Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

VoIPFuture Ltd. adressiert den US- Markt

14.03.2008
Internationale Produktpremiere auf der ITK-Messe VON.x Spring, San Jose, mit VoIPFuture Monitor und VoIPFuture Manager

Das Technologieunternehmen VoIPFuture erweitert sein Geschäftsmodell und geht in den US-amerikanischen Markt. Vom 17. bis 20. März wird die VoIPFuture Ltd. in San Jose (Kalifornien) an einer der wichtigsten internationalen Messen und Konferenzen rund um IP-Kommunikation und Telekommunikationsthemen teilnehmen. Die VoIPFuture adressiert gezielt den amerikanischen Markt und wird sich am Stand 737 den Fachbesuchern, Expertenpublikum, Analysten sowie den IT-Journalisten vorstellen. Auf dem Event werden die Produkte VoIPFuture Monitor und VoIPFuture Manager erstmalig präsentiert. Adressiert werden Enterprisekunden, Systemintegratoren, Carrier und ISPs.

Infos zur VON.x:
http://www.von.com/2008/sanJose/web/
http://www.von.com/2008/sanJose/web/expoCompanies.php
Olaf Zäncker, CEO der VoIPFuture, erläutert den Schritt in den US-Markt wie folgt: “Wir haben in den letzten Monaten verstärkt mit internationalen Telcos und ISPs Erfahrungen sammeln können und stellen fest, dass wir mit unseren Produkten zur Analyse und Diagnose der VoIP-Qualität in Sprach-Datennetzen zur rechten Zeit kommen, denn die Carrier und VoIP-Provider sowie Hardware Hersteller klagen nach wie vor über ungelöste Qualitätsprobleme und müssen aktiv werden. Mit unseren Produkten VoIPFuture Monitor und VoIPFuture Manager unterstützen wir sie dabei. Der Monitor ergänzt die im Januar diesen Jahres vorgestellte Library als Basiskomponente. Er bietet die gleichen leistungsfähigen Algorithmen zur Analyse und Diagnose der VoIP-Qualität in Echtzeit und kann tausende gleichzeitig geführter VoIP Gespräche verarbeiten. Dadurch ist es erstmals möglich, eine herstellerneutrale, hochperformante SLA Überwachung für VoIP Umgebungen zu realisieren. Der Monitor unterstützt alle gängigen Codecs und VoIP Standards. Das besondere Merkmal des VoIPFuture Monitors ist dabei die Echtzeit Diagnose konkreter Ursachen, die zu einer Beeinträchtigung der VoIP-Qualität führen können. Beispiele sind u.a. Network Buffering, Sender Synchronization, uvm. Das schließt erstmals auch die ca. 25-30% Probleme ein, welche bereits bei der Erzeugung der VoIP-Pakete entstehen und mangels geeigneter Methoden bisher völlig unentdeckt blieben. Auf Grund seiner Plattformunabhängigkeit kann der Monitor problemlos in allen laufenden VoIP Umgebungen betrieben werden. Einen wichtigen Aspekt haben wir von Anfang an bedacht: Das Verfahren für die Analyse der Datenpakete benötigt im Gegensatz zu bestehenden Technologien nicht mehr die sensible Sprachinformation (Payload). Somit werden die Analysedaten anonymisiert und die Privatsphäre wird geschützt. Der VoIPFuture Manager verwaltet die, von den verteilt arbeitenden VoIPFuture Monitoren gesammelten Qualitätsdaten, ermöglicht die Erzeugung von Alarmen sowie die Integration in bestehende Management-Systeme.

Thorsten Deutrich, Sales Director von VoIPFuture, ergänzt: „Die vom Monitor gelieferten Analyse- und Diagnosedaten werden im Manager gesammelt, korreliert und im Zusammenhang dargestellt. Dabei ist es gleich, ob Daten von einem oder mehreren Monitoren geliefert werden. Umfangreiche Filter- und Alarmfunktionen erlauben die permanente Überwachung des Netzwerkes und informieren über alle Abweichungen vom Sollzustand, die die Qualität der übertragenen Sprache beeinflussen könnten. Im Falle einer aufgetretenen Störung erlauben detaillierte Ansichten der Analyse- und Diagnosedaten eine schnelle Behebung der Fehlerursache.“

... mehr zu:
»VoIP
Technische Infos:
http://www.voipfuture.com/monitor/monitor.html
Unternehmensprofil - VoIPFuture Ltd.
Durch VoIPFuture wird VoIP-Qualität neu definiert, denn Voice over IP wird transparent. VoIPFuture Ltd. gehört zu den Top-Anbietern von herstellerunabhängigen Produkten und Services für das Monitoring der VoIP-Qualität in IP-Netzen. Das innovative Hamburger Unternehmen bietet seinen Zielkunden Carriern, DSL Providern, Kabelnetzbetreibern, ISPs, Systemintegratoren und VoIP Hardwareherstellern maßgeschneiderte, einsatzreife Produkte und High-End-Lösungen rund um VoIP und VoWLAN. VoIPFutures einzigartige Technologie, enthalten in Analyse- und Diagnose Tools sowie Monitoring- und Management Systemen und darauf aufbauenden Servicedienstleistungen, kann jederzeit in laufenden VoIP Umgebungen eingesetzt werden. Standard Compliance Produkte wie die Library oder der Monitor garantieren den Kunden einen noch nie dagewesenen Zugriff auf die VoIPQualität des eigenen Netzes und liefern detaillierte Diagnosen mit Hinweis auf die tatsächlichen Fehlerursachen und -quellen. So wird Voice over IP erstmals bis in jedes Detail sichtbar gemacht. Mit dem erfolgreichen Einsatz der VoIPFuture-Lösungen verbessern namhafte Carrier und Dienstleister weltweit ihre Kundenbeziehungen und schaffen die Voraussetzungen für stärkere Kundenbindung und höhere Erträge.
PRESSEKONTAKT
VoIPFuture Presseteam
Claudia Burkhardt, PR-Büro Berlin,
Mail: presse@voipfuture.com
Tel. : +49- 30-201 88 565 ,
Fax. : +49- 30-201 88 57

Claudia Burkhardt | PRBüro Berlin
Weitere Informationen:
http://www.voipfuture.com

Weitere Berichte zu: VoIP

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Safety first – höchstmöglicher IT-Schutz
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Schaltschrank-Standards zum Anfassen
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise