Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT america 2003 in New York City

20.11.2002


Internationale Fachmesse für die ICT-Branche in New York City



Vom 18. bis 20. Juni 2003 findet erstmals die CeBIT america im Jacob K. Javits Convention Center in New York City statt. Veranstalter der ersten CeBIT auf dem amerikanischen Kontinent ist die Deutsche Messe AG, Hannover, gemeinsam mit der US-amerikanischen Tochtergesellschaft Hannover Fairs USA, Inc., Princeton. Die beiden Veranstalter gehen davon aus, dass bereits die erste CeBIT-Veranstaltung in den USA rund 400 Aussteller nach New York ziehen und eine Fläche von 17 500 m_ belegen werden. Schon jetzt haben namhafte international tätige Unternehmen ihre Teilnahme an der CeBIT america zugesagt.

... mehr zu:
»CeBIT


Mit ihren ausländischen Tochtergesellschaften und Repräsentanzen in 60 Ländern der Welt verfügt die Deutsche Messe AG über ein großes Netzwerk, das die Internationalität der CeBIT america garantiert. Die Veranstalter erwarten somit eine Auslandsbeteiligung in Form von Gemeinschaftsständen von mindestens 20 Nationen.

Das Ausstellungsprogramm der CeBIT america orientiert sich an den Schwerpunkten der CeBIT Hannover und präsentiert Produkte und Lösungen aus den Bereichen Informations- und Telekommunikationstechnologie, Netzwerktechnik, Software und Services sowie Technologien und Dienstleistungen rund ums Internet.

Zahlreiche Sonderpräsentationen bieten in konzentrierter Form Informationen zu ausgewählten Bereichen der ICT-Branche. Sonderschauen wie der "future parc", die sich auf der CeBIT Hannover mit Erfolg etabliert haben, werden in den amerikanischen Markt getragen. Inhalte von "future parc" sind unter anderem Erkenntnisse der Grundlagenforschung, neue Anwendungsmöglichkeiten der Informations- und Telekommunikationstechnik sowie Versuchsreihen und Prototypen.

International renommierte Keynote Speaker bestreiten ein hochkarätiges Konferenzprogramm. Darüber hinaus bieten die Aussteller ein umfangreiches Corporate-Lectures-Programm an. Der international tätige Pharmakonzern Pfizer hält sein vierteljährliches "Corporate IT-Manager Meeting" für 2003 auf der CeBIT america in New York City ab und profitiert so von den spannenden Foren, in denen aktuelle Trends und zukunftsweisende Systemlösungen thematisiert werden. Über die Integration weiterer Firmenkongresse in die CeBIT america wird noch verhandelt.

Kongress der Vereinten Nationen während der CeBIT america

Ebenfalls angebunden an die CeBIT america vom 18. bis 20. Juni 2003 werden die Vereinten Nationen eine Konferenz zum Thema "Bridging the Global Digital Divide" abhalten. Diese Konferenz ist Teil einer Veranstaltungsreihe, die ihren Abschluss auf dem UN-Weltkongress 2003 in Genf findet. Ziel dieses Treffens der Top-Entscheider der ICT-Branche am Rande der CeBIT america ist es, die technologischen Anforderungen für die Arbeit in den Entwicklungsländern zu diskutieren. Damit wird hier eine Plattform geschaffen, die konkrete Lösungen und Geschäftsmodelle erarbeitet, um zukunftsorientierte Technologien weltweit zugänglich zu machen. "Bridging the Global Digital Divide" ist eine Mischung aus Konferenzen und Tagungen, darüber hinaus werden Fallstudien namhafter US-Firmen vorgestellt und von hochkarätigen Rednern aus Politik und Wirtschaft diskutiert. Begleitet wird der Kongress vom Generalsekretär der Vereinten Nationen, Kofi Annan.

Für die erste CeBIT auf amerikanischem Boden bieten die Deutsche Messe AG und Hannover Fairs USA, Inc., umfangreiche Marketing- und PR-Aktivitäten an. Die Zusammenarbeit mit Verbänden und Organisationen sorgt für eine gezielte Ansprache von Besuchern und Ausstellern der CeBIT america. Mit dem "CeBIT Customer University Programm", das im Oktober 2002 seinen Auftakt in San Jose, Kalifornien, hatte, werden interessierte Unternehmen auf eine Messeteilnahme vorbereitet und darüber informiert, wie die Messe als effektives Marketing- und PR-Instrument genutzt werden kann. Diese Veranstaltungsreihe wird noch in diesem Jahr in Dallas, Texas und New York City fortgesetzt. Unterstützt werden die Seminare durch: Edelman Worldwide Public Relations, CaseStudyForum.com, Digital Experience sponsored by Pepcom, Exhibit Surveys, Inc., PR Newswire und die Tradeshow Week Custom Research.

Die CeBIT america steht für das jüngste Mitglied der großen internationalen CeBIT-Familie, bestehend aus der CeBIT Hannover, CeBIT Asia (Shanghai, China), CeBIT Australia (Sydney), CeBIT Bilism Eurasia (Istanbul, Türkei) und der CeBIT CES Home Electronics (Shanghai, China). Wie auch die Mutterveranstaltung in Hannover finden alle CeBIT-Messen im jährlichen Turnus statt. Mit dem Global Branding der Marke CeBIT will die Deutsche Messe AG ihr Know-how und ihre Kompetenz in neue Märkte tragen. Im Gegensatz zum deutschen Markt entwickelt sich der weltweite Gesamtmarkt für Informationstechnik und Telekommunikation mit einem Volumen von 2,15 Billionen Euro sehr dynamisch.

Anja Brokjans | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.messe.de.

Weitere Berichte zu: CeBIT

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Neue Prozesstechnik für effizientes Bohren und Schneiden auf der LASER CHINA
22.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht Mehr Sicherheit für Flugzeuge
22.02.2017 | FernUniversität in Hagen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ursache für eine erbliche Muskelerkrankung entdeckt

22.02.2017 | Medizin Gesundheit

Möglicher Zell-Therapieansatz gegen Zytomegalie

22.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Meeresforschung in Echtzeit verfolgen

22.02.2017 | Geowissenschaften