Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Spielwarenmesse 2008: Flagschiff der Branche konstant auf Erfolgskurs

12.02.2008
Messequalität spiegelt sich in der steigendem Zahl an Entscheidern und einem ausgereiften Informationsprogramm wider

Vom 07. bis 12.02.2008 kamen wieder Einkäufer und Händler aus aller Welt in Nürnberg zur größten Fachmesse für Spielwaren, Hobby und Freizeit zusammen. Die Leitmesse der Spielwarenbranche hielt dabei mit rund 80.000 Besuchern das Rekordergebnis vom Vorjahr (2007: 80.300) auf höchsten Niveau stabil, wobei für die Kursbestimmung der nationalen wie internationalen Fachhändler vor allem die Sonderthemen Way to School, Spielend Lernen und das Innovationsprogramm der Fachmesse eine wertvolle Orientierungshilfe darstellten.

Das in den letzten Jahren aufgenommene Internationalisierungskonzept wird von der Spielwarenmesse konsequent eingehalten. So wuchs der Anteil an internationalen Fachbesuchern aus 118 Nationen auf 53 Prozent. Gleichzeitig stieg die Qualität der Messebesucher. Der Entscheideranteil steigerte sich auf 76,5 Prozent (2007: 71,3 Prozent). Für die 2.676 Aussteller, die sich mit dem Messeverlauf rundum zufrieden zeigten, bleibt die Spielwarenmesse der

Dreh- und Angelpunkt im Rahmen der gesamten Marketing- und Absatzaktivitäten, wie 90,5 Prozent (2007: 90 Prozent) der Unternehmen bestätigten.

... mehr zu:
»Spielware

Dabei bleibt die Anbahnung neuer Geschäftsverbindungen weiterhin die wichtigste Funktion der Messebeteiligung. Welche herausragende Bedeutung die Leitmesse sich zwischenzeitlich erarbeitet hat, unterstreicht Peter Broegger, Geschäftsführer der Mattel GmbH: "Die Spielwarenmesse ist für uns mit die wichtigste internationale Fachmesse, auf die sich ein bedeutender Teil des internationalen Vertriebs unseres Konzerns fokussiert, daher ist in diesem Jahr die Anzahl der Vertriebsexperten, die aus Übersee in Nürnberg vertreten sind, weiter deutlich gestiegen."

Way to School mit enormem Rückenwind

Auf Anhieb ein fantastischer Erfolg war das Sonderthema Way to School, das für den Spielwarenhandel mit dem Angebot an Schulartikeln für ABC-Schützen einen zusätzlichen Sortimentsbereich aufbereitete.

Gleichzeitig führte Way to School auch verstärkt Schreibwarenhändler nach Nürnberg, die ihrerseits das Sortiment mit Spielwarenprodukten für einen spielerischen Schuleinstieg ergänzen konnten. "Man kann davon ausgehen, dass sich alle namhaften Hersteller von Schreibwaren und Schulartikel in 2009 wieder beteiligen werden und großes Interesse am Ausbau ihres Engagements auf der Spielwarenmesse haben", fasst Hans-Jörg Iden, Geschäftsführer von duo schreib & spiel, den Erfolg der Premiere zusammen.

Spielend Lernen auf der Welle des Erfolgs

Das Leitmotiv der Spielwarenmesse 2008 traf exakt die Interessen der Einkäufer und Händler, die sich zahlreich auf der Sonderschau über zielgruppengerechte Sortimente und über eine attraktive Präsentation von edukativen Spielwaren am Point of Sales beraten ließen. Hierzu standen Fachkräfte mit langjähriger Erfahrung im Spielwarenhandel zur Verfügung. Auch das Branchenforum entwickelt sich zu d e r Informationsdrehscheibe der Branche.

Gegenüber dem Vorjahr wurde es von 30 Prozent mehr Messeteilnehmern besucht. Zum Thema Spielend Lernen informierte das Forum ausführlich. So wurde u.

a. die von der Spielwarenmesse eG beim Marktforschungsinstitut GEFAS in Auftrag gegebene Studie vorgestellt. Neue Erkenntnisse über elterliche Einstellungen sowie Kompetenzen und Wünsche der Händler wurden hierbei analysiert.

Alles in allem hat die Spielwarenmesse International Toy Fair wieder einmal nachdrücklich unterstrichen, dass sie die richtigen Marktsignale setzt und den Bedarf der internationalen Innovations- und Konsumtrends umfassend widerspiegelt. Die 60te Spielwarenmesse 2009, die mit einem besonderen Jubiläumsprogramm aufwarten wird, findet vom 05.02. - 10.02.2009 in Nürnberg statt.

Informationen für Printmedien, Hörfunk und TV zur Spielwarenmesse
2008 sind im Internet verfügbar.
Presse-Informationen: www.spielwarenmesse.de/pk
Fotomaterial: www.spielwarenmesse.de/photos
O-Töne: www.spielwarenmesse.de/radio
TV Footage: www.spielwarenmesse.de/tv

Kyra Mende | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.spielwarenmesse.de

Weitere Berichte zu: Spielware

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Safety first – höchstmöglicher IT-Schutz
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Schaltschrank-Standards zum Anfassen
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise