Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bearbeitungszelle INTAKT: wirtschaftliche Automatisierung in der Lasermaterialbearbeitung auch für Kleinserien

23.09.2009
Auf der Weltleitmesse für innovative Elektronikfertigung Productronica stellt das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT eine innovative Anlage zum Laserstrahlschweißen für Leistungselektronik-Module vor.

Sie ermöglicht eine umfangreiche Automatisierung der Prozesskette sämtlicher Montage- und Fertigungsschritte und eignet sich insbesondere für Kleinserien. Zudem wird die kompakte Schweißstation TWISTER für das Schweißen von Kunststoffen präsentiert.

Auf Stand 145 in Halle B3 der diesjährigen Productronica (10. - 13. November 2009, Messe München) stellt das Fraunhofer ILT eine flexible Montagezelle mit automatisierten Laserfügeverfahren vor. Die innovative INTAKT-Bearbeitungszelle ermöglicht durch ihren modularen Aufbau automatisiertes Laserstrahlschweißen. Bei manueller Be- und Entladung verkettet sie weitere Prüf- und Montageprozesse miteinander. Die schnelle Umkonfigurierbarkeit der Prozessmodule, eine flexible Spanntechnik und die Einbindung innovativer Bildverarbeitungsverfahren zur Reduzierung des Vorrichtungsbaus stehen dabei im Vordergrund.

Die Bearbeitungszelle realisiert Taktzeiten von bis zu 1 Sekunde pro Bauteil. Dank der weitgehenden Automatisierung von Montage- und Fertigungsprozessen kann auch bei Kleinserien reproduzierbar und kostengünstig produziert werden. Großserienprozesse lassen sich mit der innovativen Montagezelle unter seriennahen Bedingungen qualifizieren. Die INTAKT-Bearbeitungszelle kommt in der Feinwerktechnik, der Aufbau- und Verbindungstechnik sowie in der Elektronik und Elektrotechnik zum Einsatz.

Ein weiteres Highlight stellt die kompakte Schweißstation TWISTER dar. Mit dem TWIST®-Verfahren haben die Aachener Forscher ein neuartiges, kompaktes und industrietaugliches Anlagenkonzept zum Laserschweißen von Kunststoffen entwickelt und qualifiziert. Es zeichnet sich im Gegensatz zu konventionellen Fügeverfahren durch seine höhere Prozessgeschwindigkeit und Flexibilität bei der Gestaltung von Schweißkonturen aus. Besonders eignet es sich daher für Klein- und Mittelserien, die einer schnellen Umrüstung bedürfen. Ein wichtiges Einsatzgebiet dieses Verfahrens ist die Mikrofluidik und die Medizintechnik, zum Beispiel für die Bearbeitung von Mikrotiterplatten und medizinischen Einwegprodukten.

Zudem können sich Besucher eingehend über laserstrahlbasierte Prozesse für die Mikrostrukturierung, die Oberflächenfunktionalisierung sowie das Mikroauftragschweißen informieren.

Ansprechpartner im Fraunhofer ILT
Für Fragen stehen Ihnen unsere Experten zur Verfügung:
Dr.-Ing. Alexander Olowinsky
Abteilung Mikrotechnik
Telefon +49 241 8906-491
alexander.olowinsky@ilt.fraunhofer.de
Dipl.-Ing. Jens Gedicke
Abteilung Mikrotechnik
Telefon +49 241 8906-145
jens.gedicke@ilt.fraunhofer.de
Dr. Arnold Gillner
Leiter Abteilung Mikrotechnik
Telefon +49 241 8906-148
arnold.gillner@ilt.fraunhofer.de
Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT
Steinbachstraße 15
52074 Aachen
Tel. +49 241 8906-0
Fax. +49 241 8906-121

Axel Bauer | idw
Weitere Informationen:
http://www.ilt.fraunhofer.de
http://www.ilt.fraunhofer.de/ger/100031.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Starker Auftritt von dormakaba auf der Messe Security Essen 2016
11.10.2016 | Kaba GmbH

nachricht Solarkollektoren aus Ultrahochleistungsbeton verbinden Energieeffizienz und Ästhetik
16.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik