Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

’Optische Technologien made in Germany’ auf der Photonics West 2004

20.01.2004


Gemeinsam mit 16 Mitgliedsunternehmen aus den regionalen Kompetenznetzen Optische Technologien repräsentiert OptecNet Deutschland auf der diesjährigen Photonics West (27.-29. Januar 2004 in San José, Kalifornien) den Standort Deutschland mit ’Optischen Technologien made in Germany’.



Auf dem Gemeinschaftsstand der Kompetenznetze Optische Technologien in der Parkside Hall, Stand 6415, können sich die Aussteller und Besucher dieser internationalen Messe nicht nur einen Überblick über die Struktur und Handlungsfelder der Kompetenznetze Optische Technologien verschaffen. Innovative Produkte, Technologien und Dienstleistungen der 16 Mitaussteller zeigen eindrucksvoll, dass Deutschland nach wie vor zu den Weltmarktführern in den Optischen Technologien gehört und diese Position weiter ausbauen wird.

... mehr zu:
»Laser »Photonic »TESAG


Und das haben die 16 Mitaussteller zu bieten:

VIAOPTIC GmbH

Das Unternehmen ist auf die Konstruktion und Fertigung von hochpräzisen Spritzgusswerkzeugen spezialisiert, mit denen in der eigenen Kunststofffertigung technische Optiken und mechanische Bauteile aus Kunststoff produziert werden. Zum umfangreichen Produktspektrum der VIAOPTIC GmbH gehören u.a. sphärische und asphärische Linsen, bikonkave und -konvexe Linsen sowie Linsenarrays und diffraktive Optiken.

eagleyard Photonics GmbH

eagleyard Photonics entwickelt und produziert Hochleistungslaserdioden für medizinische, wissenschaftliche und industrielle Anwendungen. Das Portfolio umfasst Broad Area Laser, Ridge Waveguide Laser, Tapered Laser, DFB und DBR Laser, die sich durch besonders hohe optische Leistung und Strahlqualität auszeichnen.

Nanolayers GmbH

Nanolayers ist ein erfahrener Dienstleister auf dem Gebiet der Beschichtung durch Ionenstrahl-Zerstäubung und fertigt in hauseigenen Anlagen Hochleistungsoptiken und Laserspiegel für die leistungsintensive Raman-Spektroskopie und Ultrakurzpulslaser. Auf der Photonics West beginnt Nanolayers die Markteinführung des mit Lichtpulsen <8 fs derzeit schnellsten Laserkits der Welt VENTEON | PULSE : ONE.

WAHL OPTOPARTS GmbH

Als renommierter und erfahrener Hersteller von optischen Präzisionsbauteilen aus Kunststoff bietet die WAHL OPTOPARTS GmbH die gesamte Bandbreite vom Optikdesign über Werkzeugbau, Prototypen, Spritzgussverfahren bis hin zu anspruchsvollen optomechanischen und elektrooptischen Komponenten und Baugruppen sowie kompletten Systemen.

hannoverimpuls GmbH

Hannover ist eine Hightech-Wachstumsregion in der Lasertechnologie, die dank ihrer erstklassigen Infrastruktur ideale Voraussetzungen für Unternehmensgründungen bietet. Die Wachstumsinitiative hannoverimpuls unterstützt Neugründungen aus dem In- und Ausland von der Idee bis hin zur Gründung.

Optikron GmbH

Optikron präsentiert Mikrooptik-Präzisionskomponenten für Lasersysteme, Endoskope, Sensorsysteme, Mess- und Prüfeinrichtungen sowie für die optische Datenübertragung. Die effiziente Realisierung von vielfältigsten, kunden-spezifischen Mikroprismen in Größen zwischen 0,5 und 5 mm sowie komplexe Prismengruppen für Hochleistungs-Dioden- Laser gehören zu den besonderen Stärken der Jenaer Firma.

Feldmann GmbH - Präzisionsteilungen & Dünnschichttechnik

Dank 40 Jahren Erfahrung auf dem Technologiefeld Präzisionsteilungen, Dünnschichttechnik, Bearbeitung von Präzisionsoptiken und opto-mechanischem System-Engineering ist die Feldmann GmbH ein äußerst kompetenter Partner für die Entwicklung und Fertigung von Einzelteilen und Großserien in höchster Qualität.

PE Schall GmbH - Veranstalter der OPTATEC 2004

Die PE Schall GmbH informiert umfassend über die OPTATEC 2004 - die Zukunft der optischen Technologien, Komponenten, Systeme und Optikfertigung. Vom 22.-25. Juni 2004 zeigt die alle zwei Jahre in Frankfurt/Main stattfindende Messe dem internationalen Publikum die gesamte Palette der industriellen Optik.

POG Präzisionsoptik Gera

Das international renommierte Technologieunternehmen präsentiert sich mit kundenspezifischen Präzisions-Optik-Komponenten von UV bis IR, Design und Fertigung kundenspezifischer optischer und optoelektronischer Baugruppen und Systeme. Kundenspezifische optische Mikrostruktur-Bauelemente sowie Standard-Strichplatten und Skalen runden das Angebot dieser Thüringer Firma ab.

Trioptics GmbH

Die weltweit etablierte Firma aus Wedel bei Hamburg präsentiert mit dem ’AspheroStar’ ein brandneues Prüfgerät für asphärische Linsen mit integriertem Wellenfrontsensor zur Messung der asphärischen Wellenfront sowie die neue TriAngle HS Baureihe elektronischer High-Speed-Autokollimatoren.

Maicom Quarz GmbH

Die Maicom Quarz GmbH ist Hersteller, Verarbeiter und weltweiter Lieferant von reinen Werkstoffen. Die Haupt-produkte der Jenaer Firma sind Quarzglas (für Licht-, Glasfaser- und Halbleiterindustrie), Silizumkarbid (für Diffusionsanlagen), Saphir (Substrate für LED-Fertigung) sowie fluordotierte Preforms und Glasfasern für nicht-telecom Anwendungen (UV-, VIS-, IR).

Fraunhofer-Institut für Silicatforschung

Das Fraunhofer-Institut aus Würzburg entwickelt Materialien und Technologien für die Anwendungsbereiche Oberflächentechnik und -veredelung, Verkehrs- und Energietechnik, adaptive Systeme, Glas und Keramik, Mikrosys-temtechnik und Life Sciences. Materialwissenschaftliche Schwerpunkte liegen im Bereich der Keramiken und der Sol-Gel- oder nanochemischen Verfahren für ORMOCER®e (hybride Polymere). Mit den ORMOCER®en stehen leistungsfähige und kostengünstige Materialien für Passivierung, optische oder elektro-optische Aufbau- und Verbindungstechnik oder photolithographische 3-D-Verfahren zur Verfügung.

HF Laser GmbH

HF Laser ist ein innovatives Hochtechnologie-Unternehmen der Lasertechnik. Ziel ist die Entwicklung, Produktion und der Vertrieb von Scheibenlaseranlagen und deren Komponenten. Darüber hinaus bietet HF Laser einen schmalbandigen kompakten Excimerlaser an, welcher bereits mit Erfolg getestet wurde und produktionsreif ist.

m2k-Laser

Die m2k-laser GmbH ist eine Ausgründung von Mitarbeitern der Abteilung Optoelektronik des renomierten Fraunhofer Instituts für Angewandte Festkörperphysik (IAF) und hat sich auf die Entwicklung und den Verkauf von optoelektronischen Komponenten basierend auf den Verbindungshalbleitern GaAs, AlGaAs und GaInAs speziali-siert.

Moulded Optics GmbH

Die Moulded Optics GmbH aus Schöffengrund ist spezialisiert auf Digitalprojektion, Optoelektronik, Lichttechnologie und Prismen.

Three-Five Epitaxial Services AG (TESAG)

Die TESAG stellt kundenspezifisch Kristall-Schichtstrukturen auf der Basis von Gallium-Arsenid her. Diese sind die Basis für die Fertigung von optoelektronischen Bauelementen wie Laserdioden oder Photodetektoren. Die optimierten Epitaxieprozesse der TESAG gewährleisten neben der präzisen Umsetzung der Kundenwünsche eine hohe Ausbeute in der Bauelementfertigung. Aus Halbleiterscheiben der TESAG gefertigte Laserdioden weisen hohe Zuverlässigkeit und lange Lebensdauer auf.

Kontakt:

OptecNet Deutschland e.V.
Marketing & Communications
Dipl.-Fachübers. Silke Kramprich
Garbsener Landstraße 10
D-30419 Hannover
Tel.: 0511-277-1292
Fax: 0511-277-1299
E-Mail: kramprich@optecnet.de

Silke Kramprich | idw
Weitere Informationen:
http://www.optecnet.de
http://www.spie.org/info/pw/

Weitere Berichte zu: Laser Photonic TESAG

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Optisches Messverfahren für Zellanalysen in Echtzeit - Ulmer Physiker auf der Messe "Sensor+Test"
24.05.2017 | Universität Ulm

nachricht Neue Prozesstechnik ermöglicht Produktivitätssteigerung mit dem Laser
18.05.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

Staphylococcus aureus ist aufgrund häufiger Resistenzen gegenüber vielen Antibiotika ein gefürchteter Erreger (MRSA) insbesondere bei Krankenhaus-Infektionen. Forscher des Paul-Ehrlich-Instituts haben immunologische Prozesse identifiziert, die eine erfolgreiche körpereigene, gegen den Erreger gerichtete Abwehr verhindern. Die Forscher konnten zeigen, dass sich durch Übertragung von Protein oder Boten-RNA (mRNA, messenger RNA) des Erregers auf Immunzellen die Immunantwort in Richtung einer aktiven Erregerabwehr verschieben lässt. Dies könnte für die Entwicklung eines wirksamen Impfstoffs bedeutsam sein. Darüber berichtet PLOS Pathogens in seiner Online-Ausgabe vom 25.05.2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) ist ein Bakterium, das bei weit über der Hälfte der Erwachsenen Haut und Schleimhäute besiedelt und dabei normalerweise keine...

Im Focus: Can the immune system be boosted against Staphylococcus aureus by delivery of messenger RNA?

Staphylococcus aureus is a feared pathogen (MRSA, multi-resistant S. aureus) due to frequent resistances against many antibiotics, especially in hospital infections. Researchers at the Paul-Ehrlich-Institut have identified immunological processes that prevent a successful immune response directed against the pathogenic agent. The delivery of bacterial proteins with RNA adjuvant or messenger RNA (mRNA) into immune cells allows the re-direction of the immune response towards an active defense against S. aureus. This could be of significant importance for the development of an effective vaccine. PLOS Pathogens has published these research results online on 25 May 2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) is a bacterium that colonizes by far more than half of the skin and the mucosa of adults, usually without causing infections....

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

DFG fördert 15 neue Sonderforschungsbereiche (SFB)

26.05.2017 | Förderungen Preise

Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

26.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Unglaublich formbar: Lesen lernen krempelt Gehirn selbst bei Erwachsenen tiefgreifend um

26.05.2017 | Gesellschaftswissenschaften