Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CARTES & IDentification 2008

06.05.2008
Vom 4. bis 6. November öffnet die internationale Leitmesse für digitale Sicherheit und intelligente Technologien in Paris ihre Pforten

Schwerpunktbereiche der Cartes 2008 werden Identifikationstechnologien, E-Transaktions-Lösungen und Smart-Card-Anwendungen sein. Im Mittelpunkt der parallel dazu stattfindenden Veranstaltung IDentification stehen ID-Management, Biometrie-Anwendungen und gesicherte Technologien.

Diese Fachmessen bieten eine Plattform für Anbieter von Lösungen und technischen Anwendungen aus den Bereichen Biometrie, Dokumentensicherung, Authentifizierung, physische und digitale Zugangskontrolle, Kryptographie, Radio-Frequenz-Identifikationssystemen (RFID) sowie Verfahren des E-Government.

Nach Japan sind dieses Jahr die USA Partnerland der CARTES & IDentification. Während die Einführung der kontaktlosen Smart-Card-Technologien in Europa gerade erst begonnen hat, genießen die Vereinigten Staaten von Amerika eine Vorreiterrolle auf dem Gebiet der kontaktlosen Smart-Cards: Bei einer flächendeckenden Einführung liegen die Anwendungsbereiche im elektronischen Dokumentenmanagement, im Informations- und Datenaustausch sowie in der Kundenbindung und im Transport- und Zahlungswesen.

... mehr zu:
»NFC

Auch im strategisch bedeutsamen Bereich der gesicherten E-Transaktionen nehmen die USA eine Vorreiterposition ein und versuchen, technologische Normen und Standards durchzusetzen. Im Rahmen des ausstellungsbegleitenden Kongresses wird die Teilnahme am Gemeinschaftsstand durch Fachvorträge und Events abgerundet.

In partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit dem NFC Forum wird auch dieses Jahr wieder der Bereich « Mobile Transaction TechZone » eingerichtet. Aufgrund der rasanten Entwicklungen im Bereich der kontaktlosen Technologien und ihren vielseitigen Einsatzgebieten bieten die mobilen Transaktionen mit Lösungen wie beispielsweise NFC, RFID, M2M, Transaktionssicherheit und Kiosktechnologien neue und wachstumsorientierte Perspektiven.

Der dreitägige Kongress gibt durch die schwerpunktmäßige Ausrichtung auf Smart-Card-Anwendungen und ID-Management einen umfassenden Überblick über internationale Neuentwicklungen und das aktuelle Marktgeschehen. Im Anschluss an die Vortragsreihen wird den Kongressteilnehmern die Möglichkeit geboten, einzelne Projekte und deren Umsetzung zu diskutieren. Anlässlich der Eröffnungsveranstaltung zum World Card Summit können Marktführer ihre Ansichten und Markteinschätzungen erörtern.

Im Rahmen eines Festaktes am Vorabend der Eröffnung findet in Paris die Verleihung des Sesame-Preises durch eine mit Experten besetzte Jury statt. Die Teilnahme an diesem Wettbewerb steht allen Branchenunternehmen unabhängig von ihrer Teilnahme an der CARTES & IDentification offen. Mit diesem Marketinginstrument zur Förderung innovativer Projekte werden jahrelange Forschungs- und Entwicklungsarbeiten ausgezeichnet. Die prämierten Lösungen und Produkte werden während der Veranstaltung ausgestellt.

Für die diesjährige Fachmesse erwarten die Veranstalter erneut rund 20.000 Fachbesucher, 520 Aussteller und 1.700 Kongressteilnehmer. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Webseite www.cartes.com.

Pressekontakt Frankreich:
Lewis PR
Jérôme Caron, Isabelle Lagrange, Lucie Robet
Tel.: +33 1 55 31 98 01
Fax: +33 1 55 31 98 09
E-Mail: cartes@lewispr.com

Pressekontakt Deutschland:
FIZIT - Französisches Informationszentrum für Industrie und Technik
- Das deutsche Pressebüro von UBIFRANCE -
Nathalie Daube, Pressereferentin
c/o Französische Botschaft
Königsallee 53-55
40212 Düsseldorf
Tel.: +49 211 30041-350
Fax: +49 211 30041-116
E-Mail: n.daube@fizit.de

Nathalie Daube | FIZIT
Weitere Informationen:
http://www.fizit.de

Weitere Berichte zu: NFC

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht OLED-Produktionsanlage aus einer Hand
29.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP

nachricht Digitalisierung von HR-Prozessen – tisoware auf der Personal Nord und Süd
21.03.2017 | tisoware Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kleinstmagnete für zukünftige Datenspeicher

Ein internationales Forscherteam unter der Leitung von Chemikern der ETH Zürich hat eine neue Methode entwickelt, um eine Oberfläche mit einzelnen magnetisierbaren Atomen zu bestücken. Interessant ist dies insbesondere für die Entwicklung neuartiger winziger Datenträger.

Die Idee ist faszinierend: Auf kleinstem Platz könnten riesige Datenmengen gespeichert werden, wenn man für eine Informationseinheit (in der binären...

Im Focus: Quantenkommunikation: Wie man das Rauschen überlistet

Wie kann man Quanteninformation zuverlässig übertragen, wenn man in der Verbindungsleitung mit störendem Rauschen zu kämpfen hat? Uni Innsbruck und TU Wien präsentieren neue Lösungen.

Wir kommunizieren heute mit Hilfe von Funksignalen, wir schicken elektrische Impulse durch lange Leitungen – doch das könnte sich bald ändern. Derzeit wird...

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Europaweite Studie zu „Smart Engineering“

30.03.2017 | Studien Analysen

Forschungsprojekt: Zukünftige Fahrzeugtechnologien im Open Region Lab – ZuFOR

30.03.2017 | Informationstechnologie

Die Zerschneidung der Tropenwälder steigert den Ausstoß von Treibhausgasen um weiteres Drittel

30.03.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz