Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

’Optische Technologien made in Germany’ auf der Photonics West 2004

20.01.2004


Gemeinsam mit 16 Mitgliedsunternehmen aus den regionalen Kompetenznetzen Optische Technologien repräsentiert OptecNet Deutschland auf der diesjährigen Photonics West (27.-29. Januar 2004 in San José, Kalifornien) den Standort Deutschland mit ’Optischen Technologien made in Germany’.



Auf dem Gemeinschaftsstand der Kompetenznetze Optische Technologien in der Parkside Hall, Stand 6415, können sich die Aussteller und Besucher dieser internationalen Messe nicht nur einen Überblick über die Struktur und Handlungsfelder der Kompetenznetze Optische Technologien verschaffen. Innovative Produkte, Technologien und Dienstleistungen der 16 Mitaussteller zeigen eindrucksvoll, dass Deutschland nach wie vor zu den Weltmarktführern in den Optischen Technologien gehört und diese Position weiter ausbauen wird.

... mehr zu:
»Laser »Photonic »TESAG


Und das haben die 16 Mitaussteller zu bieten:

VIAOPTIC GmbH

Das Unternehmen ist auf die Konstruktion und Fertigung von hochpräzisen Spritzgusswerkzeugen spezialisiert, mit denen in der eigenen Kunststofffertigung technische Optiken und mechanische Bauteile aus Kunststoff produziert werden. Zum umfangreichen Produktspektrum der VIAOPTIC GmbH gehören u.a. sphärische und asphärische Linsen, bikonkave und -konvexe Linsen sowie Linsenarrays und diffraktive Optiken.

eagleyard Photonics GmbH

eagleyard Photonics entwickelt und produziert Hochleistungslaserdioden für medizinische, wissenschaftliche und industrielle Anwendungen. Das Portfolio umfasst Broad Area Laser, Ridge Waveguide Laser, Tapered Laser, DFB und DBR Laser, die sich durch besonders hohe optische Leistung und Strahlqualität auszeichnen.

Nanolayers GmbH

Nanolayers ist ein erfahrener Dienstleister auf dem Gebiet der Beschichtung durch Ionenstrahl-Zerstäubung und fertigt in hauseigenen Anlagen Hochleistungsoptiken und Laserspiegel für die leistungsintensive Raman-Spektroskopie und Ultrakurzpulslaser. Auf der Photonics West beginnt Nanolayers die Markteinführung des mit Lichtpulsen <8 fs derzeit schnellsten Laserkits der Welt VENTEON | PULSE : ONE.

WAHL OPTOPARTS GmbH

Als renommierter und erfahrener Hersteller von optischen Präzisionsbauteilen aus Kunststoff bietet die WAHL OPTOPARTS GmbH die gesamte Bandbreite vom Optikdesign über Werkzeugbau, Prototypen, Spritzgussverfahren bis hin zu anspruchsvollen optomechanischen und elektrooptischen Komponenten und Baugruppen sowie kompletten Systemen.

hannoverimpuls GmbH

Hannover ist eine Hightech-Wachstumsregion in der Lasertechnologie, die dank ihrer erstklassigen Infrastruktur ideale Voraussetzungen für Unternehmensgründungen bietet. Die Wachstumsinitiative hannoverimpuls unterstützt Neugründungen aus dem In- und Ausland von der Idee bis hin zur Gründung.

Optikron GmbH

Optikron präsentiert Mikrooptik-Präzisionskomponenten für Lasersysteme, Endoskope, Sensorsysteme, Mess- und Prüfeinrichtungen sowie für die optische Datenübertragung. Die effiziente Realisierung von vielfältigsten, kunden-spezifischen Mikroprismen in Größen zwischen 0,5 und 5 mm sowie komplexe Prismengruppen für Hochleistungs-Dioden- Laser gehören zu den besonderen Stärken der Jenaer Firma.

Feldmann GmbH - Präzisionsteilungen & Dünnschichttechnik

Dank 40 Jahren Erfahrung auf dem Technologiefeld Präzisionsteilungen, Dünnschichttechnik, Bearbeitung von Präzisionsoptiken und opto-mechanischem System-Engineering ist die Feldmann GmbH ein äußerst kompetenter Partner für die Entwicklung und Fertigung von Einzelteilen und Großserien in höchster Qualität.

PE Schall GmbH - Veranstalter der OPTATEC 2004

Die PE Schall GmbH informiert umfassend über die OPTATEC 2004 - die Zukunft der optischen Technologien, Komponenten, Systeme und Optikfertigung. Vom 22.-25. Juni 2004 zeigt die alle zwei Jahre in Frankfurt/Main stattfindende Messe dem internationalen Publikum die gesamte Palette der industriellen Optik.

POG Präzisionsoptik Gera

Das international renommierte Technologieunternehmen präsentiert sich mit kundenspezifischen Präzisions-Optik-Komponenten von UV bis IR, Design und Fertigung kundenspezifischer optischer und optoelektronischer Baugruppen und Systeme. Kundenspezifische optische Mikrostruktur-Bauelemente sowie Standard-Strichplatten und Skalen runden das Angebot dieser Thüringer Firma ab.

Trioptics GmbH

Die weltweit etablierte Firma aus Wedel bei Hamburg präsentiert mit dem ’AspheroStar’ ein brandneues Prüfgerät für asphärische Linsen mit integriertem Wellenfrontsensor zur Messung der asphärischen Wellenfront sowie die neue TriAngle HS Baureihe elektronischer High-Speed-Autokollimatoren.

Maicom Quarz GmbH

Die Maicom Quarz GmbH ist Hersteller, Verarbeiter und weltweiter Lieferant von reinen Werkstoffen. Die Haupt-produkte der Jenaer Firma sind Quarzglas (für Licht-, Glasfaser- und Halbleiterindustrie), Silizumkarbid (für Diffusionsanlagen), Saphir (Substrate für LED-Fertigung) sowie fluordotierte Preforms und Glasfasern für nicht-telecom Anwendungen (UV-, VIS-, IR).

Fraunhofer-Institut für Silicatforschung

Das Fraunhofer-Institut aus Würzburg entwickelt Materialien und Technologien für die Anwendungsbereiche Oberflächentechnik und -veredelung, Verkehrs- und Energietechnik, adaptive Systeme, Glas und Keramik, Mikrosys-temtechnik und Life Sciences. Materialwissenschaftliche Schwerpunkte liegen im Bereich der Keramiken und der Sol-Gel- oder nanochemischen Verfahren für ORMOCER®e (hybride Polymere). Mit den ORMOCER®en stehen leistungsfähige und kostengünstige Materialien für Passivierung, optische oder elektro-optische Aufbau- und Verbindungstechnik oder photolithographische 3-D-Verfahren zur Verfügung.

HF Laser GmbH

HF Laser ist ein innovatives Hochtechnologie-Unternehmen der Lasertechnik. Ziel ist die Entwicklung, Produktion und der Vertrieb von Scheibenlaseranlagen und deren Komponenten. Darüber hinaus bietet HF Laser einen schmalbandigen kompakten Excimerlaser an, welcher bereits mit Erfolg getestet wurde und produktionsreif ist.

m2k-Laser

Die m2k-laser GmbH ist eine Ausgründung von Mitarbeitern der Abteilung Optoelektronik des renomierten Fraunhofer Instituts für Angewandte Festkörperphysik (IAF) und hat sich auf die Entwicklung und den Verkauf von optoelektronischen Komponenten basierend auf den Verbindungshalbleitern GaAs, AlGaAs und GaInAs speziali-siert.

Moulded Optics GmbH

Die Moulded Optics GmbH aus Schöffengrund ist spezialisiert auf Digitalprojektion, Optoelektronik, Lichttechnologie und Prismen.

Three-Five Epitaxial Services AG (TESAG)

Die TESAG stellt kundenspezifisch Kristall-Schichtstrukturen auf der Basis von Gallium-Arsenid her. Diese sind die Basis für die Fertigung von optoelektronischen Bauelementen wie Laserdioden oder Photodetektoren. Die optimierten Epitaxieprozesse der TESAG gewährleisten neben der präzisen Umsetzung der Kundenwünsche eine hohe Ausbeute in der Bauelementfertigung. Aus Halbleiterscheiben der TESAG gefertigte Laserdioden weisen hohe Zuverlässigkeit und lange Lebensdauer auf.

Kontakt:

OptecNet Deutschland e.V.
Marketing & Communications
Dipl.-Fachübers. Silke Kramprich
Garbsener Landstraße 10
D-30419 Hannover
Tel.: 0511-277-1292
Fax: 0511-277-1299
E-Mail: kramprich@optecnet.de

Silke Kramprich | idw
Weitere Informationen:
http://www.optecnet.de
http://www.spie.org/info/pw/

Weitere Berichte zu: Laser Photonic TESAG

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer HHI mit neuesten VR-Technologien auf der NAB in Las Vegas
24.04.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

nachricht Fraunhofer IDMT auf der Prolight + Sound 2017: Objektbasierte Tonmischung wird noch einfacher!
03.04.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Berührungslose Schichtdickenmessung in der Qualitätskontrolle

25.04.2017 | Veranstaltungen

Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft

24.04.2017 | Veranstaltungen

3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg

24.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neuer Blue e+ Chiller von Rittal - Exakt regeln und effizient kühlen

25.04.2017 | HANNOVER MESSE

RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Kräftiger Anstieg setzt sich fort

25.04.2017 | Wirtschaft Finanzen

Pharmacoscopy: Mikroskopie der nächsten Generation

25.04.2017 | Medizintechnik