Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

DFKI auf der LEARNTEC 2004

11.02.2004


Mit den Projekten PROLEARN, WINFOLine, DaMiT und MENTOR aus dem Competence Center / e-Learning (CCeL) ist das DFKI auf der diesjährigen LEARNTEC (10. - 13.02.) in Karlsruhe vertreten



Das CCeL des DFKI versteht e-Learning umfassender als allgemein üblich. Im e-Learning lernen nicht nur Menschen, sondern auch Computer, und vor allem lernen Menschen und Computer gemeinsam, interaktiv, räumlich verteilt. Das CCeL zielt auf Synergieeffekte durch Kooperation vielfältiger Vorhaben und Projekte zum e-Learning.

... mehr zu:
»DFKI »DaMiT »LEARNTEC »MENTOR »PROLEARN


PROLEARN ist ein europaweites Network of Excellence, mit dem Ziel der Bündelung und Integration von Forschung auf dem Sektor des e-Learning. Der Einsatz modernster Technologien für aktuelle und zukünftige e-Learning Szenarien und Kontexte spielt dabei eine herausragende Rolle. In PROLEARN kooperieren 19 internationale Partner unter der Leitung des Learning Lab Lower Saxony und des DFKI mit über 100 Organisationen aus Forschung und Industrie als assoziierte Partner mit dem Ziel, die europäische Forschung im Bereich Professional Learning zu koordinieren, zu fokussieren und internationale Forschungskompetenzen zusammenzuführen. Das Projekt hat eine mehrjährige Laufzeit und wird mit insgesamt knapp 8 Millionen Euro gefördert.

Um die berufliche Weiterbildung, das Training im Unternehmen und die universitäre Lehre geht es im e-Learning System DaMiT, das den komplexen Bereich des Data Mining für e-Learning-Szenarien am Computer erschließt. Beim Data Mining geht es darum, aus großen und im allgemeinen verteilten Datenbanken Information zu extrahieren, die von wirtschaftlichem oder wissenschaftlich-technischem Wert ist. Der Einsatz innovativer Technologie in DaMiT erlaubt die Ausweitung der didaktischen Möglichkeiten: Digitales Filmmaterial kann als Lehrmittel integriert werden: Ein DVD-Connector erlaubt den Wechsel zwischen hochauflösenden Videos und webbasierten Dienstleistungen.

Als Partner im Bildungsnetzwerk WINFOLine präsentiert das Institut für Wirtschaftsinformatik (IWi) im DFKI einen bundesweiten universitären Weiterbildungsstudiengang. Via Internet kann berufsbegleitend das Diplom des "Master of Science in Information Systems" erworben werden. Das Studium erfolgt unter Nutzung des Internet anhand praxis- und problemorientierter Web based Trainings. Online-Studienpakete namhafter Professoren aus Betriebswirtschaftslehre, Informatik und Wirtschaftsinformatik werden vervollständigt durch Präsenzveranstaltungen an den Hochschulen. Nach Abschluss des Grundlagenstudiums können die Teilnehmer durch individuelle Kombination der online-Angebote ihr Schwerpunkt- und Wahlstudium selbst gestalten.

Sie finden PROLEARN, DaMiT und WINFOLine auf dem Stand des Learning Lab Lower Saxony (L3S); Schwarzwaldhalle, Stand 239.

In der gleichen Halle, Stand 232 präsentiert sich das DFKI Projekt MENTOR.
MENTOR beruht auf der Idee, den Lebenszyklus des Wissens und Lernens in unterschiedlichen Phasen zu unterstützen. Gerade für kleinere und mittlere Untenehmen ohne institutionalisierte Weiterbildung stellt die Integration neuen Wissens in die Arbeitsprozesse und dessen Weitergabe an die Mitarbeiter eine Herausforderung dar, die im Alleingang nur unzureichend bewältigt werden kann. MENTOR eröffnet den Zugang zu Kooperations- und Bildungsnetzwerken und unterstützt so KMU’s in ihrer Wettbewerbsfähigkeit. MENTOR beschränkt sich nicht auf die Vermittlung einzelner Weiterbildungsangebote, sondern bietet integrale Konzepte, die sämtliche Wissenserfordernisse der Unternehmen berücksichtigen.

Vorträge auf der LEARNTEC, 12.02.2004, Stadthalle, Raum 2.05:

15:20 -15:40: Consequences for business development
Dipl.-Kfm. Guido Grohmann

16:20 - 16:40: Content Development for e-Learning - only for large companies?
Dr. Josef Burgard

Kontakt:
CCeL, PROLEARN und DaMiT:
Prof. Dr. Klaus P. Jantke
E-Mail: Klaus_P.Jantke@dfki.de
Tel. (0861) 302 5373

PROLEARN und WINFOLine
Dipl.-Kfm. Guido Grohmann
Institut für Wirtschaftsinformatik (IWi) im DFKI
E-Mail: Guido.Grohmann@dfki.de
Tel. (0681) 302 5213

MENTOR:
Dr. Josef Burgard
E-Mail: Josef.Burgard@dfki.de
Tel. (0681) 302 64811

Reinhard Karger M.A. | idw
Weitere Informationen:
http://www.learntec.de
http://ccel.dfki.de
http://www.prolearn-project.org

Weitere Berichte zu: DFKI DaMiT LEARNTEC MENTOR PROLEARN

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Laser World of Photonics 2017: Abhörsicher kommunizieren mit verschränkten Photonen
22.06.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

nachricht EMO 2017: Smarte Lösungen für Produktionsoptimierung und Sägetechnologie
20.06.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Can we see monkeys from space? Emerging technologies to map biodiversity

An international team of scientists has proposed a new multi-disciplinary approach in which an array of new technologies will allow us to map biodiversity and the risks that wildlife is facing at the scale of whole landscapes. The findings are published in Nature Ecology and Evolution. This international research is led by the Kunming Institute of Zoology from China, University of East Anglia, University of Leicester and the Leibniz Institute for Zoo and Wildlife Research.

Using a combination of satellite and ground data, the team proposes that it is now possible to map biodiversity with an accuracy that has not been previously...

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von Batterieforschung bis Optoelektronik

23.06.2017 | Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Radioaktive Elemente in Cassiopeia A liefern Hinweise auf Neutrinos als Ursache der Supernova-Explosion

23.06.2017 | Physik Astronomie

Dünenökosysteme modellieren

23.06.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Makro-Mikrowelle macht Leichtbau für Luft- und Raumfahrt effizienter

23.06.2017 | Materialwissenschaften