Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Electronica 2002: Mehr Licht am Limousinenhimmel

26.09.2002


Farben sind Schwingungen. Sie wirken auf Körper und Psyche: kalte Farben kühl und beruhigend.


Warme Farben stimulieren und regen an. Der "Lichthimmel" beeinflusst aktiv Wohlbefinden und Aufmerksamkeit von Fahrzeuginsassen.


Die Auswirkungen von Farben auf das menschliche Wohlbefinden und damit auch auf ihr Verhalten spielt bei der Gestaltung von Innenräumen schon seit langem eine wichtige Rolle. Über einen neuartigen farbigen Lichthimmel könnten diese Erkenntnisse schon bald auch Autofahrer und -mitfahrer "abfärben".

... mehr zu:
»LED »Lichtquelle

Farben sind Schwingungen. Sie wirken auf Körper und Psyche: kalte Farben kühl und beruhigend.

Warme Farben stimulieren und regen an. Der "Lichthimmel" beeinflusst aktiv Wohlbefinden und Aufmerksamkeit von Fahrzeuginsassen.

Mit der Farbe Gelb assoziieren die meisten Menschen Sonne. Gelb hellt die Stimmung auf, wirkt anregend und lässt kleine Räume größer erscheinen. Weite suggeriert auch die Farbe Blau, gleichzeitig strahlt sie Ruhe und Kühle aus. Ganz anders die energiegeladenen Rottöne. Sie stehen nicht nur für Wärme, sondern regen auch physisch und psychisch an. Bei der Raumgestaltung spielen Farben und ihre Wirkungen schon lange eine große Rolle. Sie werden vielerorts ganz bewußt eingesetzt, um Räume optisch zu vergrößern oder zu verkleinern, eine bestimmte Atmosphäre zu erzeugen, die Konzentration zu fördern, zu beruhigen, anzuregen oder das subjektive Temperaturempfinden zu beeinflussen. "Die Möglichkeit, Farben als Aktoren im Fahrzeug einzusetzen und damit positiv auf die Insassen einzuwirken, wird bisher noch zu wenig genutzt", findet Joachim Czabanski, Leiter des Arbeitsgebiets Verdrahtungstechnik am Fraunhofer IPA. In Zusammenarbeit mit einem Automobilzulieferer haben er und sein Team einen "Lichthimmel" für die Fahrzeuginnenbeleuchtung entwickelt, der elektronisch gesteuert über die Farbe das Befinden von Fahrern und Mitfahrern beeinflussen soll.

Die Innenräume von Limousinen könnten schon bald in allen Regenbogenfarben erstrahlen: ganz nach Wunsch des Fahrers oder getriggert von anderen Regelgrößen wie Klimaanlage und Heizung, um z. B. das subjektive Temperaturempfinden zu beeinflussen. Als Lichtquelle dienen Licht emittierende Dioden (LED). Ihre Leuchtkraft reicht mittlerweile auch konventionellen Glühwendellampen das Wasser - bei deutlich geringerem Stromverbrauch. Zudem können RGB- (Rot-Grün-Blau-) LEDs in COB- (Chip-On-Board-) Technologie ein weites Farbspektrum darstellen. Welche Farbe die LED annimmt wird elektronisch bestimmt. Der "Lichthimmel" besteht im wesentlichen aus einer transparenten Kunsttoffplatte, in die die Fraunhofer-Ingenieure seitlich mehrere RGB-LEDs eingebaut haben. "Transparente Kunststoffe wie PC (Polycarbonat) oder PMMA (Polymethylenmethylacrylat) lassen eine hohe Gestaltungsfreiheit bei der Formgebung zu und sind sehr flexibel einsetzbar", erklärt Czabanski, der mit seinem Team nicht nur den "Lichthimmel" prototypisch umgesetzt hat, sondern auch an Türeinsätzen und anderen Lichtquellen für eine ambiente Innenbeleuchtung arbeitet.

Mehr zum "Lichthimmel" sowie zum 42-Volt-Bordnetz für Automobile auf der Electronica 2002, 12. bis 15. November in München, Anwenderforum Automotive Innovation, Stand C2 A10.

Ihre Ansprechpartner für weitere Informationen:
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Dipl.-Ing. (FH) Alexander Stamm, Telefon: 0711/970-1574, E-Mail: alexander.stamm@ipa.fraunhofer.de

Dipl.-Ing. Joachim Czabanski, Telefon: 0711/970-1181, E-Mail: joachim.czabanski@ipa.fraunhofer.de

Dipl.-Ing. Michaela Neuner | idw
Weitere Informationen:
http://www.ipa.fhg.de/Aktuelles/messen/messe_15_11_02.php

Weitere Berichte zu: LED Lichtquelle

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital
19.06.2018 | Fraunhofer IFAM

nachricht Dispensdruckkopf, Netzmodul und neuartiger Batteriespeicher
18.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der “Stein von Rosetta” für aktive Galaxienkerne entschlüsselt

21.06.2018 | Physik Astronomie

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics