Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

True Colour Farbsensoren für Farbmessaufgaben

15.06.2004


Auf der Internationalen Fachmesse für Optische und Mikrotechnische Produkte O.M.P präsentierte die MAZeT GmbH, ein führendes Unternehmen für Elektronikentwicklungen, ASICs und Sensoren, vom 25. bis 27. Mai 2004 in Nürnberg technologische Neuheiten der JENCOLOUR (TM) Farbsensoren. Am Stand 1-212 demonstrierte MAZeT die Leistung des ersten Vertreters einer neuen Generation von Farbsensoren aus der JENCOLOUR-Produktfamilie: Der Dreibereichsfarbsensor MTCS auf Basis der Normspektralwertfunktion, der Farben absolut treffsicher und 10.000-fach schneller als das menschliche Auge erkennt, ist eine kompakte und dynamische technische Lösung für allgemeine Aufgaben zur Farberkennung und Messung.



Die Firma MAZeT bietet durch Umsetzung der Normspektralwertfunktion nach DIN5033 mit ihrem neuen Dreibereichsfarbsensor erhebliche Vorteile für Anwendungen in der Farbmesstechnik und Qualitätskontrolle und erfüllt die True Colour-Anforderungen. Interferenzfilter, in dünnsten Schichten direkt auf den Siliziumfotodioden aufgebracht, bilden die spektrale Empfindlichkeit des menschlichen Auges nach. Hohe Transmission im Bandpassbereich, Alterungsbeständigkeit und Stabilität gegen mechanische und Temperatureinflüsse sind hervorstehende Eigenschaften dieser Sensoren.

... mehr zu:
»Farbsensoren »Spektralbereich


Diese Farbsensoren eigenen sich auch zur Farbmessung und zielen auf Anwendungen zur Detektion von remittierenden oder transmittierenden Oberflächen ab. Es können feinste Farbunterschiede erkannt, bewertet und gemessen werden. Das betrifft zum Beispiel die LED-Testung, Monitorkalibrierung oder mobile Farbmessgeräte.

Als Basismaterial der Fotodioden werden PIN-Dioden mit einer speziellen technologischen Anpassung zur Optimierung der spektralen Empfindlichkeit eingesetzt. Im Vergleich zu herkömmlichen Standard-PIN-Technologien mit einem Empfindlichkeitsmaximum zwischen 600nm und 800nm und einer geringeren Empfindlichkeit im blauen Spektralbereich, liegt die maximale Empfindlichkeit der bei JENCOLOUR verwendeten Technologie bei ca. 580nm. Sie besitzt damit eine wesentlich höhere Empfindlichkeit im blauen Spektralbereich als vergleichbare Technologien.

Die Farbsensor-ICs liefern Fotoströme, die dem Integral der eingestrahlten Lichtleistung über den jeweiligen Spektralbereich entsprechen. Durch die speziellen Filter sind die Ströme der Funktion der XYZ-Normspektralwerte proportional. Die Verstärkungsanpassung bzw. Normierung der Messwerte mit einem für jeden Kanal definierten Faktor führt auch zur Erfüllung der Lutherbedingung. Dadurch können die resultierenden absoluten XYZ-Normspektralwerte zur weiteren Umrechnung in einen beliebigen Farbraum verwendet werden. Entsprechend den Kundenforderungen und der Anwendung sind somit hinreichend genaue Farbdetektionen - von "augengenau" bis "True Colour" - also normgerechte Farbmessung möglich.

Diane Weidemann | MAZeT GmbH
Weitere Informationen:
http://www.mazet.de

Weitere Berichte zu: Farbsensoren Spektralbereich

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Auswerte-Elektronik QUADRA-CHEK 2000 von HEIDENHAIN: Zuverlässig und einfach messen
20.04.2018 | DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH

nachricht tisoware auf der Zukunft Personal Süd und Nord 2018
20.04.2018 | tisoware - Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics