Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sprachgesteuerter Operationssaal / Instrumente bewegen sich wie von Geisterhand

22.10.2002


Innovation auf der weltgrößten Medizinmesse MEDICA 2002 in Düsseldorf

Schwierige Operationen unter schwierigen Arbeitsbedingungen, das ist ein Schwierigkeitsgrad zuviel! Abhilfe soll der sprachgesteuerte Operationssaal bieten, vorgestellt auf der weltgrößten Medizinmesse MEDICA 2002 (20. bis 23. November) in Düsseldorf. Das neue OP-Konzept soll den Operateur entlasten und den OP-Ablauf effizienter gestalten.

Die Arbeitsbedingungen, unter denen Chirurgen ihre "Kunst" vollbringen müssen, sind unter ergonomischen Gesichtspunkten betrachtet häufig katastrophal, insbesondere bei der so genannten Schlüssellochchirurgie. Von "Problemen der Augenkoordination" einhergehend mit Nacken- und Rückenschmerzen spricht der Freiburger Universitäts-Chirurg und Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Chirurgische Technologie, Dr. Ulrich Matern und verweist auf ein OP-Konzept, das nicht auf den Chirurg als den Hauptakteur abgestimmt ist. Inmitten eines technologischen Sammelsuriums arbeitend, kann von ergonomischer Arbeitsplatzgestaltung wahrlich nicht die Rede sein. Negativ-Beispiele lassen sich leicht aufzählen.

Die Monitorposition ist so eine Hürde, die es auf dem Weg zum optimalen und vor allem effizienten Arbeitsplatz des Chirurgen zu nehmen gilt. Eine andere ist die Bedienung der hochkomplexen technischen Umgebung. Neue Operationstechniken fanden Einzug in den OP, ohne dass sich dieser wesentlich weiterentwickelt hat. Bis heute ist man im OP von der viel zitierte "Mensch-Maschinen-Integration" weit entfernt.

Dr. Thomas Horbach, Chirurg vom Universitätsklinikum Erlangen, hat ein neues OP-Konzept in der täglichen Routine erprobt, das die vielen Behinderungen während der Operation vermindern soll. Fazit: Der Operateur gewinne durch den Einsatz des Systems die volle Kontrolle über seine Operationsumgebung zurück. Gerade die "Reduktion der eigenen Belastung", hält der Erlanger Chirurg für einen "wichtigen Vorteil".

Im Zentrum der Innovation steht die Sprachsteuerung. So gut wie alle für die Durchführung der Schlüssellochchirurgie erforderlichen Maschinenbefehle, wie Positionsveränderungen des OP-Tisches und der OP-Leuchte oder Einsatz von Insufflator und Saugeinrichtung, gibt der Chirurg über ein Mikrophon (Headset) aus dem sterilen Bereich an das System weiter. Dieses erkennt die Stimme des Akteurs und setzt die gesprochenen standardisierten Befehle in Funktionsänderungen um. Voraussetzung: Die Subsysteme unterschiedlicher Hersteller müssen mit der Kreation kommunizieren können.

Mit etwa 20 gesprochenen Befehlen kommt man in Erlangen beim Ablauf standardisierter Eingriffe aus. Erheblich mehr gesprochen werden muss bei komplexen Operationen. Wenn dem Headset-Chirurgen gegen Ende eines anstrengenden OP-Tages die Stimme rau und heiser geworden ist, dann steigt zwar die Spracherkennungsfehlerrate leicht an und nervt den Chirurgen durch wiederholte Spracheingaben, doch die Vorteile sind unübersehbar. Aus der Position des Bittenden in die des Handelnden zurückgekehrt, empfindet es Horbach als eine späte Genugtuung, "die Steuerung wieder in die Hand oder besser in den Mund zu nehmen".

Auf der weltgrößten Medizinmesse MEDICA präsentieren sich vom 20. bis 23. November 2002 in Düsseldorf über 3.600 Aussteller aus 65 Ländern. Die Unternehmen, Organisationen sowie Forschungsinstitute können mit ihren Angeboten recherchiert werden über das Medizinportal MEDICA.de im Internet unter www.medica.de. Aussteller auf dem Gebiet der Sprachsteuerung sind z. B. Siemens und Philips.



Pressekontakt:



Messe Düsseldorf GmbH
Pressereferat MEDICA und ComPaMED 2002

Martin-Ulf Koch/ Larissa Browa
Tel. +49(0)211-45 60-444/-549
FAX +49(0)211-45 60-8548
E-Mail: KochM@messe-duesseldorf.de

| ots

Weitere Berichte zu: MEDICA Medizinmesse Operationssaal

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Weltneuheit im Live-Chat erleben
25.05.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Neue Schaltschrank-Plattform für die Energiewelt
24.05.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Starke IT-Sicherheit für das Auto der Zukunft – Forschungsverbund entwickelt neue Ansätze

Je mehr die Elektronik Autos lenkt, beschleunigt und bremst, desto wichtiger wird der Schutz vor Cyber-Angriffen. Deshalb erarbeiten 15 Partner aus Industrie und Wissenschaft in den kommenden drei Jahren neue Ansätze für die IT-Sicherheit im selbstfahrenden Auto. Das Verbundvorhaben unter dem Namen „Security For Connected, Autonomous Cars (SecForCARs) wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung mit 7,2 Millionen Euro gefördert. Infineon leitet das Projekt.

Bereits heute bieten Fahrzeuge vielfältige Kommunikationsschnittstellen und immer mehr automatisierte Fahrfunktionen, wie beispielsweise Abstands- und...

Im Focus: Powerful IT security for the car of the future – research alliance develops new approaches

The more electronics steer, accelerate and brake cars, the more important it is to protect them against cyber-attacks. That is why 15 partners from industry and academia will work together over the next three years on new approaches to IT security in self-driving cars. The joint project goes by the name Security For Connected, Autonomous Cars (SecForCARs) and has funding of €7.2 million from the German Federal Ministry of Education and Research. Infineon is leading the project.

Vehicles already offer diverse communication interfaces and more and more automated functions, such as distance and lane-keeping assist systems. At the same...

Im Focus: Mit Hilfe molekularer Schalter lassen sich künftig neuartige Bauelemente entwickeln

Einem Forscherteam unter Führung von Physikern der Technischen Universität München (TUM) ist es gelungen, spezielle Moleküle mit einer angelegten Spannung zwischen zwei strukturell unterschiedlichen Zuständen hin und her zu schalten. Derartige Nano-Schalter könnten Basis für neuartige Bauelemente sein, die auf Silizium basierende Komponenten durch organische Moleküle ersetzen.

Die Entwicklung neuer elektronischer Technologien fordert eine ständige Verkleinerung funktioneller Komponenten. Physikern der TU München ist es im Rahmen...

Im Focus: Molecular switch will facilitate the development of pioneering electro-optical devices

A research team led by physicists at the Technical University of Munich (TUM) has developed molecular nanoswitches that can be toggled between two structurally different states using an applied voltage. They can serve as the basis for a pioneering class of devices that could replace silicon-based components with organic molecules.

The development of new electronic technologies drives the incessant reduction of functional component sizes. In the context of an international collaborative...

Im Focus: GRACE Follow-On erfolgreich gestartet: Das Satelliten-Tandem dokumentiert den globalen Wandel

Die Satellitenmission GRACE-FO ist gestartet. Am 22. Mai um 21.47 Uhr (MESZ) hoben die beiden Satelliten des GFZ und der NASA an Bord einer Falcon-9-Rakete von der Vandenberg Air Force Base (Kalifornien) ab und wurden in eine polare Umlaufbahn gebracht. Dort nehmen sie in den kommenden Monaten ihre endgültige Position ein. Die NASA meldete 30 Minuten später, dass der Kontakt zu den Satelliten in ihrem Zielorbit erfolgreich hergestellt wurde. GRACE Follow-On wird das Erdschwerefeld und dessen räumliche und zeitliche Variationen sehr genau vermessen. Sie ermöglicht damit präzise Aussagen zum globalen Wandel, insbesondere zu Änderungen im Wasserhaushalt, etwa dem Verlust von Eismassen.

Potsdam, 22. Mai 2018: Die deutsch-amerikanische Satellitenmission GRACE-FO (Gravity Recovery And Climate Experiment Follow On) ist erfolgreich gestartet. Am...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Im Fokus: Klimaangepasste Pflanzen

25.05.2018 | Veranstaltungen

Größter Astronomie-Kongress kommt nach Wien

24.05.2018 | Veranstaltungen

22. Business Forum Qualität: Vom Smart Device bis zum Digital Twin

22.05.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Berufsausbildung mit Zukunft

25.05.2018 | Unternehmensmeldung

Untersuchung der Zellmembran: Forscher entwickeln Stoff, der wichtigen Membranbestandteil nachahmt

25.05.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Starke IT-Sicherheit für das Auto der Zukunft – Forschungsverbund entwickelt neue Ansätze

25.05.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics