Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Facility Management neues Schwerpunktthema auf der Hannover Messe 2005

24.09.2004


Entwicklung einer Facility-Management-Plattform für die Industrie. IFMA (International Facility Management Association) Deutschland e. V. und Deutsche Messe AG schließen für 2005 Kooperation



Die IFMA (International Facility Management Association) Deutschland, München, und die Deutsche Messe AG, Hannover, haben am 14. September 2004 eine Koope­rationsvereinbarung für die HANNOVER MESSE 2005 unterzeichnet. Im Rahmen der neuen Fachmesse Industrial Services & Equipment, die internationale Fachmesse für industrielle Dienstleistungen und Ausrüstung, wird der wachsenden Bedeutung des Facility Managements Rechnung getragen. Die Vereinbarung sieht die Durchführung eines Forums zum Thema Facility Management in der Industrie sowie die fachliche Beratung für die Ausstellerauswahl dieser neuen Fachmesse vor. Die HANNOVER MESSE 2005 findet vom 11. bis 15. April statt.

... mehr zu:
»Fachmesse »Facility »IFMA


Durch die Beteiligung der IFMA Deutschland wird das Spektrum der HANNOVER MESSE um eine wichtige Fachmesse erweitert. Die Industrial Services & Equipment soll mittelständischen Unternehmen und Konzernen die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch im Facility Management bieten. Inhalte dieser Fachmesse sind entsprechende Facility-Management-Lösungen im industriellen Umfeld. Zielsetzung ist es, wichtige Industriebereiche mit integralen Facility-Management-Lösungen zu präsentieren und gemeinsam mit den Aus­stellern aus dem In- und Ausland Potenziale aufzuzeigen sowie über Trends und Entwicklungen zu berichten. Das Forum „Facility Management in der Indust­rie“ dient dabei vor allem der Kontaktaufnahme und der Infor­mationsweitergabe. Hier werden sowohl Beispiele aus der Praxis gezeigt als auch Erfahrungen mit unterschiedlichen Dienstleistungen diskutiert. Dadurch ist die Nähe von Auftragge­bern und Auftragnehmern in einer neuen Fachmesse gegeben.

Die Leitung dieses IFMA-Engagements haben Paul Stadlöder, Vize-Prä­sident der IFMA Deutschland, und Olaf Diessner, Leiter des Arbeitskreises Marketing, übernommen. Zusammen mit der Deutschen Messe AG und weiteren IFMA-Mitgliedern wird in den kommenden Wochen das Programm für den erfolgreichen Start der Fachmesse und des Forums festgelegt.

Mit der Initiierung des neuen Messeschwerpunktes Industrial Services & Equipment haben sowohl Verband als auch Veranstalter ihr Interesse an der aktiven Entwicklung eines Forums für Facility Manager und Dienstleister in Industrie und Mittelstand bekundet. Durch die Besetzung des Themas Facility Management in der Industrie wird diesem noch im Entstehen befindlichen Bereich eine wichtige internationale Plattform geschaffen.

Die HANNOVER MESSE ist das internationale Technologieereignis des Jahres. Sie spiegelt das Zusammenwachsen und die Vernetzung von Technologien und Märkten der internationalen Wirtschaft durch den Verbund von elf internationalen Fachmessen wider. Dazu gehören neben der Industrial Servi­ces & Equip­ment die Factory Automation, die INTERKAMA+, die Motion, Drive & Automa­tion + Robotics Special, die Digital Factory, die MicroTechnology, die Research & Technology, die Energy, die ComVac, die SurfaceTechnology mit Powder Coating Europe und die Subcontracting. Vom 11. bis 15. April 2005 werden auf dem hannoverschen Messegelände Trends, Innovationen und Schlüsseltechnologien der Industrie von morgen gezeigt.

Die IFMA Deutschland wurde im Dezember 1996 in München gegründet und am 04.06.1997 in das Vereinsregister eingetragen. Ziel des Vereins ist die Förderung und Etablierung des Facility-Management-Berufes. Die IFMA Deutschland e. V. gehört zur IFMA, die 1980 mit Sitz in Houston, Texas, USA, gegründet wurde. Sie hat heute weltweit 18 700 Mitglieder in 67 Ländern. Davon sind 75 Prozent aktive Facility Manager. Die restlichen 25 Prozent setzen sich aus Anbietern von Facility-Management-Bedarf und Stu­denten zusammen. Das Mitglieder-Wachstum findet zurzeit vor allem in Europa und Asien statt. In Europa verzeichnet die IFMA etwa 900 Mit­glieder, davon 270 in Deutschland mit stark steigender Tendenz.

Tanja Meyer | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.messe.de

Weitere Berichte zu: Fachmesse Facility IFMA

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht OLED-Produktionsanlage aus einer Hand
29.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP

nachricht Digitalisierung von HR-Prozessen – tisoware auf der Personal Nord und Süd
21.03.2017 | tisoware Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Quantenkommunikation: Wie man das Rauschen überlistet

Wie kann man Quanteninformation zuverlässig übertragen, wenn man in der Verbindungsleitung mit störendem Rauschen zu kämpfen hat? Uni Innsbruck und TU Wien präsentieren neue Lösungen.

Wir kommunizieren heute mit Hilfe von Funksignalen, wir schicken elektrische Impulse durch lange Leitungen – doch das könnte sich bald ändern. Derzeit wird...

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Organisch-anorganische Heterostrukturen mit programmierbaren elektronischen Eigenschaften

29.03.2017 | Energie und Elektrotechnik

Klein bestimmt über groß?

29.03.2017 | Physik Astronomie

OLED-Produktionsanlage aus einer Hand

29.03.2017 | Messenachrichten