Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Intelligente Werkzeuge - Intelligente Prozesse

29.10.2003

Vom Design über den Prototyp bis zur Serie - dieses Motto der Fachmesse EuroMold für den Werkzeug- und Formenbau gilt auch für die Software-Palette von EDS PLM Solutions: Eingebunden in Product Lifecycle Management und MultiCAD PDM demonstriert das Unternehmen ein breites Spektrum optimierter Branchenlösungen für den Werkzeug- und Formenbau, die Automobil- und Konsumgüterindustrie sowie das Industriedesign. Mit Produktdesign und Flächenrückführung, wissensgesteuertem 3D-Formaufbau, komfortabler Flächendefinition, nahtlosen Übergängen zur CAE-Simulation und NC-Bearbeitung sowie integriertem Datenmanagement steigern Unternehmen dieser Branchen ihre Effizienz und erreichen so wirtschaftliche Vorteile. Die Messe EuroMold feiert in diesem Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum. Sie hat sich als weltweit führende Fachmesse für den Werkzeug- und Formenbau, das Produktdesign und innovative Fertigungstechnologien etabliert und meldet - gegen den Trend - auch in diesem Jahr steigende Ausstellerzahlen. EDS ist seit Jahren als Aussteller dabei.

Das 3D-CAD/CAM/CAE-System Unigraphics NX 2 von EDS PLM Solutions qualifiziert sich mit zahlreichen Features zur ersten Wahl im Werkzeug- und Formenbau. Mittelständische Betriebe und Konstruktionsbüros, aber auch große und in größeren Zusammenhängen agierende Unternehmen der Automobil- oder Konsumgüterindustrie optimieren damit ihre Konstruktions- und Fertigungsprozesse. Höchste Genauigkeit im Solid Modeling, eine Vielzahl von Schnittstellen zur Datenübernahme oder -ausgabe und praxisgerechte CAE- und CAM-Module mit umfangreichen Möglichkeiten zur Simulation, Fertigungsplanung und NC-Programmierung beweisen täglich die Leistungsfähigkeit fortschrittlicher CAD/CAM/CAE-Technologie.

Besondere Unterstützung erhalten Fertigungsunternehmen durch die in Unigraphics NX 2 integrierte KBE-Technologie (Knowledge Based Engineering): Das technische Spezialwissen eines Unternehmens lässt sich damit abbilden, speichern und für gleichartige Aufgaben und Abläufe erneut verwenden. Speziell für Werkzeug- und Formenbauer wurden von EDS mit dieser Technologie bereits mehrere wissens- und regelbasierende "Wizards" vorkonfiguriert. Diese automatisieren vorgegebene Abläufe in der Konstruktion, überprüfen die Einhaltung technischer Randbedingungen und erleichtern zeitraubende Routine-Aufgaben. Während mit dem Mold Wizard die Konstruktion von Spritzgießwerkzeugen drastisch beschleunigt wird, automatisiert der Progressive Wizard die Entwicklung von komplexen Folgeverbund-Werkzeugen für Stanz- und Biegeprozesse.

Alle Prozessschritte der Produktentwicklung und -fertigung laufen in der PLM-Lösung Teamcenter zusammen. Der Optimierung der Fertigungsprozesse und dem besseren Zusammenspiel mit den Entwicklungsprozessen widmet sich die Lösung Teamcenter Manufacturing. Die MultiCAD-PDM Lösung in Teamcenter adressiert besonders die Anforderungen von Zulieferunternehmen, die es häufig mit CAD-Daten aus unterschiedlichsten Quellen zu tun haben. Ein weiterer Höhepunkt auf dem Messestand von EDS wird schließlich die Präsentation der Visualisierungs- und DMU-Lösungen in Teamcenter sein, mit denen auf einem Großbildprojektor Beispiele aus der Automobilindustrie gezeigt werden.

Gemeinsam mit EDS PLM Solutions zeigen die Partnerunternehmen Ascad ergänzende Anwendungen zu Unigraphics NX 2, Unitec das 3D-CAD-System Solid Edge und A+B Solutions in Teamcenter integrierte DNC/MDE/BDE-Lösungen.

Über EDS PLM Solutions EDS PLM Solutions ist einer der größten internationalen Anbieter von Software und Services für die Optimierung der Geschäftsprozesse in der Fertigungsindustrie. Die offen konzipierten Lösungen für das Product Lifecycle Management - einschließlich Produktplanung, Entwicklung und Konstruktion, Fertigung und Service - ermöglichen Interoperabilität und globale Zusammenarbeit unter Nutzung modernster Software-Technologie und Industrie-Standards. Der Geschäftsbereich mit circa 5.200 Mitarbeitern, davon 400 in Deutschland, unterhält Niederlassungen in über 30 Ländern in Amerika, Europa, Asien und Australien. Zu den 40.000 Kunden, die Lösungen von EDS PLM Solutions einsetzen, zählen so namhafte Unternehmen wie ABB, BMW, Boeing, Bosch, Canon, Caterpillar, Continental, DaimlerChrysler, Emag, Ericsson, Fiat, Ford, General Motors, Gillette, Grob, Grohe, Hauni, Heidelberg, Hilti, Koenig & Bauer, Kuka, Mazda, Montblanc, Nissan, Opel, Osram, Pratt & Whitney, Saab, Siemens, Voith, Volvo und Xerox.

Über EDS EDS ist das weltweit führende Unternehmen für Outsourcing Services, das seinen Kunden über kosteneffektive und hochwertige Service-Modelle die bestmögliche Dienstleistung bietet. Das Kerngeschäft von EDS umfasst Outsourcing von Informationstechnologie (IT), Business Process Services und IT Transformation Services. Zwei Tochtergesellschaften ergänzen das Portfolio von EDS: A.T. Kearney, eines der weltweit führenden Management-Beratungsunternehmen, und PLM Solutions, einer der Marktführer im Bereich von Product-Lifecycle-Management-Lösungen. Mit Umsätzen von 21,5 Mrd. US-Dollar ist EDS Nr. 80 auf der Liste der Fortune-500-Unternehmen. EDS wird an den Börsen in New York (NYSE: EDS) und London gehandelt.

Nicoletta Ceccato | HighTech Marketing e. K.
Weitere Informationen:
http://www.plm-solutions.de
http://www.eds.com/products/plm

Weitere Berichte zu: Formenbau Intelligent Solution Teamcenter

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Medica 2017 – TU Kaiserslautern präsentiert Fortschritte in der Medizintechnologie
20.10.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Biokunststoffe könnten auch in Traktoren die Richtung angeben
18.10.2017 | Hochschule Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Salmonellen als Medikament gegen Tumore

HZI-Forscher entwickeln Bakterienstamm, der in der Krebstherapie eingesetzt werden kann

Salmonellen sind gefährliche Krankheitserreger, die über verdorbene Lebensmittel in den Körper gelangen und schwere Infektionen verursachen können. Jedoch ist...

Im Focus: Salmonella as a tumour medication

HZI researchers developed a bacterial strain that can be used in cancer therapy

Salmonellae are dangerous pathogens that enter the body via contaminated food and can cause severe infections. But these bacteria are also known to target...

Im Focus: Hochfeldmagnet am BER II: Einblick in eine versteckte Ordnung

Seit dreißig Jahren gibt eine bestimmte Uranverbindung der Forschung Rätsel auf. Obwohl die Kristallstruktur einfach ist, versteht niemand, was beim Abkühlen unter eine bestimmte Temperatur genau passiert. Offenbar entsteht eine so genannte „versteckte Ordnung“, deren Natur völlig unklar ist. Nun haben Physiker erstmals diese versteckte Ordnung näher charakterisiert und auf mikroskopischer Skala untersucht. Dazu nutzten sie den Hochfeldmagneten am HZB, der Neutronenexperimente unter extrem hohen magnetischen Feldern ermöglicht.

Kristalle aus den Elementen Uran, Ruthenium, Rhodium und Silizium haben eine geometrisch einfache Struktur und sollten keine Geheimnisse mehr bergen. Doch das...

Im Focus: Schmetterlingsflügel inspiriert Photovoltaik: Absorption lässt sich um bis zu 200 Prozent steigern

Sonnenlicht, das von Solarzellen reflektiert wird, geht als ungenutzte Energie verloren. Die Flügel des Schmetterlings „Gewöhnliche Rose“ (Pachliopta aristolochiae) zeichnen sich durch Nanostrukturen aus, kleinste Löcher, die Licht über ein breites Spektrum deutlich besser absorbieren als glatte Oberflächen. Forschern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es nun gelungen, diese Nanostrukturen auf Solarzellen zu übertragen und deren Licht-Absorptionsrate so um bis zu 200 Prozent zu steigern. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler nun im Fachmagazin Science Advances. DOI: 10.1126/sciadv.1700232

„Der von uns untersuchte Schmetterling hat eine augenscheinliche Besonderheit: Er ist extrem dunkelschwarz. Das liegt daran, dass er für eine optimale...

Im Focus: Schnelle individualisierte Therapiewahl durch Sortierung von Biomolekülen und Zellen mit Licht

Im Blut zirkulierende Biomoleküle und Zellen sind Träger diagnostischer Information, deren Analyse hochwirksame, individuelle Therapien ermöglichen. Um diese Information zu erschließen, haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT ein Mikrochip-basiertes Diagnosegerät entwickelt: Der »AnaLighter« analysiert und sortiert klinisch relevante Biomoleküle und Zellen in einer Blutprobe mit Licht. Dadurch können Frühdiagnosen beispielsweise von Tumor- sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen gestellt und patientenindividuelle Therapien eingeleitet werden. Experten des Fraunhofer ILT stellen diese Technologie vom 13.–16. November auf der COMPAMED 2017 in Düsseldorf vor.

Der »AnaLighter« ist ein kompaktes Diagnosegerät zum Sortieren von Zellen und Biomolekülen. Sein technologischer Kern basiert auf einem optisch schaltbaren...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Konferenz IT-Security Community Xchange (IT-SECX) am 10. November 2017

23.10.2017 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Luftfracht

23.10.2017 | Veranstaltungen

Ehrung des Autors Herbert W. Franke mit dem Kurd-Laßwitz-Sonderpreis 2017

23.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Magma sucht sich nach Flankenkollaps neue Wege

23.10.2017 | Geowissenschaften

Neues Sensorsystem sorgt für sichere Ernte

23.10.2017 | Informationstechnologie

Salmonellen als Medikament gegen Tumore

23.10.2017 | Biowissenschaften Chemie