Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Laseranalytik des menschlichen Atems

28.10.2002


Das von Prof. Dr. Peter Hering und Priv.-Doz. Dr. Manfred Mürtz vorgestellte Verfahren zur Spurengasanalyse von Atem- und anderen Luftproben ist konkurrenzlos empfindlich und schnell.



Am Institut für Lasermedizin der Universität Düsseldorf werden grundlegende Arbeiten zur ultra-hochempfindlichen lasergestützten Atemanalyse durchgeführt. Solche Atemtests liefern - ähnlich wie Blutbild und Urinuntersuchung - wichtige Informationen über Stoffwechselstörungen und Infektionen des menschlichen Körpers.

... mehr zu:
»Laseranalytik


Diese Untersuchung der Atemluft ist nicht-invasiv und für den Patienten einfach durchzuführen. Um eine Atemprobe für die Analyse zu erhalten, muss der Patient einmal in einen Probenbeutel ausatmen. Anschließend wird der Beutel an ein Laserspektrometer angeschlossen und die Atemprobe optisch vermessen. Dabei wird mit Hilfe eines Infrarotlasers ein optischer Fingerabdruck aufgenommen. Äußerst geringe Substanzmengen (etwa in Verdünnungen von 1:10 Milliarden) können erstmals in Sekundenschnelle im Atem nachgewiesen werden. Ein Beispiel für ein medizinisch relevantes Spurengas im Atem ist Ethan, ein geruch- und farbloses Gas, das als Abfallprodukt bei der Schädigung von Zellen durch aggressive freie Radikale entsteht. Ein erhöhter Ethanwert im Atem ist ein zuverlässiger Indikator für ein Ungleichgewicht zwischen freien Radikalen und Radikalfängern im Körper (“Oxidativer Stress”). Eine Reihe von Erkrankungen werden mit Oxidativem Stress in Verbindung gebracht, etwa Diabetes, Arteriosklerose u.a. Der Ethan-Atemtest kann in Zukunft als analytisches Hilfsmittel sowohl bei der Diagnose als auch bei der Erforschung dieser Erkrankungen eingesetzt werden.

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Institut für Lasermedizin
Prof. Dr. Peter Hering
Priv.-Doz. Dr. Manfred Mürtz
Universitätsstr. 1, 40225 Düsseldorf
Tel.: 0211-8112761, Fax: 0211-8113121
E-Mail: muertz@uni-duesseldorf.de

Universität Düsseldorf | Universität Düsseldorf
Weitere Informationen:
http://www.ilm.uni-duesseldorf.de

Weitere Berichte zu: Laseranalytik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Analytica 2018 – „World of Temperature“
14.02.2018 | JULABO GmbH

nachricht Come together: Gemeinsam zur optimalen Mischbauweise
14.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics