Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Systems 2004 verströmt Zuversicht

17.09.2004



Microsoft-Entscheidung überschattet IT-Messe im Vorfeld

... mehr zu:
»B2B-Messe »IT-Messe

Die nach eigenen Angaben führende B2B-Messe für IT, Media und Communications, die Systems 2004, wird vom 18. bis zum 22. Oktober 2004 ihre Pforten für die Fachbesucher öffnen. "Bezüglich Aussteller- und Besucherzahlen erwarten wir, dass wir bei der diesjährigen Veranstaltung das Niveau vom letzten Jahr halten werden", sagte eine Messe-München-Pressesprecherin gegenüber pressetext.deutschland. Im vergangenen Jahr waren rund 1.300 Aussteller und 71.790 Besucher gezählt worden. Bisher haben sich zur Systems 2004 rund 125 Erstaussteller angemeldet, darunter Branchengrößen wie Giesecke und Devrient sowie NEC.

Überschattet wurde die diesjährige Systems 2004 im Vorfeld durch die überraschende Entscheidung Microsofts, die Ausstellungsfläche stark zu reduzieren. Statt mit einer Standfläche von 1.200 Quadratmetern wird sich der Softwareriese in diesem Jahr auf 65 Quadratmetern präsentieren. Die Messe München reduzierte daraufhin ihre Gesamtausstellungsfläche von sieben auf sechs Hallen und strich die Halle A3. Sowohl Besucher- als auch Ausstellerzahlen sind laut Veranstalter Messe München aber nicht von der Microsoft-Entscheidung betroffen.


Im Fokus der IT-Messe steht in diesem Jahr wiederholt der Mittelstand. Die klassischen Bereiche wie Software, Systems & Integration oder Telecommunications & Networking wurden um den Bereich Digital Media Technology erweitert. Digitaltechnik, Vernetzung und digitale Medien sollen den Bogen über die bis dahin getrennten Bereiche Medien, IT und Telekommunikation spannen. Nach den Erfolgen im Vorjahr setzt die Systems 2004 auch in diesem Jahr auf Mittel- und Osteuropa. Im Vorjahr waren 90 Aussteller aus den EU-Mitgliedstaaten und Anrainer-Ländern nach München gekommen.

Wie schon im vergangenen Jahr findet auch in diesem Jahr parallel zur Systems 2004 die Internet World Germany statt. Die Internet World ist nach eigenen Angaben die Nummer eins unter den Veranstaltungen der Internetbranche und versteht sich als reine B2B-Messe. Schwerpunkte der diesjährigen Internetmesse sind Content-Management-Systeme, Internet-Service-Providing, E-Mail-Software und -Lösungen sowie Online-Marketing und E-Business-Software.

Jörn Brien | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.systems-world.de
http://www.pte.at/pte.mc?pte=040618002
http://www.internetworld-messe.de

Weitere Berichte zu: B2B-Messe IT-Messe

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Verbessertes Sprachverstehen und automatische Spracherkennung für Call- und Servicecenter
15.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

nachricht Ortsübergreifende Produktion durch flexibles Transportsystem - DFKI/SmartFactoryKL auf der HMI 2017
14.02.2017 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung