Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Technologietransfers setzen neue Impulse

04.04.2003


tech transfer stellt außergewöhnliche Exponate auf der Hannover Messe vor

Auf der Hannover Messe vom 7. April bis 12. April 2003 in Hannover bietet die Initiative tech transfer ein Innovationsforum für Wirtschaft und Wissenschaft. Vorgestellt werden neueste Ergebnisse von erfolgreichen Technologietransfers wie beispielsweise die "iNose", eine mit einem Sensorsystem ausgestattete Bekleidung. Sie warnt vor oxidierbaren Gasen oder Dämpfen und wird in verschiedenen Berufsgruppen wie Feuerwehr oder Kanalbau eingesetzt. Besucher der Hannover Messe können sich auf dem Stand tech transfer in Halle 18 über diese und viele weitere Innovationen informieren. Hier lassen sich Kontakte knüpfen, die konkrete Projekte zwischen Wissenschaft und Wirtschaft anbahnen.

Gerade in der momentan konjunkturell schwachen Zeit reduzieren viele Unternehmen ihre Aufwendungen für Forschung- und Entwicklung. So ermittelte das Münchener Ifo Institut für Wirtschaftsforschung in einem Gutachten einen Rückgang der Innovationskraft der deutschen Industrie. Brachten im Jahr 2000 noch rund 60 Prozent der Unternehmen technische Neuerungen hervor, taten dies im Jahr 2002 nur noch 53 Prozent der Betriebe. Als Hauptgrund nennt das Institut Geldmangel und die hemmende Bürokratie.

Deutschland besitzt durch Forschungseinrichtungen von Hochschulen und Instituten noch ein immenses Potential ungenutzter Technologien. Hier setzt die Initiative tech transfer an: Ihr Ziel ist die Förderung effizienter Kontakte zwischen Wirtschaft und Wissenschaft. Gründer und Partner der in Deutschland einzigartigen Kontaktbörse sind neben dem Ausstellerbeirat der Hannover Messe, die Deutsche Messe AG, die Fraunhofer Gesellschaft, das FAZ-Institut, der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) sowie das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Die Initiative tech transfer sucht weiterhin gezielt nach Partnern zur Umsetzung von Produktideen und unterstützt zugleich die Suche nach technischen Innovationen. Durch diese Initiative sollen die Marktchancen gerade deutscher mittelständischer Unternehmen gestärkt werden, um auf den Weltmärkten Schritt zu halten.

Weitere spektakuläre Exponate der Initiative tech transfer auf der Hannover Messe 2003 sind zum Beispiel eine weltweit einzigartige künstliche Augenlinse zur Korrektur des grauen Stars, ein "Bio-Helm" der aus nachwachsenden Rohstoffen produziert wird sowie ein kabelloses Datenerfassungsnetzwerk, das vor allem in der medizinischen Erstversorgung eingesetzt werden kann. Ergänzt werden die greifbaren Ergebnisse erfolgreichen Technologietransfers durch verschiedene Vortragsveranstaltungen zu mittelstandsrelevanten Themen, wie Technologievorsprung oder alternative Finanzierungsformen.

| ots

Weitere Berichte zu: Technologietransfers

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“
21.02.2017 | EML European Media Laboratory GmbH

nachricht Verbessertes Sprachverstehen und automatische Spracherkennung für Call- und Servicecenter
15.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten