Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wissen vermitteln - schnell und aktuell

27.01.2003


Elektronische Wissensvermittlung wird klassische Lernformen in Zukunft immer mehr ergänzen. Die Fraunhofer-Gesellschaft präsentiert auf der LEARNTEC Karlsruhe vom 4. bis 7. Februar 2003 – Gartenhalle Stand-Nr. 352 - erstmals gebündelt ihr



E-Learning-Angebot. Auf www.wissen.fraunhofer.de werden unter dem Label »Fraunhofer-eQualification – das Wissen der Wissenschaft« Technologien und Services sowie ein vielfältiges E-Learning-Kursangebot vorgestellt.

»Die Fraunhofer-Institute sind ein lebendiger Pool an neuem Wis-sen«, erklärt Dr. August Tepper, Leiter der Abteilung E-Learning/Aus- und Weiterbildung der Fraunhofer-Gesellschaft. »Bei vielen For-schungs- und Entwicklungsprojekten entsteht beim Auftraggeber die Notwendigkeit, seine Mitarbeiter für neue Technologien fit zu machen. Dazu eignen sich E-Learning-Kurse, die gemeinsam mit den Experten entwickelt werden. So gelingt es, das Wissen aus der Forschung schneller in Industrie und Wirtschaft zu tragen.« Lernen über das Netz macht den Lernenden unabhängig von festen Kurs-zeiten und Seminarorten, erfordert aber auch viel Disziplin. Kleinere Lernmodule, die sich gut in den Arbeitsablauf einfügen, sind das A und O für arbeitsplatznahes Lernen. Der Lernende kann jederzeit abfragen, was er aktuell benötigt.


Das Spektrum der Fraunhofer-E-Learning-Kurse ist breit: Es reicht von Elektro- und Lasertechnik und Informationstechnologie bis hin zu Qualitätsmanagement. Themen wie »Sicherheit im elektronischen Geschäftsverkehr« oder »Grundlagen der Mikrosystemtechnik« eignen sich für Unternehmen ebenso, wie für den allgemeinen Weiterbildungsmarkt. »Was uns von klassischen Weiterbildungsanbietern unterscheidet«, so Tepper, »sind die ständig aktuellen Inhalte, die wir praxis- und marktorientiert umsetzen«.

Neben Kursen finden sich unter www.wissen.fraunhofer.de auch Technologien und Werkzeuge zum kooperativen Lernen im Netz, beispielsweise ein web-basierter Kurs für das Erstellen web-basierter Kurse. Unternehmen, die betriebsinterne E-Learning-Systeme entwickeln und einführen wollen, finden hier die richtigen Ansprechpartner.

In der Gartenhalle Stand-Nr. 352 zeigen 16 Fraunhofer-Institute sowie die Abteilung E-Learning/Aus- und Weiterbildung der Fraunhofer-Gesellschaft unterschiedliche Angebote, die auf dem Portal www.wissen.fraunhofer.de als E-Qualification gebündelt präsentiert werden. Regelmäßige Standvorträge informieren die Messebesucher über einzelne Projekte und Dienstleistungen.


Am Dienstag den 4. Februar um 16.00 Uhr laden wir Sie herzlich zum Pressegespräch am Stand ein.

Ansprechpartnerin:
Petra van Heek
Telefon: 0 22 41 / 14-22 26
Fax: 0 22 41 / 14-24 88

Fraunhofer-Gesellschaft
E-Learning, Aus- und Weiterbildung
Schloss Birlinghoven
53754 Sankt Augustin

| Fraunhofer-Gesellschaft
Weitere Informationen:
http://www.wissen.fraunhofer.de/
http://www.fraunhofer.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Diamantlinsen und Weltraumlaser auf der Photonics West
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik