Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Infineon stellt auf der ITU Telecom World 2003 leistungsfähige Halbleiter- und Fiberoptik-Lösungen vor

13.10.2003


Infineon Technologies zeigt auf der ITU Telecom World 2003 in Genf (12. bis 18. Oktober) sein umfassendes Portfolio an technologisch führenden Lösungen für die drahtgebundene Kommunikation. Auf dem Infineon Stand (Halle 4, Stand 4221) werden u.a. neue Produkte, aktuelle Kunden-Designs und Produkt-Demonstrationen präsentiert:

  • Analog-Telephony-Adapter (ATA)-Lösung für eine einfache Erweiterung analoger Telefone für Voice-over-Internet-Protocol (VoIP)-Systeme.



  • Neues Design von Corecess (Korea) - LAN-Access-Produktlinie mit der Switch-On-Chip-Solution (Purple) von Infineon für den Layer 2+ Ethernet-Access.
    ... mehr zu:
    »INCA-IP »ITU »Purple »TSI »Telecom »Vitesse


  • Zusammenarbeit mit Vitesse Semiconductor Corp. zur Sicherung der Interoperabilität von SONET/SDH-Framer- und Time-Slot-Interchange-ICs (TSIs).

  • Triport BIDI von Infineon in einer Fiber-to-the-Premises (FTTP)-Lösung von Optical Solutions (USA).

Die Ankündigungen sind in diesem News Alert kurz zusammengefasst:

Komplett integrierte Voice-over-IP (VoIP)-Lösung für den Wachstumsmarkt der Analog-Telephony-Adapter (ATA)

Dieses neue ATA-Design kombiniert die INCA-IP und VINETIC-Produkte von Infineon für den Übergang von analogen Telefonen in die digitale Welt. Die ATA-Lösung stellt einen Telefon/Ethernet-Adapter dar, der herkömmliche Analogtelefone mit der nächsten Generation von IP-basierten Telefon-Netzwerken verbindet. Das Referenz-Design von Infineon nutzt zwei bewährte Chip-Technologien für ein vollintegriertes VoIP-System. INCA-IP ist eine Einchip-Lösung für die Implementierung von VoIP-Terminals. Mit einem leistungsfähigen Prozessor, Sprachverarbeitungs- und Netzwerk-Funktionen bietet INCA-IP hochwertige digitale Audio-Leistungsfähigkeit für Dreiweg-Konferenzen und Freisprechfunktionen. Die Schnittstelle vom INCA-IP zu herkömmlichen analogen Telefonen wird durch die analogen Sprach-ICs der VINETIC-Familie realisiert, über die Verbindung von standardmäßigen RJ11-POTS-Interfaces mit dem IP-Sprach-Netzwerk.

Corecess stellt eine neue LAN-Access-Produktlinie auf Basis von Infineons Switch-on-Chip-Lösung Purple für den Layer 2+ Ethernet Access vor

Der koreanische Breitband-Access-Anbieter Corecess Inc. wird die Ethernet-Access-Switches seiner neuen Corecess 5200S Familie auf Basis des Purple (PLB2800) Ethernet-Switch-on-Chip von Infineon einführen. Der konfigurierbare Purple verfügt über eine Embedded-CPU und einen Datenpaket-Speicher. Der Chip bietet die doppelte Portdichte im Vergleich zu herkömmlichen Ethernet-Switches und unterstützt bis zu 48 Fast-Ethernet sowie 2 GbE-Uplinks.

Ausgelegt für Multi Tenant/Multi Dweller Units (MTU/MDU) und Applikationen wie Krankenhäuser stellt die Purple-basierte Corecess 5200S Serie einen LAN-Access-Switch mit umfangreicher Funktionalität dar. Über zwei Kupfer/Fibre-GbE-Interfaces kann das System einfach in das schnelle Netzwerk eines Betreibers integriert werden. Auf der Anwenderseite bieten Standard-10/100BaseT-Ethernet-Schnittstellen einen einfachen Anschluss an die meisten Desktop-PCs und Notebooks, ohne zusätzliches CPE-Modem.

Mit dem Purple bietet Infineon eine vollständige Ethernet-Access-Plattform mit hochintegriertem Switch-on-Chip, Softwaretreibern und Referenz-Design-Kits an. Purple unterstützt zahlreiche Sicherheitsfunktionen wie VLAN, gestapeltes VLAN, Protokolle für die Authentifizierung und Aufschaltung sowie Protokoll-Filterung wie NetBios.

Zusammenarbeit mit Vitesse Semiconductor Corp. sichert Interoperabilität von SONET/SDH-Framer- und Time-Slot-Interchange-ICs (TSIs).

Infineon und Vitesse arbeiten zusammen, um Systementwicklern eine komplette Lösung für das sichere Zusammenspiel der Chips in einem SONET/SDH-System anzubieten. Die Interoperabilität zwischen Infineons SONET/SDH-Framer-ICs und den Time-Slot-Interchange-ICs (TSIs) von Vitesse umfasst das Portfolio beider Firmen für SONET/SDH-Systeme mit 160, 320 and 640 Gbit/s. Darüber hinaus werden Referenz-Designs für die schnelle und sichere Entwicklung von Systemen der nächsten Generation angeboten. Ein erstes Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist die demonstrierte Interoperabilität zwischen den Tethys SONET/SDH Multi-Rate-Framer-ICs von Infineon und dem VSC9185 TSI von Vitesse. Die Interoperabilität mit dem VSC9185 ist besonders wichtig, da nach Einschätzung von Marktanalysten die TSI-Produktfamilie von Vitesse einen Marktanteil von 30 Prozent hat und damit die meist genutzte TSI-Produktlinie ist.

Triport BIDI erfolgreich in FiberPath-System von Optical Solutions integriert

Die optischen Triport BIDI-Module von Infineon ermöglichen die bidirektionale digitale Kommunikation über eine einzige Glasfaser mit einem zusätzlichen Empfänger für HF-Video-Signale mit analogen und digitalen TV-Kanälen. Die optischen Triplexer-Module ermöglichen damit die gleichzeitige Übertragung von Internet, Telefongesprächen sowie analogen und/oder digitalen TV-Daten über eine einzige Glasfaser-Verbindung.

Bis jetzt wurden Haushalte bei der Bereitstellung dieser Dienste über zwei separate Netzwerke versorgt - mit Kupferkabeln für das Telefon und die Internetverbindung und ein Koax-Kabel für die analoge TV-Anbindung. Das auf der ITU Telecom World 2003 in Genf präsentierte FiberPath 500 System von Optical Solutions ist eine Fiber-to-the-Premises (FTTP)-Lösung auf Basis des Triport-BIDI. FiberPath 500 erfüllt die Breitband-Anforderungen von ganzen Gemeinden, indem Sprache, Daten und analoge oder „switched“ digitale Video-Dienste über ein einziges Access-Netzwerk für private und geschäftliche Anwendungen bereitgestellt werden. Es wird eine standard-basierte Full Service Access Network (FSAN)- und Gigabit Passive Optical Network (GPON)-Technologie eingesetzt, die ATM-Qualität mit Gigabit-Ethernet-Geschwindigkeit verbindet.

| Infineon
Weitere Informationen:
http://´www.innovations-report.de/html/profile/profil-1016.html
http://www.infineon.com/

Weitere Berichte zu: INCA-IP ITU Purple TSI Telecom Vitesse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Zukunft Personal: Workforce Management – Richtig aufgestellt für die voranschreitende Digitalisierung
25.07.2017 | GFOS mbH Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung mbH

nachricht EMAG auf der EMO: Elektrische Antriebssysteme und die „Smart Factory“ stehen im Fokus
05.07.2017 | EMAG GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Im Focus: Breitbandlichtquellen mit flüssigem Kern

Jenaer Forschern ist es gelungen breitbandiges Laserlicht im mittleren Infrarotbereich mit Hilfe von flüssigkeitsgefüllten optischen Fasern zu erzeugen. Mit den Fasern lieferten sie zudem experimentelle Beweise für eine neue Dynamik von Solitonen – zeitlich und spektral stabile Lichtwellen – die aufgrund der besonderen Eigenschaften des Flüssigkerns entsteht. Die Ergebnisse der Arbeiten publizierte das Jenaer Wissenschaftler-Team vom Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT), dem Fraunhofer-Insitut für Angewandte Optik und Feinmechanik, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Helmholtz-Insituts im renommierten Fachblatt Nature Communications.

Aus einem ultraschnellen intensiven Laserpuls, den sie in die Faser einkoppeln, erzeugen die Wissenschaftler ein, für das menschliche Auge nicht sichtbares,...

Im Focus: Flexible proximity sensor creates smart surfaces

Fraunhofer IPA has developed a proximity sensor made from silicone and carbon nanotubes (CNT) which detects objects and determines their position. The materials and printing process used mean that the sensor is extremely flexible, economical and can be used for large surfaces. Industry and research partners can use and further develop this innovation straight away.

At first glance, the proximity sensor appears to be nothing special: a thin, elastic layer of silicone onto which black square surfaces are printed, but these...

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

IT-Experten entdecken Chancen für den Channel-Markt

25.07.2017 | Unternehmensmeldung

Erst hot dann Schrott! – Elektronik-Überhitzung effektiv vorbeugen

25.07.2017 | Seminare Workshops

Dichtes Gefäßnetz reguliert Bildung von Thrombozyten im Knochenmark

25.07.2017 | Biowissenschaften Chemie