Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fraunhofer IPK präsentiert neueste Sofwareprodukte für die Verkehrsüberwachung

22.03.2004


Intertraffic, Amsterdam (NL), 30. März bis 2. April 2004, EUROPAHALLE, Stand 01.208



Ob PkW, LkW, Bus oder Bahn – der Wachstumstrend im europäischen Güter- und Personenverkehr hält an. Wesentliche Impulse gehen dabei vor allem vom grenzüberschreitenden Verkehr aus. Um dem hohen Transportaufkommen auf Europa’s Straßen und Schienenwegen zukünftig gewachsen zu sein, sind universell einsetzbare Systeme für eine intelligente Steuerung des Verkehrs notwendig. Dabei geht es nicht nur um Stauprognosen und Stauvermeidung, die variable Freigabe von Fahrstreifen oder die Optimierung der Phasenzeiten von Lichtsignalanlagen. Auch die Sicherheit der Fahrgäste in Bussen, Zügen oder auf Bahnhöfen gewinnt angesichts der gestiegenen Sicherheitsbedürfnisse zunehmend an Bedeutung. Das Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik (IPK) präsentiert jetzt auf der Intertraffic in Amsterdam neueste Software-Entwicklungen für die Sicherung und das Management von Verkehrs- und Stellflächen sowie für die Überwachung und Lenkung des Straßenverkehrs.

... mehr zu:
»ISYPLATE »ISYTRACK »Lkw »PKW


Das am Fraunhofer IPK entwickelte Softwaresystem ISYPLATE wird bereits zur Kfz-Kennzeichenerkennung bei Grenzkontrollen für Lastkraftwagen sowie für Zufahrtskontrollen auf Betriebsgeländen und in Parkhäusern eingesetzt. Darüber hinaus dient es zur Automatisierung der Erhebung von Mautgebühren für PkW und LkW. Sonderanwendungen umfassen die Identifikation von Müllfahrzeugen auf Wägstationen und die Erfassung und Registrierung von ICE-Triebkopf-Nummern. Zu den Besonderheiten von ISYPLATE gehören das berührungslose Erkennen von Zeichen und Logos auch an schnell fahrenden Fahrzeugen sowie das sichere und schnelle Finden von Kennzeichen innerhalb einer Szene. Außerdem ist das System in der Lage, beliebige Fonts zu erfassen und neue Fonts schnell und effizient anzutrainieren. Nicht zuletzt zeichnet ISYPLATE eine große Robustheit gegenüber Umwelteinflüssen aus.

Außerdem stellt das IPK auf der größten internationalen Messe für Verkehrstechnik das Produkt ISYTRACK vor. Das automatisierte Bildauswertungssystem erkennt und klassifiziert sich bewegende Objekte oder Personen und bestimmt ihr Bewegungsverhalten. Das System ist in erster Linie für Anwendungen mit ortsfest installierten Kameras vorgesehen. Da sich ISYTRACK automatisch an Änderungen der Licht- und Umweltbedingungen anpasst, kann es sowohl in Innenräumen als auch tagsüber im Freien bei unterschiedlichsten Witterungsbedingungen eingesetzt werden. Mit einer Zusatzbeleuchtung wie Infrarot oder Weißlicht funktioniert ISYTRACK auch nachts. ISYTRACK wurde bereits erfolgreich in Kaufhäusern, auf Bahnhöfen und in Einstiegsbereichen bei Bussen und Bahnen sowie an Straßenkreuzungen und auf Autobahnen eingesetzt. Darüber hinaus ist das System in der Lage, auffällige Bewegungen in Schalterräumen, auf Bahnübergängen, Bahnsteigen und Containerplätzen zu überwachen und zu verfolgen.

Bei der Entwicklung und Implementierung intelligenter Überwachungssysteme für die Verkehrstechnik arbeitet das Fraunhofer IPK eng mit den Firmen Eltec und Recognitec zusammen. Die Fraunhofer-Experten leisten die Forschungs- und Entwicklungsarbeit, Eltec liefert die Hardware und Kameratechnik und Recognitec die Bildauswertungsmodule.

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:

Dr. Bertram Nickolay
Telefon: +49 (0) 30 / 3 90 06-2 01
Telefax :+49 (0) 30 / 3 91 10 37
bertram.nickolay@ipk.fraunhofer.de

Claudia Schiebold | Fraunhofer IPK
Weitere Informationen:
http://www.ipk.fraunhofer.de

Weitere Berichte zu: ISYPLATE ISYTRACK Lkw PKW

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Diamantlinsen und Weltraumlaser auf der Photonics West
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik