Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

’Optische Technologien made in Germany’ auf der Photonics West 2004

20.01.2004


Gemeinsam mit 16 Mitgliedsunternehmen aus den regionalen Kompetenznetzen Optische Technologien repräsentiert OptecNet Deutschland auf der diesjährigen Photonics West (27.-29. Januar 2004 in San José, Kalifornien) den Standort Deutschland mit ’Optischen Technologien made in Germany’.



Auf dem Gemeinschaftsstand der Kompetenznetze Optische Technologien in der Parkside Hall, Stand 6415, können sich die Aussteller und Besucher dieser internationalen Messe nicht nur einen Überblick über die Struktur und Handlungsfelder der Kompetenznetze Optische Technologien verschaffen. Innovative Produkte, Technologien und Dienstleistungen der 16 Mitaussteller zeigen eindrucksvoll, dass Deutschland nach wie vor zu den Weltmarktführern in den Optischen Technologien gehört und diese Position weiter ausbauen wird.

... mehr zu:
»Laser »Photonic »TESAG


Und das haben die 16 Mitaussteller zu bieten:

VIAOPTIC GmbH

Das Unternehmen ist auf die Konstruktion und Fertigung von hochpräzisen Spritzgusswerkzeugen spezialisiert, mit denen in der eigenen Kunststofffertigung technische Optiken und mechanische Bauteile aus Kunststoff produziert werden. Zum umfangreichen Produktspektrum der VIAOPTIC GmbH gehören u.a. sphärische und asphärische Linsen, bikonkave und -konvexe Linsen sowie Linsenarrays und diffraktive Optiken.

eagleyard Photonics GmbH

eagleyard Photonics entwickelt und produziert Hochleistungslaserdioden für medizinische, wissenschaftliche und industrielle Anwendungen. Das Portfolio umfasst Broad Area Laser, Ridge Waveguide Laser, Tapered Laser, DFB und DBR Laser, die sich durch besonders hohe optische Leistung und Strahlqualität auszeichnen.

Nanolayers GmbH

Nanolayers ist ein erfahrener Dienstleister auf dem Gebiet der Beschichtung durch Ionenstrahl-Zerstäubung und fertigt in hauseigenen Anlagen Hochleistungsoptiken und Laserspiegel für die leistungsintensive Raman-Spektroskopie und Ultrakurzpulslaser. Auf der Photonics West beginnt Nanolayers die Markteinführung des mit Lichtpulsen <8 fs derzeit schnellsten Laserkits der Welt VENTEON | PULSE : ONE.

WAHL OPTOPARTS GmbH

Als renommierter und erfahrener Hersteller von optischen Präzisionsbauteilen aus Kunststoff bietet die WAHL OPTOPARTS GmbH die gesamte Bandbreite vom Optikdesign über Werkzeugbau, Prototypen, Spritzgussverfahren bis hin zu anspruchsvollen optomechanischen und elektrooptischen Komponenten und Baugruppen sowie kompletten Systemen.

hannoverimpuls GmbH

Hannover ist eine Hightech-Wachstumsregion in der Lasertechnologie, die dank ihrer erstklassigen Infrastruktur ideale Voraussetzungen für Unternehmensgründungen bietet. Die Wachstumsinitiative hannoverimpuls unterstützt Neugründungen aus dem In- und Ausland von der Idee bis hin zur Gründung.

Optikron GmbH

Optikron präsentiert Mikrooptik-Präzisionskomponenten für Lasersysteme, Endoskope, Sensorsysteme, Mess- und Prüfeinrichtungen sowie für die optische Datenübertragung. Die effiziente Realisierung von vielfältigsten, kunden-spezifischen Mikroprismen in Größen zwischen 0,5 und 5 mm sowie komplexe Prismengruppen für Hochleistungs-Dioden- Laser gehören zu den besonderen Stärken der Jenaer Firma.

Feldmann GmbH - Präzisionsteilungen & Dünnschichttechnik

Dank 40 Jahren Erfahrung auf dem Technologiefeld Präzisionsteilungen, Dünnschichttechnik, Bearbeitung von Präzisionsoptiken und opto-mechanischem System-Engineering ist die Feldmann GmbH ein äußerst kompetenter Partner für die Entwicklung und Fertigung von Einzelteilen und Großserien in höchster Qualität.

PE Schall GmbH - Veranstalter der OPTATEC 2004

Die PE Schall GmbH informiert umfassend über die OPTATEC 2004 - die Zukunft der optischen Technologien, Komponenten, Systeme und Optikfertigung. Vom 22.-25. Juni 2004 zeigt die alle zwei Jahre in Frankfurt/Main stattfindende Messe dem internationalen Publikum die gesamte Palette der industriellen Optik.

POG Präzisionsoptik Gera

Das international renommierte Technologieunternehmen präsentiert sich mit kundenspezifischen Präzisions-Optik-Komponenten von UV bis IR, Design und Fertigung kundenspezifischer optischer und optoelektronischer Baugruppen und Systeme. Kundenspezifische optische Mikrostruktur-Bauelemente sowie Standard-Strichplatten und Skalen runden das Angebot dieser Thüringer Firma ab.

Trioptics GmbH

Die weltweit etablierte Firma aus Wedel bei Hamburg präsentiert mit dem ’AspheroStar’ ein brandneues Prüfgerät für asphärische Linsen mit integriertem Wellenfrontsensor zur Messung der asphärischen Wellenfront sowie die neue TriAngle HS Baureihe elektronischer High-Speed-Autokollimatoren.

Maicom Quarz GmbH

Die Maicom Quarz GmbH ist Hersteller, Verarbeiter und weltweiter Lieferant von reinen Werkstoffen. Die Haupt-produkte der Jenaer Firma sind Quarzglas (für Licht-, Glasfaser- und Halbleiterindustrie), Silizumkarbid (für Diffusionsanlagen), Saphir (Substrate für LED-Fertigung) sowie fluordotierte Preforms und Glasfasern für nicht-telecom Anwendungen (UV-, VIS-, IR).

Fraunhofer-Institut für Silicatforschung

Das Fraunhofer-Institut aus Würzburg entwickelt Materialien und Technologien für die Anwendungsbereiche Oberflächentechnik und -veredelung, Verkehrs- und Energietechnik, adaptive Systeme, Glas und Keramik, Mikrosys-temtechnik und Life Sciences. Materialwissenschaftliche Schwerpunkte liegen im Bereich der Keramiken und der Sol-Gel- oder nanochemischen Verfahren für ORMOCER®e (hybride Polymere). Mit den ORMOCER®en stehen leistungsfähige und kostengünstige Materialien für Passivierung, optische oder elektro-optische Aufbau- und Verbindungstechnik oder photolithographische 3-D-Verfahren zur Verfügung.

HF Laser GmbH

HF Laser ist ein innovatives Hochtechnologie-Unternehmen der Lasertechnik. Ziel ist die Entwicklung, Produktion und der Vertrieb von Scheibenlaseranlagen und deren Komponenten. Darüber hinaus bietet HF Laser einen schmalbandigen kompakten Excimerlaser an, welcher bereits mit Erfolg getestet wurde und produktionsreif ist.

m2k-Laser

Die m2k-laser GmbH ist eine Ausgründung von Mitarbeitern der Abteilung Optoelektronik des renomierten Fraunhofer Instituts für Angewandte Festkörperphysik (IAF) und hat sich auf die Entwicklung und den Verkauf von optoelektronischen Komponenten basierend auf den Verbindungshalbleitern GaAs, AlGaAs und GaInAs speziali-siert.

Moulded Optics GmbH

Die Moulded Optics GmbH aus Schöffengrund ist spezialisiert auf Digitalprojektion, Optoelektronik, Lichttechnologie und Prismen.

Three-Five Epitaxial Services AG (TESAG)

Die TESAG stellt kundenspezifisch Kristall-Schichtstrukturen auf der Basis von Gallium-Arsenid her. Diese sind die Basis für die Fertigung von optoelektronischen Bauelementen wie Laserdioden oder Photodetektoren. Die optimierten Epitaxieprozesse der TESAG gewährleisten neben der präzisen Umsetzung der Kundenwünsche eine hohe Ausbeute in der Bauelementfertigung. Aus Halbleiterscheiben der TESAG gefertigte Laserdioden weisen hohe Zuverlässigkeit und lange Lebensdauer auf.

Kontakt:

OptecNet Deutschland e.V.
Marketing & Communications
Dipl.-Fachübers. Silke Kramprich
Garbsener Landstraße 10
D-30419 Hannover
Tel.: 0511-277-1292
Fax: 0511-277-1299
E-Mail: kramprich@optecnet.de

Silke Kramprich | idw
Weitere Informationen:
http://www.optecnet.de
http://www.spie.org/info/pw/

Weitere Berichte zu: Laser Photonic TESAG

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht EMAG auf der EMO: Elektrische Antriebssysteme und die „Smart Factory“ stehen im Fokus
05.07.2017 | EMAG GmbH & Co. KG

nachricht Biophotonische Innovationen auf der LASER World of PHOTONICS 2017
26.06.2017 | Leibniz-Institut für Photonische Technologien e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Im Focus: Manipulating Electron Spins Without Loss of Information

Physicists have developed a new technique that uses electrical voltages to control the electron spin on a chip. The newly-developed method provides protection from spin decay, meaning that the contained information can be maintained and transmitted over comparatively large distances, as has been demonstrated by a team from the University of Basel’s Department of Physics and the Swiss Nanoscience Institute. The results have been published in Physical Review X.

For several years, researchers have been trying to use the spin of an electron to store and transmit information. The spin of each electron is always coupled...

Im Focus: Das Proton präzise gewogen

Wie schwer ist ein Proton? Auf dem Weg zur möglichst exakten Kenntnis dieser fundamentalen Konstanten ist jetzt Wissenschaftlern aus Deutschland und Japan ein wichtiger Schritt gelungen. Mit Präzisionsmessungen an einem einzelnen Proton konnten sie nicht nur die Genauigkeit um einen Faktor drei verbessern, sondern auch den bisherigen Wert korrigieren.

Die Masse eines einzelnen Protons noch genauer zu bestimmen – das machen die Physiker um Klaus Blaum und Sven Sturm vom Max-Planck-Institut für Kernphysik in...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Operatortheorie im Fokus

20.07.2017 | Veranstaltungen

Technologietag der Fraunhofer-Allianz Big Data: Know-how für die Industrie 4.0

18.07.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - September 2017

17.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

1,4 Millionen Euro für Forschungsprojekte im Industrie 4.0-Kontext

20.07.2017 | Förderungen Preise

Von photonischen Nanoantennen zu besseren Spielekonsolen

20.07.2017 | Physik Astronomie

Bildgebung von entstehendem Narbengewebe

20.07.2017 | Biowissenschaften Chemie