Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Analytica 2004: Weltleitmesse für Analytik gibt der Branche Schwung

14.05.2004


  • Aussteller: Mehr Geschäft sorgt für zufriedene Gesichter
  • Besucher: Internationalität nimmt um 6 Prozent zu
  • Leitmesse: Analytica baut Führungsposition aus

Mit einer guten Stimmung bei Ausstellern und Besuchern endet die Analytica 2004 am 14. Mai. Die 1.120 Aussteller aus 35 Ländern (2002: 1.040 laut FKM) zeigen sich mit dem Verlauf mehr als zufrieden - die diesjährige Analytica belebt das Geschäft: "Bereits am zweiten Messetag haben wir mehr Geschäftskontakte geknüpft als während der ganzen Analytica 2002," konstatiert Dr. Dirk Sievers, Program Coordination Manager der Waters GmbH. Auch Dr. Wolf-Dieter Emmerich, Geschäftsführer der NETZSCH-Gerätebau GmbH, bestätigt den erfolgreichen Messeverlauf: "Wir sind mit der Messe zufrieden. Sie hat unsere Erwartungen übertroffen." Viele Aussteller sprechen von einer deutlichen Belebung der Branche, die in den Messehallen der Analytica 2004 zu spüren war. Die wirtschaftliche Situation scheint sich zu verbessern, die Investitionsbereitschaft steigt. Kaj Petersen, Marketing Manager bei der Gerstel GmbH, registrierte auf der Messe "Vorsignale für ein freundlicheres Investitionsklima" und rechnet mit neuem Geschäft. "Von der diesjährigen Analytica wurden wichtige Impulse für die gesamte Branche erwartet - dieses Ziel haben wir erreicht", gibt sich Klaus Dittrich, Geschäftsführer der Messe München International, zufrieden.

Besucher: Internationalität nimmt um 6 Prozent zu

Die Aussteller zeigen sich mit der Anzahl und hohen Qualifikation der rund 30.000 Besucher (Analytica 2002: 34.000) sehr zufrieden - wobei die Internationalität in 2004 erneut gesteigert werden konnte. "Bei den Besucherzahlen haben wir unser Planziel im vollen Umfang erreicht", erläutert Klaus Dittrich. "Wobei es uns besonders freut, dass der Anteil der ausländischen Besucher um 6 Prozent gestiegen ist." Neben den Besuchern aus Übersee konnten auch zahlreiche Gäste aus den neuen EU-Mitgliedsstaaten auf dem Münchner Messegelände begrüßt werden. Deutlich gesteigert werden konnten darüber hinaus auch die Besucherzahlen aus der Schweiz.

Leitmesse: Analytica baut Führungsposition aus

Damit hat die Analytica 2004 ihre Position als Weltleitmesse erneut ausgebaut - was sich auch in der Bewertung der Besucher deutlich zeigt: Nach der Besucherbefragung von TNS Infratest sprechen 85 Prozent der Besucher der Analytica eine Führungsrolle und damit einen Leitmessecharakter zu (Analytica 2002: 81 Prozent). Ebenfalls im Vergleich zur Vorgängerveranstaltung hat sich auch die Bewertung der Besucher bezüglich der Präsenz der Marktführer signifikant erhöht (91 Prozent in 2004 zu 85 Prozent in 2002). Alles in allem war die Analytica 2004 eine gelungene Veranstaltung, die den Erwartungen der Aussteller und Besucher voll entsprach. "You can also make business in 4 days instead of 6 months!", fasst Ted Thomson, Marketing Communications Manager bei Rheodyne den Messeerfolg seines Unternehmens zusammen. Die Analytica 2006 findet vom 25. bis 28. April 2006 statt.

Über die Analytica:

Die Analytica mit der Analytica Conference ist die europäische Leitmesse für Analytik und Life Sciences, Hightech-Laborautomatisierung sowie Daten- und Prozessmanagement am international führenden Messe- und Wirtschaftsstandort München. Besucher sind Entscheider und Anwender aus Chemie-, Medizin- und Pharma-Industrie sowie aus der industriellen und öffentlichen Forschung. Sie wird im Zwei-Jahres-Rhythmus veranstaltet und hat sich als zentraler Marktplatz für marktfähige Produkte und Lösungen rund im die Instrumentelle Analytik, Diagnostik, Labortechnik und Biotechnologie etabliert. Die 20. Analytica findet vom 25. bis 28. April 2006 in der Neuen Messe München statt.



Ansprechpartner für die Presse:

... mehr zu:
»ANALYTICA »Weltleitmesse

Ellen Richter-Maierhofer, Pressereferat Analytica,
Tel.: +49 (0) 89/949-20650, Fax: +49 (0) 89/949-20659
E-Mail: ellen.richter-maierhofer@messe-muenchen.de

| ots
Weitere Informationen:
http://www.analytica-world.com

Weitere Berichte zu: ANALYTICA Weltleitmesse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien
24.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

nachricht MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin
24.02.2017 | FOKUS - Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie