Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bundeswirtschaftsministerium unterstützt wichtigste Messe für Biotechnologie in Südostasien

10.02.2004


2nd International Trade Fair for Biotechnology" und "BioMedical Asia" vom 12. bis 14. Oktober 2004 stellen in ihrer einzigartigen Kombination die wichtigste Kommunikationsplattform für die Biotechnologie im gesamten südostasiatischen Raum dar. Am hochkarätigen Programm der vergangenen Veranstaltung im Oktober 2002 nahmen 2 500 Biotechnologie-Fachleute aus rund 30 Ländern teil. 77 Unternehmen auf 1 500 m? Brutto-Fläche präsentierten ihre Produkte und Dienstleistungen im "Raffles City Convention Centre" in Singapur. Die ausgezeichnete internationale Resonanz hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit (BMWA) veranlasst, deutschen Unternehmen im Rahmen einer Gemeinschaftspräsentation zur "BIOTECHNICA ASIA 2004" vielfältige Unterstützungen in der Messevorbereitung und -durchführung anzubieten, indem die Veranstaltung in das Auslandsmesseprogramm des Ministeriums aufgenommen wurde.


Diese Unterstützung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e. V. (AUMA) in Berlin. Die Durchführungsorganisation liegt bei "Hannover-Messe International GmbH" (HMI), einer Tochtergesellschaft der Deutschen Messe AG in Hannover. Für deutsche Unternehmen und Institutionen ergeben sich aus der Teilnahme im Rahmen der deutschen Firmengemeinschaftsausstellung zahlreiche Vorteile. Diese reichen von der Nutzung eines deutschen Informationsstandes mit diversen Serviceleistungen über eine weitreichende technisch-organisatorische Betreuung während der Vorbereitung und vor Ort in den Ausstellungsbereichen bis hin zu Hilfestellungen beim Versand der Ausstellungsgüter und der gesamten Reiseorganisation. Die Vorteile liegen neben dem günstigen Beteiligungsbeitrag insbesondere im hohen Aufmerksamkeitsgrad dieser Präsentation: Eine einheitliche Rahmengestaltung der deutschen Beteiligung gemäß des Corporate- Identity-Konzepts "made in Germany" lenkt das Augenmerk der Messe- und Kongressbesucher gezielt auf die Gemeinschaftsbeteiligung.

Das Ausstellungsangebot der "BIOTECHNICA ASIA 2004" basiert auf dem erfolgreichen Ausstellungsprofil der BIOTECHNICA in Hannover und gliedert sich in die folgenden Bereiche:


- Bioengineering,
- Ausrüstung,
- Bioinformatik/Services,
- Pharmazeutika und Medizin,
- Ernährung und Landwirtschaft sowie
- Umwelt.

Für deutsche Biotechnologie-Unternehmen stellt die Teilnahme an der "BIOTECHNICA ASIA 2004" die Chance zu umfassenden internationalen Kontakten dar: Weitreichende Synergie-Effekte ergeben sich aus der parallel stattfindenden Veranstaltung "BioMedical Asia", einem hochkarätig besetzten Kongress, der in diesem Herbst seine dritte Auflage erlebt. Im Jahr 2002 standen an der Spitze die Redner Sydney Brenner, Träger des Medizin-Nobelpreises 2002, und Sir Richard Sykes, ehemaliger Chairman von GlaxoSmith-Kline. Auf der "BioMedical Asia 2004" werden aktuelle Themen wie Arzneimittelentwicklung, Pharmakotherapie, Zelltherapie, Tissue Engineering, regenerative Medizin und Kommerzialisierung der (Bio-)Technologien von Spitzenvertretern aus Wissenschaft und Industrie vorgestellt und behandelt.

Der Veranstaltungsort Singapur stellt eine exzellente Plattform zur Erschließung des gesamten südostasiatischen Marktes dar. Die explizite Unterstützung von Ministerien, Forschungsinstitutionen und Verbänden sichert zusätzlich die Attraktivität der "BIOTECHNICA ASIA" und der "BioMedical Asia" sowie deren Resonanz auf der Teilnehmerseite. Diese Unterstützung wird insbesondere durch die enge Kooperation bei der Realisierung der Messe und des Kongresses mit dem "Singapore Economic Development Board" (EDB) und der "Agency for Science, Technology and Research" (A*STAR) dokumentiert. Die große Zufriedenheit der Teilnehmer, wie sie die Aussteller- und Besucherbefragungen zur Veranstaltung 2002 belegen, stützt ebenfalls die führende Position dieser Kombination aus Technologie-Fachmesse und Kongress.

Zur "BIOTECHNICA ASIA 2004" wird eine Beteiligung von 100 ausstellenden Unternehmen auf einer Ausstellungsfläche von rund 2 000 m? brutto erwartet. Auf der Besucherseite rechnen die Veranstalter zur Ausstellung und zum Kongress mit rund 2 800 internationalen Branchenvertretern.

Detlev Rossa | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.messe.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht COMPAMED 2016 vernetzte medizinische Systeme und Menschen
23.11.2016 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Kompakter und individuell einstellbarer Schutz für alle Anwendungen
18.11.2016 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co.KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Im Focus: Shape matters when light meets atom

Mapping the interaction of a single atom with a single photon may inform design of quantum devices

Have you ever wondered how you see the world? Vision is about photons of light, which are packets of energy, interacting with the atoms or molecules in what...

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovationen für eine nachhaltige Forstwirtschaft

06.12.2016 | Agrar- Forstwissenschaften

Diabetesforschung: Neuer Mechanismus zur Regulation des Insulin-Stoffwechsels gefunden

06.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Was nach der Befruchtung im Zellkern passiert

06.12.2016 | Biowissenschaften Chemie