Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fingerabdruck auf Chipkarte sorgt für mehr Sicherheit

05.03.2003


Winter AG und Dermalog GmbH realisieren Speicherung biometrischer Daten auf Smart Cards

Vorstellung auf der CeBIT 2003


Das Bezahlen mit Bankkarten könnte bald vollständig vor Missbrauch geschützt sein. Dafür sorgt eine Innovation aus einem Gemeinschaftsprojekt der Winter AG, einem der führenden Anbieter von Systemen und Chipkarten in Deutschland, sowie der auf Biometrie spezialisier-ten Dermalog Identification Systems GmbH, Hamburg.



Die Winter AG entwickelte eine eigene hochleistungsfähige Chip-Software für den Einsatz bei den so genannten Smart Cards. Dermalog verfügt über eine einzigartige Technik der Fingerabdruck-erkennung und- verarbeitung mittels hocheffizientem Rechenverfahren. Mit ihrer Innovation, die die Winter AG und Dermalog GmbH im Rahmen der CeBIT erstmals in Deutschland vorstellen werden, können biometrische Daten nun direkt auf dem Prozessorchip der Karte gespeichert werden und sind so vor externer Manipulation geschützt. Smart Cards mit implementiertem Fingerabdruck deutlich sicherer als bislang übliches PIN-Verfahren Derzeit sind Smart Cards meist mit einer so genannten "Personal Identification Number" (PIN) verknüpft. Die Krux dabei: Der rechtmäßige Karteneigentümer wird nicht eindeutig identifiziert. Denn die PIN kann bewusst oder unbewusst an Dritte weiter gegeben werden. Dem Missbrauch beim Bezahlen mit der Bankkarte ist damit Tür und Tor geöffnet. So vermeldete das Bundeskriminalamt zwischen 1998 und 2001 bei EC-Karten einen Anstieg von Betrugsfällen um jeweils mehr als 100 Prozent auf rund 50.000 .

... mehr zu:
»Dermalog »Fingerabdruck


Das neue Verfahren von Winter und Dermalog ersetzt das Prozedere mit dem PIN-Code wie folgt: Am Terminal schiebt der Kartenbesitzer die Smart Card wie gehabt ein. Auf der Smart Card sind jetzt die Daten des persönlichen Fingerabdrucks gespeichert. Am Terminal befindet sich bei diesem Verfahren dann zusätzlich ein Sensor, auf dem der Kartenbesitzer seinen Fingerabdruck hinterlässt. Nun wird dieser Fingerabdruck mit dem auf der Karte gespeicherten verglichen, im Fachjargon heisst dieser Vorgang Matching-On Card. Der Vergleich findet auf der Smart Card statt. Der auf dem Chip gespeicherte Fingerabdruck ist verschlüsselt und verlässt den Chip niemals. Durch den Vergleich auf dem Chip wird die Identität eindeutig festgestellt, dass der Kartenbesitzer, dass der Kartenbesitzer auch der rechtmäßige Karteneigentümer ist. "Der Missbrauch ist bei diesem Matching-Verfahren ausgeschlossen," so Franz Schiederer, Vorstand Marketing bei der Winter AG. Auch der Komfort ist bei dieser Methode deutlich verbessert. Die Eingabe und das Merken der Zahlenkombination entfällt.

Auch zeitlich liegt das Matching-On-Card mit einer Aktionszeit von circa 0,3 Sekunden im Rahmen der bei einer PIN üblichen Transaktionszeit. Zudem lässt sich die Karte in unterschiedlichen Hardware-Umgebungen problemlos einsetzen, da bei der Umsetzung die relevanten Normen und Standards berücksichtigt wurden (ISO 7816-11). Damit "Matching On Card" bald das Zahlen mit dem geliebten Plastikgeld vollkommen sicher macht, sind nun insbesondere die Banken gefordert. "Wir hoffen, dass die Finanzinstitute noch in diesem Jahr die Weichen in Richtung der sicheren Smart Cards stellen," so Franz Schiederer. Dann müssen sich Kartenbetrüger schon bald nach einem neuen Betätigungsfeld umsehen.

CeBIT-Besucher können diese Innovation auf dem Stand der Winter AG (Halle 17, Stand D57 ) sowie der Dermalog Identification Systems GmbH ( Halle 17, Stand C31/12) erstmals live testen.

Ansprechpartner:
Franz Schiederer,
Winter AG
Sprecher des Vorstands
Tel.: 08142 / 303 129
franz.schiederer@winter-ag.com

Susan Hoffmeister-Byrne,
Winter AG Marketing & IR
Tel.: 08142 / 303 285
susan.hoffmeister@winter-ag.com

Ansprechpartner für die Presse:
Reglindis Pfeiffer
Weber Shandwick
Tel.: 089 / 380 179 - 16
rpfeiffer@webershandwick.com

| ots

Weitere Berichte zu: Dermalog Fingerabdruck

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Infrarotkamera für die Metallindustrie bis 2000 °C
28.04.2017 | Optris GmbH

nachricht ZMP 2017 – Latenzzeitmesseinrichtung für moderne elektronische Zähler
27.04.2017 | Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: TU Chemnitz präsentiert weltweit einzigartige Pilotanlage für nachhaltigen Leichtbau

Wickelprinzip umgekehrt: Orbitalwickeltechnologie soll neue Maßstäbe in der großserientauglichen Fertigung komplexer Strukturbauteile setzen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesexzellenzclusters „Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen" (MERGE) und des Instituts für...

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017

28.04.2017 | Veranstaltungen

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru

28.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Über zwei Millionen für bessere Bordnetze

28.04.2017 | Förderungen Preise

Symbiose-Bakterien: Vom blinden Passagier zum Leibwächter des Wollkäfers

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie Pflanzen ihre Zucker leitenden Gewebe bilden

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie