Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Energie-Highlights aus Nordrhein-Westfalen in Hannover

10.04.2008
NRW-Gemeinschaftsstand in Halle 13 präsentiert

Das Energieland Nr. 1, Nordrhein-Westfalen, präsentiert sich vom 21. bis 25. April 2008 auf der Hannover Messe. In der Energiehalle 13 (Stand E 10) stellt die nordrhein-westfälische Landesregierung mit der EnergieAgentur.NRW, ihrem Kompetenz-Netzwerk Brennstoffzelle und Wasserstoff NRW sowie rund 20 weiteren Ausstellern auf 420 qm neueste Produkte und Dienstleistungen vor. Thematischer Schwerpunkt sind die Brennstoffzellen- und Wasserstofftechnik.

So zeigt die Deutsche Telekom AG aus Bonn den praxisnahen Einsatz dieser innovativen Technologie. Vorgestellt wird ein Hybridsystem mit Brennstoffzellen und Fotovoltaik zur Stromversorgung von Multimedia-Terminals. Zusätzlich werden vier Cargobikes, die unter dem Schlagwort "klimafreundliche City-Mobilität" als Servicefahrzeuge von Technikern der T-Com verwendet werden, auf dem Messegelände eingesetzt. Die Masterflex Brennstoffzellentechnik GmbH aus Herten präsentiert das neue Sicherheitssystem Low Pressure Security "Lopes". "Lopes" ermöglicht neben dem hohen Maß an Sicherheit eine wesentlich vereinfachte Systemintegration, da auf zusätzliche Sicherheitseinrichtungen vollkommen verzichtet werden kann.

Einen Kommissionierstapler mit Brennstoffzellen-Batterie-Hybridantrieb zeigt die Firma Hoppecke Batterien GmbH & Co. KG aus Brilon. Die Innecken Elektrotechnik GmbH aus Euskirchen stellt in diesem Jahr das Cell Management System CMS mit Steuerung, Regelung und Inverter für Brennstoffzellen oder Brennstoffzellensysteme vor. Die IdaTech Fuel Cells GmbH aus Herten präsentiert mit dem Brennstoffzellen-System ElectraGen eine Backup-Power-Lösung mittels Brennstoffzellen in Kombination mit Methanolreformierung. Die Coatema Coating Machinery GmbH aus Dormagen zeigt Beschichtungs- und Druckanlagen für Anwendungen im Brennstoffzellenbereich. Die serienmäßige Herstellung von metallischen Bipolarplatten wird von der Gräbener Maschinentechnik GmbH & Co. KG aus Netphen-Werthenbach bei Siegen vorgestellt.

Brennstoffzellensysteme benötigen zuverlässige Komponenten. Zu diesem Thema bieten die nachfolgenden Aussteller Lösungen an: Die Delta Energy Systems GmbH mit Sitz in Soest stellt einen Wechselrichter für Brennstoffzellen vor. Und von der Buschjost Norgren GmbH & Co. KG aus Bad Oeynhausen sind Ventile für den Einsatz mit Wasserstoff und alternativen Kraftstoffen zu sehen.

Vom Zentrum für BrennstoffzellenTechnik gGmbH aus Duisburg (ZBT) werden auf dem NRW-Energiestand zwei aktuelle Entwicklungslinien zur Wasserstofferzeugung aus Erdgas, Flüssiggas und Biogas vorgestellt. Die gemeinsam mit dem ZBT entwickelten Stromversorgungen für die Verkehrsleittechnik präsentiert das junge Unternehmen SwarcoFuelCell GmbH aus Duisburg.

Aus dem Bereich "Wasserstofftechnologie" kommt das Exponat der Dynetek Europe GmbH mit Sitz in Ratingen. Nach der Präsentation der Prototypen im letzten Jahr feiert Dynetek nun die Premiere der serienreifen 700 bar Wasserstoffkartusche zur Versorgung mobiler Brennstoffzellen. Die Andreas Hofer Hochdrucktechnik GmbH aus Mülheim an der Ruhr ist der Hersteller eines 1.000 bar Wasserstoff-Kolbenkompressors. Die Stadt Herten schließlich stellt das Wasserstoff-Kompetenz-Zentrum H2Herten vor: Büro- und Hallenflächen, die ab Ende 2008 Firmen aus dem Bereich der Brennstoffzellen- und Wasserstofftechnik eine ausgezeichnete Infrastruktur für die Ansiedlung bieten.

Die Gewinnung und Nutzung von Geothermie gewinnt zunehmend an Bedeutung. Vor diesem Hintergrund informiert der NRW-Energiestand auch zu diesem Thema. Das GeothermieZentrum Bochum stellt die unterschiedlichen Varianten der Erdwärmenutzung und deren praktische Anwendungsmöglichkeiten vor. Zudem werden die Ergebnisse aktueller Forschungsvorhaben präsentiert. Die Bezirksregierung Arnsberg berät und informiert zum Genehmigungs- und Förderrecht und Experten des Geologischen Dienstes NRW stehen bereit, alle Fragen rund um die Geothermie und den Untergrund zu beantworten.

Mehr Energieeffizienz senkt Kosten, schafft Arbeitsplätze und steigert die Wettbewerbsfähigkeit der nordrhein-westfälischen Wirtschaft. Auf dem NRW-Energiestand daher weiterhin im Fokus: die Energieeffizienzoffensive "NRW spart Energie" des Düsseldorfer Wirtschaftsministeriums. Koordiniert von der EnergieAgentur.NRW ist es erklärtes Ziel der Offensive, den Primärenergieverbrauch bis zum Jahr 2020 um mindestens 20 Prozent durch erhöhte Energieeffizienz zu senken.

Auf dem integrierten Info-Point Außenwirtschaft informieren Expertinnen/en auf dem NRW-Energiestand über Chancen für deutsche Unternehmen in Norwegen, Pennsylvania, Indien und Thailand.

Auch in Halle 27 zeigt die EnergieAgentur.NRW Flagge: Das Kompetenz-Netzwerk Kraftwerkstechnik NRW der EnergieAgentur.NRW präsentiert sich gemeinsam mit den Branchenverbänden VGB PowerTech (Essen), dem FDBR (Düsseldorf) und der EPPSA (Brüssel) auf dem Verbände-Gemeinschaftsstand H 35 in direkter Nachbarschaft des Power Plant Technology Anwenderforums.

Der "NRW-Abend" findet dieses Jahr am Montag, dem 21. April 2008, ab 18 Uhr auf dem NRW-Stand Fabrikautomation in Halle 16, Stand A 10 statt. In entspannter Atmosphäre können Messegäste bei Live-Musik, warmem Essen und kühlem Pils einen informativen Messetag ausklingen lassen.

Weitere Informationen unter:
www.energieagentur.nrw.de und www.brennstoffzelle-nrw.de
www.kraftwerkstechnik.nrw.de und www.nrw-spart-energie.de
sowie bei:
Uwe H. Burghardt M.A., Pressesprecher
EnergieAgentur.NRW
Haroldstr. 4, 40213 Düsseldorf
Tel: (02 11) 8 66 42 - 13 Mobil: (01 60) 746 18 55

Uwe H. Burghardt | EnergieAgentur.NRW
Weitere Informationen:
http://www.energieagentur.nrw.de

Weitere Berichte zu: Brennstoffzelle Energieeffizienz Wasserstoff

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Biokunststoffe könnten auch in Traktoren die Richtung angeben
18.10.2017 | Hochschule Hannover

nachricht IVAM-Produktmarkt „High-tech for Medical Devices“ auf der COMPAMED 2017
18.10.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Schmetterlingsflügel inspiriert Photovoltaik: Absorption lässt sich um bis zu 200 Prozent steigern

Sonnenlicht, das von Solarzellen reflektiert wird, geht als ungenutzte Energie verloren. Die Flügel des Schmetterlings „Gewöhnliche Rose“ (Pachliopta aristolochiae) zeichnen sich durch Nanostrukturen aus, kleinste Löcher, die Licht über ein breites Spektrum deutlich besser absorbieren als glatte Oberflächen. Forschern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es nun gelungen, diese Nanostrukturen auf Solarzellen zu übertragen und deren Licht-Absorptionsrate so um bis zu 200 Prozent zu steigern. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler nun im Fachmagazin Science Advances. DOI: 10.1126/sciadv.1700232

„Der von uns untersuchte Schmetterling hat eine augenscheinliche Besonderheit: Er ist extrem dunkelschwarz. Das liegt daran, dass er für eine optimale...

Im Focus: Schnelle individualisierte Therapiewahl durch Sortierung von Biomolekülen und Zellen mit Licht

Im Blut zirkulierende Biomoleküle und Zellen sind Träger diagnostischer Information, deren Analyse hochwirksame, individuelle Therapien ermöglichen. Um diese Information zu erschließen, haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT ein Mikrochip-basiertes Diagnosegerät entwickelt: Der »AnaLighter« analysiert und sortiert klinisch relevante Biomoleküle und Zellen in einer Blutprobe mit Licht. Dadurch können Frühdiagnosen beispielsweise von Tumor- sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen gestellt und patientenindividuelle Therapien eingeleitet werden. Experten des Fraunhofer ILT stellen diese Technologie vom 13.–16. November auf der COMPAMED 2017 in Düsseldorf vor.

Der »AnaLighter« ist ein kompaktes Diagnosegerät zum Sortieren von Zellen und Biomolekülen. Sein technologischer Kern basiert auf einem optisch schaltbaren...

Im Focus: Neue Möglichkeiten für die Immuntherapie beim Lungenkrebs entdeckt

Eine gemeinsame Studie der Universität Bern und des Inselspitals Bern zeigt, dass spezielle Bindegewebszellen, die in normalen Blutgefässen die Wände abdichten, bei Lungenkrebs nicht mehr richtig funktionieren. Zusätzlich unterdrücken sie die immunologische Bekämpfung des Tumors. Die Resultate legen nahe, dass diese Zellen ein neues Ziel für die Immuntherapie gegen Lungenkarzinome sein könnten.

Lungenkarzinome sind die häufigste Krebsform weltweit. Jährlich werden 1.8 Millionen Neudiagnosen gestellt; und 2016 starben 1.6 Millionen Menschen an der...

Im Focus: Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

Ob als Smartphone-App für die Fahrkarte im Nahverkehr, als Geldwertkarten für das Schwimmbad oder in Form einer Bonuskarte für den Supermarkt: Für viele gehören „elektronische Geldbörsen“ längst zum Alltag. Doch vielen Kunden ist nicht klar, dass sie mit der Nutzung dieser Angebote weitestgehend auf ihre Privatsphäre verzichten. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entsteht ein sicheres und anonymes System, das gleichzeitig Alltagstauglichkeit verspricht. Es wird nun auf der Konferenz ACM CCS 2017 in den USA vorgestellt.

Es ist vor allem das fehlende Problembewusstsein, das den Informatiker Andy Rupp von der Arbeitsgruppe „Kryptographie und Sicherheit“ am KIT immer wieder...

Im Focus: Neutron star merger directly observed for the first time

University of Maryland researchers contribute to historic detection of gravitational waves and light created by event

On August 17, 2017, at 12:41:04 UTC, scientists made the first direct observation of a merger between two neutron stars--the dense, collapsed cores that remain...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Das Immunsystem in Extremsituationen

19.10.2017 | Veranstaltungen

Die jungen forschungsstarken Unis Europas tagen in Ulm - YERUN Tagung in Ulm

19.10.2017 | Veranstaltungen

Bauphysiktagung der TU Kaiserslautern befasst sich mit energieeffizienten Gebäuden

19.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Forscher studieren molekulare Konversion auf einer Zeitskala von wenigen Femtosekunden

19.10.2017 | Physik Astronomie

Ostfalia forscht an Ultraleichtflugzeug mit Elektroantrieb

19.10.2017 | Verkehr Logistik

Das Immunsystem in Extremsituationen

19.10.2017 | Veranstaltungsnachrichten