Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Leistungsfähige Nähfäden aus Kohlenstofffaser-Filamenten

12.09.2003


Besonders leicht und extrem fest - mit diesen Eigenschaften sorgen technische Textilien als neuartige Faserverbundwerkstoffe heute für Schlagzeilen. Ihr enormes Leichtbaupotential verdanken Hochleistungsfaserstoffe den High-Tech-Fasern aus Glas, Kohlenstoff oder Aramid. Mit Harz getränkt oder mit Thermoplast kombiniert und zusammengepresst werden sie sehr fest und lassen sich beinahe in jede Form bringen und zur Kunststoffverstärkung einsetzen.



Am Institut für Textil- und Bekleidungstechnik der TU Dresden sind Prof. Dr. Hartmut Rödel und seine Mitarbeiter schon längere Zeit den innovativen Potenzen technischer Textilien auf der Spur. In ihren Laboren entwickeln und "schneidern" die Experten selbst komplizierteste Bauteile. Spezielle Nähvorrichtungen und die sogenannte Einseiten-Nähtechnik erlauben ihnen, Verstärkungen auf besonders beanspruchte Teile wie Rippen oder Stege auf eine Fläche zu nähen. Dabei werden mehrfach geschichtete Verstärkungstextilien (aus Glas- oder Kohlenstofffasern) zu textilen Körpern (3D-Preforms) zusammengenäht. Klar, dies erfordert spezielle, hochfeste und im Kunststoffprozess resistente Nähfäden, die auf CNC-gesteuerten oder robotergeführten Nähsystemen verarbeitet werden können. -- Hochleistungs-Fäden, die auf dem Markt bislang nicht zu haben sind und die nun aus Dresden kommen....



In Kooperation mit dem Sächsischen Textilforschungsinstitut e.V. und der Hightex Verstärkungsstrukturen GmbH entwickelten die TU- Wissenschaftler ca. 20 verschiedene Garnvarianten und testeten sie auf ihren institutseigenen Näh- und Strickmaschinen auf Herz und Nieren. Nähfäden aus Kohlenstofffaser-Filamenten, die auch thermoplastische Komponenten wie PEEK oder PES enthalten können, erwiesen sich als optimal für das Verarbeiten textiler Preforms. Sie können nahezu störungsarm und schädigungsfrei vernäht werden und erhöhen zudem zu die Festigkeit des Bauteils.

Eine Auswahl seiner neuartigen, leistungsfähigen Nähfäden präsentiert das Institut für Textil- und Bekleidungstechnik vom 16. bis 18. September 2003 auf der internationalen Fachmesse für innovative Werkstoffe, Verfahren und Anwendungen in München.

Gefördert wurden die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit, von der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen sowie vom Forschungskuratorium Textil e.V.

Birgit Berg | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-dresden.de/mw/itb/

Weitere Berichte zu: Bekleidungstechnik Kohlenstofffaser

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Schlanke Motorsteuergeräte schaffen Platz im Schaltschrank erweitert RiLine Compact - Portfolio
30.11.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten