Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

True Colour Farbsensoren für Farbmessaufgaben

15.06.2004


Auf der Internationalen Fachmesse für Optische und Mikrotechnische Produkte O.M.P präsentierte die MAZeT GmbH, ein führendes Unternehmen für Elektronikentwicklungen, ASICs und Sensoren, vom 25. bis 27. Mai 2004 in Nürnberg technologische Neuheiten der JENCOLOUR (TM) Farbsensoren. Am Stand 1-212 demonstrierte MAZeT die Leistung des ersten Vertreters einer neuen Generation von Farbsensoren aus der JENCOLOUR-Produktfamilie: Der Dreibereichsfarbsensor MTCS auf Basis der Normspektralwertfunktion, der Farben absolut treffsicher und 10.000-fach schneller als das menschliche Auge erkennt, ist eine kompakte und dynamische technische Lösung für allgemeine Aufgaben zur Farberkennung und Messung.



Die Firma MAZeT bietet durch Umsetzung der Normspektralwertfunktion nach DIN5033 mit ihrem neuen Dreibereichsfarbsensor erhebliche Vorteile für Anwendungen in der Farbmesstechnik und Qualitätskontrolle und erfüllt die True Colour-Anforderungen. Interferenzfilter, in dünnsten Schichten direkt auf den Siliziumfotodioden aufgebracht, bilden die spektrale Empfindlichkeit des menschlichen Auges nach. Hohe Transmission im Bandpassbereich, Alterungsbeständigkeit und Stabilität gegen mechanische und Temperatureinflüsse sind hervorstehende Eigenschaften dieser Sensoren.

... mehr zu:
»Farbsensoren »Spektralbereich


Diese Farbsensoren eigenen sich auch zur Farbmessung und zielen auf Anwendungen zur Detektion von remittierenden oder transmittierenden Oberflächen ab. Es können feinste Farbunterschiede erkannt, bewertet und gemessen werden. Das betrifft zum Beispiel die LED-Testung, Monitorkalibrierung oder mobile Farbmessgeräte.

Als Basismaterial der Fotodioden werden PIN-Dioden mit einer speziellen technologischen Anpassung zur Optimierung der spektralen Empfindlichkeit eingesetzt. Im Vergleich zu herkömmlichen Standard-PIN-Technologien mit einem Empfindlichkeitsmaximum zwischen 600nm und 800nm und einer geringeren Empfindlichkeit im blauen Spektralbereich, liegt die maximale Empfindlichkeit der bei JENCOLOUR verwendeten Technologie bei ca. 580nm. Sie besitzt damit eine wesentlich höhere Empfindlichkeit im blauen Spektralbereich als vergleichbare Technologien.

Die Farbsensor-ICs liefern Fotoströme, die dem Integral der eingestrahlten Lichtleistung über den jeweiligen Spektralbereich entsprechen. Durch die speziellen Filter sind die Ströme der Funktion der XYZ-Normspektralwerte proportional. Die Verstärkungsanpassung bzw. Normierung der Messwerte mit einem für jeden Kanal definierten Faktor führt auch zur Erfüllung der Lutherbedingung. Dadurch können die resultierenden absoluten XYZ-Normspektralwerte zur weiteren Umrechnung in einen beliebigen Farbraum verwendet werden. Entsprechend den Kundenforderungen und der Anwendung sind somit hinreichend genaue Farbdetektionen - von "augengenau" bis "True Colour" - also normgerechte Farbmessung möglich.

Diane Weidemann | MAZeT GmbH
Weitere Informationen:
http://www.mazet.de

Weitere Berichte zu: Farbsensoren Spektralbereich

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Verbessertes Sprachverstehen und automatische Spracherkennung für Call- und Servicecenter
15.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

nachricht Ortsübergreifende Produktion durch flexibles Transportsystem - DFKI/SmartFactoryKL auf der HMI 2017
14.02.2017 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung