Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"Grünen Woche" vom 17. bis 26. Januar

15.01.2003


Auf der diesjährigen "Grünen Woche" ist die Freie Universität Berlin durch das Institut für Zoologie vertreten: Bei der AG Bienen der FU Berlin erfahren interessierte Besucher alles rund um Hummeln, Wespen, Bienen und Hornissen. Mit dabei ist wieder ein lebendiges Hummelvolk. Zahlreiche Exponate und Videovorführungen aus der Forschung und der Arbeit des Hymenopterendienstes bieten ein informatives und interessantes Rahmenprogramm.



Etwa 28 Hummelarten und rund 550 solitär lebende Bienenarten kümmern sich in Deutschland um die Bestäubung zahlreicher Wild- und Kulturpflanzen. Sie ergänzen und gewährleisten vortrefflich die Bestäubung solcher Blüten, die für die Honigbienen nicht zugänglich sind. Den wenigsten dürfte bekannt sein, dass Wespen Ernte- und Frostschädlinge jagen und damit sowohl in der Ökologie als auch in der Ökonomie eine wichtige Rolle spielen. Hummeln werden inzwischen sogar gezüchtet, um Gewächshauskulturen zu bestäuben.



Die AG Bienen der FU Berlin selbst hat ca. 40 Bienenvölker und zahlreiche Hummel-, Wespen- und Hornissenpopulationen. Auf der Grünen Woche ist sie in Halle 23 mit einem Bienenvolk im Beobachtungsstock vertreten. Bienen bestäuben ca. 80% des heimischen Blütenbestandes. Die Gäste können auf dem Informationsstand Pollen und der Honig der FU-Bienen kosten. Im Sommersemester finden regelmäßig Informationstage statt, auf denen die Besucher Wissenswertes und Nützliches über deren Lebensgewohnheiten erfahren können.

Im Rahmen der Messepräsentation besteht Gelegenheit, sich rechtzeitig vor der Wespensaison 2003 beraten zu lassen und sich über die Möglichkeiten zur aktiven Mitarbeit besonders beim Hummel- und Hornissenschutz zu informieren.

Ort und Zeit:
Messehallen, in Halle 23 ist der Bienenstand. In Halle 1.2a befindet sich der Hymenopterendienst. Am Freitag, dem 17.1.2002 ist Informationstag.

Informationen:
Fachbereich Biologie, Chemie und Pharmazie, Institut für Zoologie
Königin-Luise-Str. 1-3, 14195 Berlin-Dahlem
Dr. Schmolz
Tel.: 030/838-53949, Fax: 838-53916

Dr. Polaczek
Tel.: 838-53945, Fax: 838-53916
E-Mail: agbienen@zedat.fu-berlin.de

Hedwig Görgen | idw
Weitere Informationen:
http://www.hymenoptera.de
http://www.fu-berlin.de

Weitere Berichte zu: Hymenopterendienst Informationstag

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Starker Auftritt von dormakaba auf der Messe Security Essen 2016
11.10.2016 | Kaba GmbH

nachricht Solarkollektoren aus Ultrahochleistungsbeton verbinden Energieeffizienz und Ästhetik
16.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie

Kieler Forscher koordiniert millionenschweres Verbundprojekt in der Entzündungsforschung

19.01.2017 | Förderungen Preise

Neue CRISPR-Methode enthüllt Genregulation einzelner Zellen

19.01.2017 | Biowissenschaften Chemie