Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Entwicklungen und ein breites Dienstleistungsangebot rund um die Verpackung

05.08.2003


Das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML sowie das Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV mit seiner Außenstelle dem Fraunhofer-Anwendungszentrum für Verarbeitungsmaschinen und Verpackungstechnik AVV präsentieren sich auf der FachPack 2003 in Nürnberg unter dem Motto "Beraten - Entwickeln - Umsetzen", in Halle 6, Stand 329.



Vorgestellt werden die neuesten Entwicklungen und ein breites Dienstleistungsangebot rund um die Verpackung.



Zur Steigerung der Wirtschaftlichkeit von Logistiksystemen hat das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML ein umfangreiches und bedienungsfreundliches Softwarepaket Puzzle* UNIT entwickelt, welches kundenindividuelle Anpassungs- und Erweiterungsmöglichkeiten bietet. Am Stand wird eine Demoversion und auf Wunsch eine individuelle Darstellung für einzelne Kunden vorgeführt.

Fragestellungen zu dem Themenkomplex Produktempfindlichkeit - Verpackung - Ladeeinheit - Ladungssicherung werden vom Expertenteam des Verpackungsprüflabors des Fraunhofer IML in einem ganzheitlichen Ansatz angegangen. Ziel dieser Vorgehensweise ist die Integration der Verpackung und/oder des Verpackungssystems in die logistische Kette unter Berücksichtigung distributionsspezifischer Belastungsprofile.

Ein weiteres Thema der diesjährigen Messe sind neue Ansätze zur Entwicklung von Verpackungen und Verpackungssystemen für den (internetbasierten) Distanzhandel.

Wie im elektronischen Handel (E-Commerce) eine optimale Kundenbelieferung gewährleistet werden kann, stellt das Fraunhofer IML für den Internetversand und die darauf ausgerichteten Logistikprozesse vor. In diesem Zusammenhang werden Strategien zur Bewältigung der "letzten Meile" - dem kostenintensivsten Teil der logistischen Kette - vorgestellt.

Das Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV stellt das neu gegründete "Kompetenzzentrum Aktive und Intelligente Verpackungen" vor. Verpackungen mit aktiven und intelligenten Zusatzfunktionen werden immer häufiger von Abfüllern und Verbrauchern nachgefragt. Packstoffentwickler und Abfüller können sich dort über aktuelle Entwicklungen am Markt informieren und beraten lassen. Informieren können sich die Messebesucher auch über das am Fraunhofer IVV installierte Testzentrum für sauerstoffzehrende Verpackungen. Vorgestellt wird das Leistungsangebot zu funktionellen Tests von Scavenger-Verpackungen für Lebensmittel- und Kosmetikprodukte. Die verschiedenen Messmethoden zur Bewertung der Sauerstoffzehrrate und -kinetik durch O2-Scavenger-Materialien wurden am Fraunhofer IVV entwickelt.

Das Fraunhofer IVV zeigt außerdem Funktionsfolien für unterschiedliche Einsatzgebiete, wie Lebensmittelverpackungen und technische Anwendungen. Die Barrierefolien bestehen aus einer Kombination von Polymeren mit anorganischen Schichten. Dadurch kann die Durchlässigkeit von Gasen, Wasserdampf, Chemikalien und Aromastoffen drastisch verringert werden. Die Dienstleistungen des Fraunhofer IVV umfassen die gesamte Prozesskette von der Herstellung des Granulats bis zur Funktionsfolie.

Wer einen kompetenten Ansprechpartner für die Analytik von Packstoffen sucht, findet beim Fraunhofer IVV ein breites Dienstleistungsspektrum. Das Angebot reicht von der Permeation und Migration über Wechselwirkungen zwischen Verpackung und Füllgut bis hin zur sensorischen Prüfung von Packmitteln und Bedarfsgegenständen und deren lebensmittelrechtlichen Konformität. Die Dienstleistungen zur Qualitätssicherung sind akkreditiert.

Die Abteilung Technische Informationssysteme TIS führt am Stand den von ihr entwickelten "Packaging-Finder" vor. Unter www.packaging-finder.com dient der elektronische Produktkatalog "Packaging-Finder" als Kompass im Verpackungsmarkt. Auch der mit Verpackungsbegriffen wenig vertraute Anwender findet dort die passenden Produkte und Lieferanten für seine Verpackungsaufgabe. In einem Workshop auf der Messe werden die Ergebnisse der zu Ende gehenden vom BMWA geförderten Aufbauphase und die geplante Weiterentwicklung präsentiert.

Im Fraunhofer-Anwendungszentrum für Verarbeitungsmaschinen und Verpackungstechnik AVV finden sowohl der Verpackungs- und Verarbeitungsmaschinenbau als auch verpackende Unternehmen und Packmittelproduzenten praxistaugliche Lösungen. Das Fraunhofer AVV ist spezialisiert auf die gesamtheitliche Betrachtung der in Verpackungsprozessen stattfindenden komplexen Wechselwirkungen zwischen Füllgut, Packmittel und Maschine. In diesem Jahr wird ein Versuchsstand gezeigt, der dazu dient, in einem oben offenen Packmittel das Verhalten von Füllgutoberflächen bei intermittierender Arbeitsweise mit rotatorischer Bewegung zu untersuchen. Auf dem Fraunhofer-Stand präsentiert sich ebenfalls der Lehrstuhl für Verarbeitungsmaschinen und Verarbeitungstechnik der Technischen Universität Dresden, ein enger Kooperationspartner des Fraunhofer AVV.

Fraunhofer IVV und AVV bieten der Industrie eine komplexe Unterstützung auf dem Gebiet neuer Material- und Verpackungslösungen, von der Packstoffauswahl über deren maschinelle Verarbeitung und dem Verpackungsprozess bis hin zum versandfertigen Produkt.

Karin Agulla | idw
Weitere Informationen:
http://www.ivv.fraunhofer.de

Weitere Berichte zu: AVV Dienstleistungsangebot IML IVV Verarbeitungsmaschinen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Verbessertes Sprachverstehen und automatische Spracherkennung für Call- und Servicecenter
15.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

nachricht Ortsübergreifende Produktion durch flexibles Transportsystem - DFKI/SmartFactoryKL auf der HMI 2017
14.02.2017 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie