Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erfindermesse: Patente Thüringer präsentieren der internationalen Fachwelt Neuheiten

22.10.2002


Zehn Thüringer Erfinder erhalten in diesem Jahr die Möglichkeit, am Gemeinschaftsstand des Erfinderzentrums Thüringen der STIFT Management GmbH zur 54. Internationalen Messe für „Ideen-Erfindungen-Neuheiten“ IENA 2002 ihre Entwicklungen zu präsentieren.



Die Messe findet vom 31. Oktober bis 03. November in Nürnberg statt.



Die einzige Erfindermesse Deutschlands erlebte in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung. Während die ersten Veranstaltungen in den 50er Jahren noch den Status einer Skurilitätenschau hatten, konnte die mittlerweile in Europa führende Erfindermesse ihre Bedeutung weiter ausbauen. Die Erfindermesse bietet insbesondere den freien Erfindern eine internationale Plattform für die erfolgreiche Präsentation und Vermarktung ihrer Erfindungen. Über 600 internationale Produktneuheiten und praktische Erfindungen aus den unterschiedlichsten Bereichen des täglichen Lebens werden zur 54. Auflage der IENA präsentiert.

Auf dem internationalen Marktplatz für Erfindungen und Neuheiten aus aller Welt dürfen die findigen Thüringer Erfinder mit ihren genialen Ideen nicht fehlen. Am Gemeinschaftsstand des Erfinderzentrums Thüringen und der Technischen Universität Ilmenau, Patentinformationszentrum und Online Dienste präsentieren zehn Erfinder Thüringer Neuheiten, die in Nürnberg erstmals der Öffentlichkeit in Form von Postern, Prototypen oder bereits fertigen Produkten vorgestellt werden.

Dr.-Ing. Wolfgang Schuldes aus Bad Blankenburg stellt ein neues Verfahren zur Entkontaminierung hochbelasteter Böden und Industrierückstände vor.

Die Firma UGN – Umweltconsult GmbH aus Gera möchte zur Messe mit einem neuartigen Biofilter gegen Geruchsbelastungen in verschiedenen Rohren und Straßenabläufen überzeugen.

Peter Schneider, ein Erfinder aus Erfurt stellt Wanddekorelementen vor, die dem Betrachter je nach Blickwinkel die optische Wahrnehmung von verschiedenen Bildmotiven und Farbspektren mit 3 dimensionaler Wirkung erlaubt.

Die Gesellschaft für Innovation im Tief- und Rohrleitungsbau Weimar präsentiert einen speziellen Boden-Mörtel, den Weimarer Bau-Mörtel und makroskopische kleine Strukturen für die Rohrinnenflächen, die durch die Erzeugung von künstlichen Wirbeln im Rohr den Abtrag von Feststoffen ermöglicht.

Die Schlosssicherung Gera GmbH ist mit ihrer neusten Erfindung, einem längenvariablen Schließzylinder zur Messe präsent. Dieser Schließzylinder lässt sich ohne den Einsatz zusätzlicher Teile an Türblättern und Beschlägen gängiger Stärken anpassen.

Gerhard Wachter aus Tanna stellt eine Universelle Schneidehilfe zur sicheren handwerklichen Bearbeitung aller Verkleidungselemente für den Innenausbau vor.

Florian Springer, ein Jugenderfinder aus Weimar hat bereits am Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ 2002 mit seiner Erfindung „Hydraulischer Verbrennungsmotor“ teilgenommen und einen hervorragenden 2. Platz belegt. Diese Erfindung wird in Nürnberg zum ersten mal einem internationalen Fachpublikum präsentiert.

Heinz Grüterich aus Gierstädt möchte die Fachwelt mit einer Vorrichtung zur automatischen Warmwasserzirkulation in Gebäuden überzeugen.

Dr. Günter Frank aus Eisfeld stellt einen Prototyp eines Einfachmotors, ein Dampfmotor ohne Kessel vor.

Die Erfinder Wolfgang Burkhardt und Ulf Aschauer aus Stadtilm stellen ihre neuste Entwicklung, einen Vertikalflurraumlüfter vor. Das Lüftungsgerät überträgt die Abwärme aus der Raumluft auf die zugeführte Außenluft. Die Entwicklung arbeitet nach dem Prinzip der Wärmerückgewinnung und ist für den Einbau in Fassaden von Wohn- und Büroräumen geeignet.

Eine Herausforderung für die Messeteilnehmer ist das Ringen um die internationalen Auszeichnungen und Medaillen der IENA. Eine internationale Jury wird alle Erfindungen bewerten. Das Erfinderzentrum Thüringen macht deutlich, dass bei Thüringer Erfindern ein enormes kreatives Potenzial vorhanden ist. Um dies zu fördern bietet das Erfinderzentrum Thüringen eine internationale Plattform zur Präsentation kreativer Ideen. Die Messeteilnehmer hoffen auf eine hohe Informations- und Kontaktqualität zur Nürnberger IENA um ihre Erfindung erfolgreich vermarkten zu können.

J. Dahlems | Erfinderzentrum Thüringen

Weitere Berichte zu: Erfindermesse Erfinderzentrum

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Neue Prozesstechnik ermöglicht Produktivitätssteigerung mit dem Laser
18.05.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht Neue 3D-Kamera revolutioniert Einzelhandel
18.05.2017 | Technische Universität Chemnitz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Im Focus: Neuer Ionisationsweg in molekularem Wasserstoff identifiziert

„Wackelndes“ Molekül schüttelt Elektron ab

Wie reagiert molekularer Wasserstoff auf Beschuss mit intensiven ultrakurzen Laserpulsen? Forscher am Heidelberger MPI für Kernphysik haben neben bekannten...

Im Focus: Wafer-thin Magnetic Materials Developed for Future Quantum Technologies

Two-dimensional magnetic structures are regarded as a promising material for new types of data storage, since the magnetic properties of individual molecular building blocks can be investigated and modified. For the first time, researchers have now produced a wafer-thin ferrimagnet, in which molecules with different magnetic centers arrange themselves on a gold surface to form a checkerboard pattern. Scientists at the Swiss Nanoscience Institute at the University of Basel and the Paul Scherrer Institute published their findings in the journal Nature Communications.

Ferrimagnets are composed of two centers which are magnetized at different strengths and point in opposing directions. Two-dimensional, quasi-flat ferrimagnets...

Im Focus: XENON1T: Das empfindlichste „Auge“ für Dunkle Materie

Gemeinsame Meldung des MPI für Kernphysik Heidelberg, der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

„Das weltbeste Resultat zu Dunkler Materie – und wir stehen erst am Anfang!“ So freuen sich Wissenschaftler der XENON-Kollaboration über die ersten Ergebnisse...

Im Focus: World's thinnest hologram paves path to new 3-D world

Nano-hologram paves way for integration of 3-D holography into everyday electronics

An Australian-Chinese research team has created the world's thinnest hologram, paving the way towards the integration of 3D holography into everyday...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

14. Dortmunder MST-Konferenz zeigt individualisierte Gesundheitslösungen mit Mikro- und Nanotechnik

22.05.2017 | Veranstaltungen

Branchentreff für IT-Entscheider - Rittal Praxistage IT in Stuttgart und München

22.05.2017 | Veranstaltungen

Flugzeugreifen – Ähnlich wie PKW-/LKW-Reifen oder ganz verschieden?

22.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Myrte schaltet „Anstandsdame“ in Krebszellen aus

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

22.05.2017 | Physik Astronomie

Wie sich das Wasser in der Umgebung von gelösten Molekülen verhält

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie