern größere Freiheit bei der Entwicklung neuartiger, konvergenter Anwendungen auf einem einzigen Prozessor-Core, bei gleichzeitigem Schutz kritischer Codes und Daten vor Beeinträchtigungen", kommentiert Bill Dittmann, Chief Engineer bei Quadros Systems Inc.

Produkte

Die folgenden Subsystem-Konfigurationen, in denen die lizenzierbaren Prozessor-Cores SC2200 und CS2400 ab sofort in synthetisierbarem Verilog RTL erhältlich sind, eröffnen dem Lizenznehmer eine Vielzahl von Leistungs- und Preisoptionen:

- SP2201- und SP2401-Subsysteme: für Embedded-Anwendungen, mit erweiterter Multimedia-Performance und On-Chip-Emulation, Speicherschnittstellen, DMA-Schnittstelle, AHB-konformer Systembusschnittstelle, Takt- und Interrupt-Steuerung
- SP2202- und SP2402-Subsysteme: für erweiterte Anwendungen, umfasst alle Features der Subsysteme SP2201 und SP2401 plus Daten- und Programm-Cache-Controller, eine Speicherschutzeinheit sowie eine Hochgeschwindigkeitsschnittstelle für die Anbindung anwendungsspezifischer Beschleunigungsmodule.

"Unsere Produktlinie ist in Hinblick auf Modularität und Flexibilität entwickelt", sagt Alex Bedarida, Vice President of Marketing and Sales von StarCore. "Derselbe Verilog RTL-Code kann einfach synthetisiert werden, für die Integration sowohl in Bauteile mit geringem Stromverbrauch für Mobiletelefone als auch in hochleistungsfähige Bauteile für Konsumer-Multimediaprodukte. Je nach den vom Designer gewählten Parametern kann der SC2200 mit mehr als 280 MHz in einem Siliziumprozess mit niedrigem Stromverbrauch laufen (90 nm WC-Prozess, 1,08 V, 110º C). Für Bauteile mit höherer Performance lässt sich der SC2400 sogar mit mehr als 450 MHz takten, wenn er in einem Hochleistungsprozess implementiert ist (90 nm WC-Prozess, 1,08 V, 110º C)."

Über StarCore

StarCore LLC, mit Hauptsitz in Austin, Texas, ist ein führender Anbieter von Hochleistungs-Prozessor-Architekturen, Cores sowie Subsystemen für die Konsumerelektronik- und Telekommunikationsbranche.

Allen Hyman | StarCore LLC
Weitere Informationen:
http://www.starcore-dsp.com

Weitere Berichte zu: Core SC2200 SC2400 Stromverbrauch

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien
24.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

nachricht MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin
24.02.2017 | FOKUS - Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie