Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Intergeo 2008

11.09.2008
Von MS Virtual Earth oder Küstenmonitoring über Laserscanning und Digitalisierung bis zu 3D-Anwendungen oder dem GPS-Spiel: Im INTERGEO Fokus Park werden Neuerungen und zukünftige Marktentwicklungen greifbar gemacht

Auf der INTERGEO, der weltweit größten Kongressmesse für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement vom 30. September bis 2. Oktober in Bremen, spiegelt sich im Fokus Park (ehem. Fokus-Forum) die Vielfältigkeit der Branche wider.

Hier in Halle 6, Stand 6.828, der Messe Bremen, in der die ausstellenden Unternehmen die zusätzliche Plattform nutzen, um auf aktuelle Anforderungen und Lösungen aller Wirtschaftsbereiche hinzuweisen, findet der Messebesucher die Entsprechung aus seinem Spezialgebiet. Während die Referenten an den Vormittagen in Deutsch MS Virtual Earth (Mittwoch) oder unter dem Banner GMES (Globale Überwachung für Umwelt und Sicherheit) am Messe-Donnerstag beispielsweise Maritime Sicherheit und Küstenmonitoring zum Thema machen, sind die Nachmittagsveranstaltungen an den drei Tagen als Internationales Forum vorwiegend in englischer Sprache ausgestaltet. Die Besucher der Fachmesse können dieses Plus an Wissenstransfer direkt und kostenfrei nutzen.

Im Internationalen Forum vermittelt der Referent des Unternehmens Autodesk die Auffassung, dass sich heutige Bauvorhaben und Infrastrukturmaßnahmen durch eine nachhaltige Gestaltung auszeichnen und umweltorientiert sein sollten. Die Building Information Modeling (BIM)-Technologie hilft Architekten, (Stadt-)Planern und Bauingenieuren, eine bessere Welt zu schaffen. Am Beispiel zweier Kundenprojekte wird die "Nachhaltigkeitsinitiative" verdeutlicht. Dabei stehen weniger die Produkte als vielmehr die Kunden im Mittelpunkt.

Nicht zuletzt die Forderung nach immer größerer Wirtschaftlichkeit bei steigender Leistungsfähigkeit hat die Anforderungen an Lidar-Systeme kontinuierlich geprägt. Der Experte in Sachen Laservermessung von Optech Inc. zeigt die aktuellen Trends im Kontext der historischen Veränderungen luftgestützter Datenerfassung auf.

Demgegenüber hat Intermap Technologies die Datenerfassung für Nextmap Europe abgeschlossen. Das ambitionierte länderübergreifende 3D-Kartierungsprogramm, das hochauflösende Höhenmodelle und orthorektifizierte Bilder in einem einheitlichen Maßstab für ganz Westeuropa bereitstellt, schafft die Basis für die Entwicklung zahlreicher Applikationen und Lösungen für unterschiedliche Industrien und Märkte, wie bei der INTERGEO in Bremen im Internationalen Forum gezeigt wird.

Während die Expertin aus Italien das Produkt von Menci Software ZScan vorstellt, eine 3D-Scanning-Methode, die ohne Laserscanner auskommt, da die Modelle direkt von Digitalbildern generiert werden, gehen die Referenten gleichwohl auf die Besonderheiten von hyperspektralen Reflexionsdaten oder flugzeuggestützten Spektroradiometermessungen und die Kombination der so gewonnenen Daten mit jenen auf Basis anderer Messtechniken ein.

Ferner ist die Übergangsfrist für die Umsetzung der europäischen Norm (DIN EN 13508-2) in nationales Recht als einheitliches, europäisches Kodiersystem für die Zustandserfassung von Entwässerungssystemen abgelaufen, weiß der Experte der Barthauer Software GmbH. Doch der Wunsch nach Globalisierung setze sich hier wohl (noch) nicht durch, weshalb das Festhalten an den vertrauten Inspektionskürzeln womöglich ratsam ist.

Als ein Pionier und „first market mover im Bereich virtueller 3D-Systeme fand maila-push einen interessanten Titel für den Fokus Park: ",Fisch sucht Fahrrad': Die Nutzung von Geoinformationen für 3D-Anwendungen im B2C-Bereich".

Wiederum anders originell bringt das urban team aus Bremen, spezialisiert auf Location Based Services, die Besucher auf Trapp - in Bewegung nämlich. Bei der FastFoot Challenge wird zum GPS-Spiel (45 Minuten Spieldauer, Teilnahmegebühr 10 Euro) eingeladen, bei dem sich 5 Teams à drei Personen auf die Suche nach "X" begeben. Spielfeld ist Bremen, und per GPS-Handy entdecken die Teilnehmer ihre eigenen Wege durch die Innenstadt, lernen dabei ihre Spielgefährten kennen, kombinieren, taktieren oder folgen einfach ihrer Intuition. Ziel ist es, sich dem "X"-Team bis auf mindestens 50 Meter zu nähern. Zurück am Ausgangspunkt verläuft das Spiel noch einmal auf der Satellitenkarte von Bremen Revue. Jetzt können alle Spieler aus der Vogelperspektive verfolgen, wer wo wann wie gelaufen ist und an welcher Stelle sich das Spiel entschieden hat. Um Voranmeldung wird gebeten: intergeo@fastfoot.mobi

Die INTERGEO 2008 findet vom 30. September bis 2. Oktober 2008 in Bremen statt. Weitere Informationen unter www.intergeo.de. Veranstalter der INTERGEO ist der DVW e. V.

Pressekontakt:
HINTE Marketing & Media GmbH
Hannah Steffen
Fon: +49 (0)721/831 424-460
E-Mail: hsteffen@hinte-marketing.de

Hannah Steffen | HINTE Marketing & Media GmbH
Weitere Informationen:
http://www.intergeo.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer IDMT auf der Prolight + Sound 2017: Objektbasierte Tonmischung wird noch einfacher!
03.04.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

nachricht AERO 2017: Neuartiger elektrischer Antrieb für ökoeffizientes Fliegen mit Motorsegler
31.03.2017 | Technische Hochschule Wildau

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

Licht - ein Werkzeug für die Laborbranche

20.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten