Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Avocent verbannt PCs vom Arbeitsplatz

14.11.2003


Avocent, weltweit tätiger Spezialist für Datacenter-Management-Lösungen mit deutscher Niederlassung im westfälischen Steinhagen, stellt seine Cstation jetzt erstmalig einem breiten Publikum auf der Fachmesse Exponet (18. bis 20. November) in Köln vor.

... mehr zu:
»Rechenzentren

Eine Technologie, die den PCI-Bus von Rechnern virtuell auf bis zu 800m verlängert. Die Vorteile: Desktop PCs verschwinden vom Schreibtisch, z.B. an elektronischen Börsenhandelsplätzen oder Leitständen, und werden platzspa-rend in Serverräume verbannt, wo diese zentral gewartet und überwacht werden können. Bedienfehler, unbefugter Zugriff oder Manipulationen am Rechner, die in der Vergangenheit zu kostspieligen Systemausfällen führten, gehören so der Vergan-genheit an. Weiter stehen Live-Präsentationen der neuesten Ge-neration des „Datacenter-Management over IP“ auf dem Avocent Messeprogramm, in der Halle 3.2 am Central Highway 46.

Maximierung der Datensicherheit und Minimierung der Kosten heißen die beiden größten Herausforderungen für viele IT-Spezialisten in Deutschland. Lösungen für beide Bereiche bieten neue Technologien. Hierzu zählen Digitales Servermanagement ebenso wie innova-tive Desktop-Systeme.


Ausfallzeiten reduzieren

Das Stichwort heißt „Digital Desktop“. Bei diesem Prinzip steht der PC nicht mehr unter dem Arbeitsplatz, sondern im Rechenzentrum. Das bringt mehrere positive Effekte mit sich: Manipulationen am Ar-beitsplatz können gänzlich ausgeschlossen, physikalische Einflüsse und Verschleiß deutlich reduziert werden. Bei Problemen spart der Administrator Wege, so verkürzen sich Aufwand und Ausfallzeiten von Rechner und User auf ein absolutes Minimum. Zudem gewinnt der Mitarbeiter mehr Platz am Schreibtisch.

Verlängerter PCI-Bus

Konventionelle und innovative Lösungen im Produktbereich „Professional Desktop“ unterscheiden sich vor allem in Geschwindigkeit, Entfernung und Volumen der Datenübertragung. Beispiel CStation™ von Avocent. Der Weltmarktführer für Servermanagement-Lösungen ist mittels eines Hardwaremoduls in der Lage, die volle Leistung des PCI-Busses einschließlich Vide-ostreaming und die Übertragung von Audiosignalen über eine Entfernung von bis zu 800 Metern zu erhalten. Und das unter Nutzung bestehender CAT-5-Verbindungen oder einer Glasfaser-Infrastruktur. Selbst USB-Schnittstellen finden sich in der Box. Auch ist ein An- und Ausschalten des entfernten PCs möglich.

Support für geteilte Arbeitsplätze

Die neueste Generation von Terminal-Systemen bietet auch der in-ternen Organisation große Potenziale. Durch eine entsprechende Erweiterung ist CStation™ in der Lage, “fliegende Arbeitsplätze“ zu realisieren: Das erlaubt Mitarbeitern in Callcentern oder anderen Großraumbüros dort zu arbeiten, wo gerade ein Arbeitsplatz frei ist. Der Zugang zu ihrem persönlichen Rechner wird einfach umgeroutet. Eine solche Arbeitsplatzteilung kann auch beim Einsatz von Teilzeit-mitarbeitern oder Außendienstlern wichtig sein. Das Verbannen des PCs vom Arbeitsplatz ist nicht nur in Büros spannend: Diese Lösung bietet sich besonders an Arbeitsplätzen in der Industrie an, wo die Belastung mit Staub oder anderen Umwelteinflüssen eine große Rolle spielt.

Vorsorge für Katastrophenfall

Zweite große Herausforderung der Systembetreuer ist die Realisie-rung von Backup-Lösungen für die Rechenzentren. Spätestens seit dem 11. September besitzt das Thema „Datensicherheit im Katastro-phenfall“ höchste Priorität. Komplex macht jede Planung vor allem die berechtigte Forderung nach maximaler Datensicherheit zwischen internem Haupt- und auch physisch ausgelagertem Backup-Rechenzentrum. Auch diese Herausforderung ist mit digitalem Datacentermanagement zu bewältigen: Höchste Sicherheitsanforderungen erfüllen die Servermanagementsysteme der DS-Serie von Avocent. Hierbei wird eine Vielzahl von Servern und seriellen Devices wie auch die komplette Stromversorgung von einem entfernten Arbeits-platz aus überwacht und gesteuert. Diese Technologie nutzt unter Einsatz umfangreicher Verschlüsselungs- und Zugangskontrollfunktionen Standard-IP-Verbindungen, um Rechenzentren miteinander zu verbinden.

Die neuesten Avocent Lösungen werden auf der IT-Fachmesse ex-ponet in Köln vom 18. bis 22 November zu sehen sein. Avocent hat seinen Stand in der Köln-Messe, Halle 3.2, Central Highway 46.

Über Avocent Deutschland

Avocent Deutschland, Tochter der weltweit operierenden US-amerikanischen Avocent Corp., hat ihren Sitz im westfälischen Steinhagen. Hier ist neben den Bereichen Vertrieb, Marketing, Finanzen, Support und Verwaltung auch eine von drei Entwicklungsabteilungen des internationalen Avocent-Konzerns beheimatet. Zusammen mit einer Niederlassung in Mün-chen werden der deutschsprachige und auch weite Teile des europäischen, asiatischen und afrikanischen Marktes betreut.

Über Avocent International

Avocent (Nasdaq: AVCT) ist Innovationsträger und Wegweiser für die ge-samte KVM-Branche. Seit mehr als 20 Jahren unterstützt das Unternehmen die IT-Manger dieser Welt, ihre Rechenzentren, sicher und komfortabel ad-ministrieren zu können. Die Avocent Corporation wurde im Jahr 2000 durch die Fusion der weltweit führenden Unternehmen auf dem Gebiet KVM-Switching, der Apes Inc. und der Cybex Computer Products Corp., gegrün-det. Avocent hat seinen Hauptsitz in Huntsville/ Alabama. Weitere Niederlassungen befinden sich in Redmond, Washington; Austin, Texas; Chelms-ford, Massachusettes; Sunrise, Folrida; London, England; Shannon, Irland; China; Singapur und Tokio, Japan. Die Deutschlandzentrale hat ihren Sitz im westfälischen Steinhagen mit einem weiteren Standort in München.

Jörg Poschen | Avocent
Weitere Informationen:
http://www.avocent.de

Weitere Berichte zu: Rechenzentren

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht COMPAMED 2016 vernetzte medizinische Systeme und Menschen
23.11.2016 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Kompakter und individuell einstellbarer Schutz für alle Anwendungen
18.11.2016 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co.KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Im Focus: Neuer Sensor: Was im Inneren von Schneelawinen vor sich geht

Ein neuer Radarsensor erlaubt Einblicke in die inneren Vorgänge von Schneelawinen. Entwickelt haben ihn Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum (RUB) um Dr. Christoph Baer und Timo Jaeschke gemeinsam mit Kollegen aus Innsbruck und Davos. Das Messsystem ist bereits an einem Testhang im Wallis installiert, wo das Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung im Winter 2016/17 Messungen damit durchführen möchte.

Die erhobenen Daten sollen in Simulationen einfließen, die das komplexe Geschehen im Inneren von Lawinen detailliert nachbilden. „Was genau passiert, wenn sich...

Im Focus: Neuer Rekord an BESSY II: 10 Millionen Ionen erstmals bis auf 7,4 Kelvin gekühlt

Magnetische Grundzustände von Nickel2-Ionen spektroskopisch ermittelt

Ein internationales Team aus Deutschland, Schweden und Japan hat einen neuen Temperaturrekord für sogenannte Quadrupol-Ionenfallen erreicht, in denen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie