Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Energie-Highlights aus Nordrhein-Westfalen in Hannover

10.04.2008
NRW-Gemeinschaftsstand in Halle 13 präsentiert

Das Energieland Nr. 1, Nordrhein-Westfalen, präsentiert sich vom 21. bis 25. April 2008 auf der Hannover Messe. In der Energiehalle 13 (Stand E 10) stellt die nordrhein-westfälische Landesregierung mit der EnergieAgentur.NRW, ihrem Kompetenz-Netzwerk Brennstoffzelle und Wasserstoff NRW sowie rund 20 weiteren Ausstellern auf 420 qm neueste Produkte und Dienstleistungen vor. Thematischer Schwerpunkt sind die Brennstoffzellen- und Wasserstofftechnik.

So zeigt die Deutsche Telekom AG aus Bonn den praxisnahen Einsatz dieser innovativen Technologie. Vorgestellt wird ein Hybridsystem mit Brennstoffzellen und Fotovoltaik zur Stromversorgung von Multimedia-Terminals. Zusätzlich werden vier Cargobikes, die unter dem Schlagwort "klimafreundliche City-Mobilität" als Servicefahrzeuge von Technikern der T-Com verwendet werden, auf dem Messegelände eingesetzt. Die Masterflex Brennstoffzellentechnik GmbH aus Herten präsentiert das neue Sicherheitssystem Low Pressure Security "Lopes". "Lopes" ermöglicht neben dem hohen Maß an Sicherheit eine wesentlich vereinfachte Systemintegration, da auf zusätzliche Sicherheitseinrichtungen vollkommen verzichtet werden kann.

Einen Kommissionierstapler mit Brennstoffzellen-Batterie-Hybridantrieb zeigt die Firma Hoppecke Batterien GmbH & Co. KG aus Brilon. Die Innecken Elektrotechnik GmbH aus Euskirchen stellt in diesem Jahr das Cell Management System CMS mit Steuerung, Regelung und Inverter für Brennstoffzellen oder Brennstoffzellensysteme vor. Die IdaTech Fuel Cells GmbH aus Herten präsentiert mit dem Brennstoffzellen-System ElectraGen eine Backup-Power-Lösung mittels Brennstoffzellen in Kombination mit Methanolreformierung. Die Coatema Coating Machinery GmbH aus Dormagen zeigt Beschichtungs- und Druckanlagen für Anwendungen im Brennstoffzellenbereich. Die serienmäßige Herstellung von metallischen Bipolarplatten wird von der Gräbener Maschinentechnik GmbH & Co. KG aus Netphen-Werthenbach bei Siegen vorgestellt.

Brennstoffzellensysteme benötigen zuverlässige Komponenten. Zu diesem Thema bieten die nachfolgenden Aussteller Lösungen an: Die Delta Energy Systems GmbH mit Sitz in Soest stellt einen Wechselrichter für Brennstoffzellen vor. Und von der Buschjost Norgren GmbH & Co. KG aus Bad Oeynhausen sind Ventile für den Einsatz mit Wasserstoff und alternativen Kraftstoffen zu sehen.

Vom Zentrum für BrennstoffzellenTechnik gGmbH aus Duisburg (ZBT) werden auf dem NRW-Energiestand zwei aktuelle Entwicklungslinien zur Wasserstofferzeugung aus Erdgas, Flüssiggas und Biogas vorgestellt. Die gemeinsam mit dem ZBT entwickelten Stromversorgungen für die Verkehrsleittechnik präsentiert das junge Unternehmen SwarcoFuelCell GmbH aus Duisburg.

Aus dem Bereich "Wasserstofftechnologie" kommt das Exponat der Dynetek Europe GmbH mit Sitz in Ratingen. Nach der Präsentation der Prototypen im letzten Jahr feiert Dynetek nun die Premiere der serienreifen 700 bar Wasserstoffkartusche zur Versorgung mobiler Brennstoffzellen. Die Andreas Hofer Hochdrucktechnik GmbH aus Mülheim an der Ruhr ist der Hersteller eines 1.000 bar Wasserstoff-Kolbenkompressors. Die Stadt Herten schließlich stellt das Wasserstoff-Kompetenz-Zentrum H2Herten vor: Büro- und Hallenflächen, die ab Ende 2008 Firmen aus dem Bereich der Brennstoffzellen- und Wasserstofftechnik eine ausgezeichnete Infrastruktur für die Ansiedlung bieten.

Die Gewinnung und Nutzung von Geothermie gewinnt zunehmend an Bedeutung. Vor diesem Hintergrund informiert der NRW-Energiestand auch zu diesem Thema. Das GeothermieZentrum Bochum stellt die unterschiedlichen Varianten der Erdwärmenutzung und deren praktische Anwendungsmöglichkeiten vor. Zudem werden die Ergebnisse aktueller Forschungsvorhaben präsentiert. Die Bezirksregierung Arnsberg berät und informiert zum Genehmigungs- und Förderrecht und Experten des Geologischen Dienstes NRW stehen bereit, alle Fragen rund um die Geothermie und den Untergrund zu beantworten.

Mehr Energieeffizienz senkt Kosten, schafft Arbeitsplätze und steigert die Wettbewerbsfähigkeit der nordrhein-westfälischen Wirtschaft. Auf dem NRW-Energiestand daher weiterhin im Fokus: die Energieeffizienzoffensive "NRW spart Energie" des Düsseldorfer Wirtschaftsministeriums. Koordiniert von der EnergieAgentur.NRW ist es erklärtes Ziel der Offensive, den Primärenergieverbrauch bis zum Jahr 2020 um mindestens 20 Prozent durch erhöhte Energieeffizienz zu senken.

Auf dem integrierten Info-Point Außenwirtschaft informieren Expertinnen/en auf dem NRW-Energiestand über Chancen für deutsche Unternehmen in Norwegen, Pennsylvania, Indien und Thailand.

Auch in Halle 27 zeigt die EnergieAgentur.NRW Flagge: Das Kompetenz-Netzwerk Kraftwerkstechnik NRW der EnergieAgentur.NRW präsentiert sich gemeinsam mit den Branchenverbänden VGB PowerTech (Essen), dem FDBR (Düsseldorf) und der EPPSA (Brüssel) auf dem Verbände-Gemeinschaftsstand H 35 in direkter Nachbarschaft des Power Plant Technology Anwenderforums.

Der "NRW-Abend" findet dieses Jahr am Montag, dem 21. April 2008, ab 18 Uhr auf dem NRW-Stand Fabrikautomation in Halle 16, Stand A 10 statt. In entspannter Atmosphäre können Messegäste bei Live-Musik, warmem Essen und kühlem Pils einen informativen Messetag ausklingen lassen.

Weitere Informationen unter:
www.energieagentur.nrw.de und www.brennstoffzelle-nrw.de
www.kraftwerkstechnik.nrw.de und www.nrw-spart-energie.de
sowie bei:
Uwe H. Burghardt M.A., Pressesprecher
EnergieAgentur.NRW
Haroldstr. 4, 40213 Düsseldorf
Tel: (02 11) 8 66 42 - 13 Mobil: (01 60) 746 18 55

Uwe H. Burghardt | EnergieAgentur.NRW
Weitere Informationen:
http://www.energieagentur.nrw.de

Weitere Berichte zu: Brennstoffzelle Energieeffizienz Wasserstoff

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht ZMP 2017 – Latenzzeitmesseinrichtung für moderne elektronische Zähler
27.04.2017 | Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB)

nachricht Fraunhofer HHI mit neuesten VR-Technologien auf der NAB in Las Vegas
24.04.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

Jenaer Akustik-Tag: Belastende Geräusche minimieren - für den Schutz des Gehörs

27.04.2017 | Veranstaltungen

Ballungsräume Europas

26.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

VLC 200 GT von EMAG: Neue passgenaue Dreh-Schleif-Lösung für die Bearbeitung von Pkw-Getrieberädern

27.04.2017 | Maschinenbau

Induktive Lötprozesse von eldec: Schneller, präziser und sparsamer verlöten

27.04.2017 | Maschinenbau

Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

27.04.2017 | Informationstechnologie