Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bayern auf der Intersolar

27.05.2010
Sie gilt als DIE Leitmesse der Solarbranche: Die Intersolar, die vom 9. – 11. Juni 2010 zum dritten Mal auf dem Münchener Messegelände ihre Türen öffnet. Auf dem „Gemeinschaftsstand Bayern Innovativ“ (Halle C2/Stand 230) präsentieren sich 24 kleine und mittelständische Firmen, Forschungsinstitute und Institutionen aus Bayern. Das offene Standkonzept mit einer Fläche von über 200 m² ermöglicht die zielgerichtete Kontaktaufnahme mit potenziellen Kooperationspartnern.

Sie gilt als DIE Leitmesse der Solarbranche: Die Intersolar, die vom 9. - 11. Juni 2010 zum dritten Mal auf dem Münchener Messegelände ihre Türen öffnet. Die Veranstalter rechnen trotz eines wirtschaftlich schwierigen Umfelds erneut mit Rekordzahlen. Sie erwarten rund 60.000 Besucher aus 140 Ländern. Auf über 130.000 m² präsentieren sich über 1.700 Aussteller.

Ein Spiegelbild der Innovationskraft der bayerischen Photovoltaik- und Solarthermie-Landschaft bietet der „Gemeinschaftsstand Bayern Innovativ" (Halle C2/Stand 230). 24 kleine und mittelständische Firmen, Forschungsinstitute und Institutionen bilden nahezu die vollständige Wertschöpfungskette ab. Das offene Standkonzept mit einer Fläche von über 200 m² ermöglicht den 24 Ausstellern, sich bei der Intersolar 2010 auf einer höchst attraktiven und zur Kommunikation einladenden Plattform zu präsentieren. Damit erlaubt der von der Bayern Innovativ GmbH konzipierte Gemeinschaftsstand die zielgerichtete Kontaktaufnahme mit potenziellen Kooperationspartnern.

Einer der 24 Aussteller ist der bayerische Cluster Energietechnik. Die Cluster-Manager geben kompetent Auskunft zu Fragen rund um Kooperationsprojekte mit bayerischen Unternehmen und Forschungsinstituten. Auf einer Exponatshow können innovative Produkte der Cluster-Akteure in Augenschein genommen werden.

Der Workshop „Chancen für die Photovoltaik in Spanien, Bulgarien und Türkei" (10.6.2010, 14:00 - 15:45 Uhr, Halle C1, Raum C11) informiert detailliert über die Perspektiven von Investitionen in den drei höchst unterschiedlichen Mittelmeerländern. Der vom bayerischen Cluster Energietechnik und Bayern Handwerk International organisierte Workshop gibt einen Überblick über die spanische Förderlandschaft, Investitionsmöglichkeiten für Solarparks in der Türkei und zieht einen Chancen-Risiken-Abgleich für Photovoltaik-Investments in Bulgarien. Die Teilnahme an dem in deutscher Sprache gehaltenen Workshop ist kostenlos. Es besteht die Möglichkeit, im Anschluss mit den Referenten zu diskutieren. Im Rahmen des Workshops stellt der Bayerische Cluster Energietechnik seine aktuelle Studie "Neue Märkte für die Photovoltaik" vor.

Weitere Aussteller auf dem „Gemeinschaftsstand Bayern Innovativ":

Alfred Scholze GmbH, Kaufbeuren:
Präzisionsteile aus Zinkdruckguss
Bayerische Zentrums für Angewandte Energieforschung (ZAE), Erlangen:
Neues Testlabor für Photovoltaik-Module
Bauzentrum der Landeshauptstadt München:
Netzwerk der regionalen Wirtschaft für energieoptimiertes Bauen und Sanieren
Bayern Handwerk International GmbH, Nürnberg:
Die Exportfördergesellschaft des Bayerischen Handwerks
Bayern International GmbH, München:
Unterstützung der Außenwirtschaft für kleine und mittlere Unternehmen
BEC-Engineering GmbH, Ottersberg:
Ein Experte bei der Qualitätssicherung in der Photovoltaik
blue group GmbH, Burghausen:
Großhändler und Projektabwickler für Photovoltaikanlagen
empuron AG, Erlangen:
Energiemanagement
Hochschule Rosenheim:
Das energieeffiziente Haus für den Solar Decathlon Europe 2010
HS Systemtechnik GmbH, Kaufbeuren:
Neuartige Befestigungsmodule
Hummelsberger Schlosserei GmbH, Mühldorf:
Innovativer Langzeit-Solarspeicher mit Vakuumsuperisolation
Metawell GmbH, Neuburg an der Donau:
Biegesteife Aluminium-Sandwichplatten für Fassaden
neumeier AG, Mallersdorf-Pfaffenberg:
Komplett-Software für Photovoltaik-Unternehmen
Opto Sonderbedarf GmbH, Gräfelfing:
optomechatronische Komponenten
Pronomic GmbH, Ansbach:
System für Energiecontrolling
Rile Roboter- und Anlagentechnik GmbH, Deggendorf:
Automatisierungsmodule für die Solar- und Photovoltaik-Industrie
Saft Batterien GmbH, Nürnberg:
Hightech-Batterien für die Industrie
SOL-Century GmbH, Landsberg am Lech:
Fassadenintegrierte Solarthermie zum Kühlen und Heizen von Gebäuden
Spray-away, Mitterfels:
Automatisierte Reinigungssysteme für Solar-Module
W. Haldenwanger Technische Keramik GmbH & Co. KG, Waldkraiburg:
Keramische Produkte für die Herstellung von Photovoltik-Modulen

Christoph Kirsch | idw
Weitere Informationen:
http://www.bayern-innovativ.de/intersolar/presse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Selbstleuchtende Pixel für eine neue Display-Generation
22.05.2018 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP

nachricht Innovative Ideen für eine saubere Umwelt
14.05.2018 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Bose-Einstein-Kondensat im Riesenatom - Universität Stuttgart untersucht exotisches Quantenobjekt

Passt eine ultrakalte Wolke aus zehntausenden Rubidium-Atomen in ein einzelnes Riesenatom? Forscherinnen und Forschern am 5. Physikalischen Institut der Universität Stuttgart ist dies erstmals gelungen. Sie zeigten einen ganz neuen Ansatz, die Wechselwirkung von geladenen Kernen mit neutralen Atomen bei weitaus niedrigeren Temperaturen zu untersuchen, als es bisher möglich war. Dies könnte einen wichtigen Schritt darstellen, um in Zukunft quantenmechanische Effekte in der Atom-Ion Wechselwirkung zu studieren. Das renommierte Fachjournal Physical Review Letters und das populärwissenschaftliche Begleitjournal Physics berichteten darüber.*)

In dem Experiment regten die Forscherinnen und Forscher ein Elektron eines einzelnen Atoms in einem Bose-Einstein-Kondensat mit Laserstrahlen in einen riesigen...

Im Focus: Algorithmen für die Leberchirurgie – weltweit sicherer operieren

Die Leber durchlaufen vier komplex verwobene Gefäßsysteme. Die chirurgische Entfernung von Tumoren ist daher oft eine schwierige Aufgabe. Das Fraunhofer-Institut für Bildgestützte Medizin MEVIS hat Algorithmen entwickelt, die die Bilddaten von Patienten analysieren und chirurgische Risiken berechnen. Leberkrebsoperationen werden damit besser planbar und sicherer.

Jährlich erkranken weltweit 750.000 Menschen neu an Leberkrebs, viele weitere entwickeln Lebermetastasen aufgrund anderer Krebserkrankungen. Ein chirurgischer...

Im Focus: Positronen leuchten besser

Leuchtstoffe werden schon lange benutzt, im Alltag zum Beispiel im Bildschirm von Fernsehgeräten oder in PC-Monitoren, in der Wissenschaft zum Untersuchen von Plasmen, Teilchen- oder Antiteilchenstrahlen. Gleich ob Teilchen oder Antiteilchen – treffen sie auf einen Leuchtstoff auf, regen sie ihn zum Lumineszieren an. Unbekannt war jedoch bisher, dass die Lichtausbeute mit Elektronen wesentlich niedriger ist als mit Positronen, ihren Antiteilchen. Dies hat Dr. Eve Stenson im Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP) in Garching und Greifswald jetzt beim Vorbereiten von Experimenten mit Materie-Antimaterie-Plasmen entdeckt.

„Wäre Antimaterie nicht so schwierig herzustellen, könnte man auf eine Ära hochleuchtender Niederspannungs-Displays hoffen, in der die Leuchtschirme nicht von...

Im Focus: Erklärung für rätselhafte Quantenoszillationen gefunden

Sogenannte Quanten-Vielteilchen-„Scars“ lassen Quantensysteme länger außerhalb des Gleichgewichtszustandes verweilen. Studie wurde in Nature Physics veröffentlicht

Forschern der Harvard Universität und des MIT war es vor kurzem gelungen, eine Rekordzahl von 53 Atomen einzufangen und ihren Quantenzustand einzeln zu...

Im Focus: Explanation for puzzling quantum oscillations has been found

So-called quantum many-body scars allow quantum systems to stay out of equilibrium much longer, explaining experiment | Study published in Nature Physics

Recently, researchers from Harvard and MIT succeeded in trapping a record 53 atoms and individually controlling their quantum state, realizing what is called a...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

48V im Fokus!

21.05.2018 | Veranstaltungen

„Data Science“ – Theorie und Anwendung: Internationale Tagung unter Leitung der Uni Paderborn

18.05.2018 | Veranstaltungen

Visual-Computing an Bord der MS Wissenschaft

17.05.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

48V im Fokus!

21.05.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Bose-Einstein-Kondensat im Riesenatom - Universität Stuttgart untersucht exotisches Quantenobjekt

18.05.2018 | Physik Astronomie

Countdown für Kilogramm, Kelvin und Co.

18.05.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics