Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Avocent verbannt PCs vom Arbeitsplatz

14.11.2003


Avocent, weltweit tätiger Spezialist für Datacenter-Management-Lösungen mit deutscher Niederlassung im westfälischen Steinhagen, stellt seine Cstation jetzt erstmalig einem breiten Publikum auf der Fachmesse Exponet (18. bis 20. November) in Köln vor.

... mehr zu:
»Rechenzentren

Eine Technologie, die den PCI-Bus von Rechnern virtuell auf bis zu 800m verlängert. Die Vorteile: Desktop PCs verschwinden vom Schreibtisch, z.B. an elektronischen Börsenhandelsplätzen oder Leitständen, und werden platzspa-rend in Serverräume verbannt, wo diese zentral gewartet und überwacht werden können. Bedienfehler, unbefugter Zugriff oder Manipulationen am Rechner, die in der Vergangenheit zu kostspieligen Systemausfällen führten, gehören so der Vergan-genheit an. Weiter stehen Live-Präsentationen der neuesten Ge-neration des „Datacenter-Management over IP“ auf dem Avocent Messeprogramm, in der Halle 3.2 am Central Highway 46.

Maximierung der Datensicherheit und Minimierung der Kosten heißen die beiden größten Herausforderungen für viele IT-Spezialisten in Deutschland. Lösungen für beide Bereiche bieten neue Technologien. Hierzu zählen Digitales Servermanagement ebenso wie innova-tive Desktop-Systeme.


Ausfallzeiten reduzieren

Das Stichwort heißt „Digital Desktop“. Bei diesem Prinzip steht der PC nicht mehr unter dem Arbeitsplatz, sondern im Rechenzentrum. Das bringt mehrere positive Effekte mit sich: Manipulationen am Ar-beitsplatz können gänzlich ausgeschlossen, physikalische Einflüsse und Verschleiß deutlich reduziert werden. Bei Problemen spart der Administrator Wege, so verkürzen sich Aufwand und Ausfallzeiten von Rechner und User auf ein absolutes Minimum. Zudem gewinnt der Mitarbeiter mehr Platz am Schreibtisch.

Verlängerter PCI-Bus

Konventionelle und innovative Lösungen im Produktbereich „Professional Desktop“ unterscheiden sich vor allem in Geschwindigkeit, Entfernung und Volumen der Datenübertragung. Beispiel CStation™ von Avocent. Der Weltmarktführer für Servermanagement-Lösungen ist mittels eines Hardwaremoduls in der Lage, die volle Leistung des PCI-Busses einschließlich Vide-ostreaming und die Übertragung von Audiosignalen über eine Entfernung von bis zu 800 Metern zu erhalten. Und das unter Nutzung bestehender CAT-5-Verbindungen oder einer Glasfaser-Infrastruktur. Selbst USB-Schnittstellen finden sich in der Box. Auch ist ein An- und Ausschalten des entfernten PCs möglich.

Support für geteilte Arbeitsplätze

Die neueste Generation von Terminal-Systemen bietet auch der in-ternen Organisation große Potenziale. Durch eine entsprechende Erweiterung ist CStation™ in der Lage, “fliegende Arbeitsplätze“ zu realisieren: Das erlaubt Mitarbeitern in Callcentern oder anderen Großraumbüros dort zu arbeiten, wo gerade ein Arbeitsplatz frei ist. Der Zugang zu ihrem persönlichen Rechner wird einfach umgeroutet. Eine solche Arbeitsplatzteilung kann auch beim Einsatz von Teilzeit-mitarbeitern oder Außendienstlern wichtig sein. Das Verbannen des PCs vom Arbeitsplatz ist nicht nur in Büros spannend: Diese Lösung bietet sich besonders an Arbeitsplätzen in der Industrie an, wo die Belastung mit Staub oder anderen Umwelteinflüssen eine große Rolle spielt.

Vorsorge für Katastrophenfall

Zweite große Herausforderung der Systembetreuer ist die Realisie-rung von Backup-Lösungen für die Rechenzentren. Spätestens seit dem 11. September besitzt das Thema „Datensicherheit im Katastro-phenfall“ höchste Priorität. Komplex macht jede Planung vor allem die berechtigte Forderung nach maximaler Datensicherheit zwischen internem Haupt- und auch physisch ausgelagertem Backup-Rechenzentrum. Auch diese Herausforderung ist mit digitalem Datacentermanagement zu bewältigen: Höchste Sicherheitsanforderungen erfüllen die Servermanagementsysteme der DS-Serie von Avocent. Hierbei wird eine Vielzahl von Servern und seriellen Devices wie auch die komplette Stromversorgung von einem entfernten Arbeits-platz aus überwacht und gesteuert. Diese Technologie nutzt unter Einsatz umfangreicher Verschlüsselungs- und Zugangskontrollfunktionen Standard-IP-Verbindungen, um Rechenzentren miteinander zu verbinden.

Die neuesten Avocent Lösungen werden auf der IT-Fachmesse ex-ponet in Köln vom 18. bis 22 November zu sehen sein. Avocent hat seinen Stand in der Köln-Messe, Halle 3.2, Central Highway 46.

Über Avocent Deutschland

Avocent Deutschland, Tochter der weltweit operierenden US-amerikanischen Avocent Corp., hat ihren Sitz im westfälischen Steinhagen. Hier ist neben den Bereichen Vertrieb, Marketing, Finanzen, Support und Verwaltung auch eine von drei Entwicklungsabteilungen des internationalen Avocent-Konzerns beheimatet. Zusammen mit einer Niederlassung in Mün-chen werden der deutschsprachige und auch weite Teile des europäischen, asiatischen und afrikanischen Marktes betreut.

Über Avocent International

Avocent (Nasdaq: AVCT) ist Innovationsträger und Wegweiser für die ge-samte KVM-Branche. Seit mehr als 20 Jahren unterstützt das Unternehmen die IT-Manger dieser Welt, ihre Rechenzentren, sicher und komfortabel ad-ministrieren zu können. Die Avocent Corporation wurde im Jahr 2000 durch die Fusion der weltweit führenden Unternehmen auf dem Gebiet KVM-Switching, der Apes Inc. und der Cybex Computer Products Corp., gegrün-det. Avocent hat seinen Hauptsitz in Huntsville/ Alabama. Weitere Niederlassungen befinden sich in Redmond, Washington; Austin, Texas; Chelms-ford, Massachusettes; Sunrise, Folrida; London, England; Shannon, Irland; China; Singapur und Tokio, Japan. Die Deutschlandzentrale hat ihren Sitz im westfälischen Steinhagen mit einem weiteren Standort in München.

Jörg Poschen | Avocent
Weitere Informationen:
http://www.avocent.de

Weitere Berichte zu: Rechenzentren

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Diamantlinsen und Weltraumlaser auf der Photonics West
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik