Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

aluexpo 2009 - Internationale Fachmesse für Aluminiumindustrie in Istanbul

21.04.2009
Aluminiumindustrie in der Türkei weiterhin auf Wachstumskurs
Optimale Plattform für Kontakte im eurasischen Wirtschaftsraum

Die türkische Aluminiumindustrie befindet sich weiterhin auf Wachstumskurs. Dieser Entwicklung trägt die aluexpo Rechnung, die erstmals vom 15. bis 18. Oktober 2009 in Istanbul durchgeführt wird.

Zur Premierenveranstaltung planen die Veranstalter im IDTM Istanbul Expo Center eine Ausstel-lungsfläche von rund 5 000 Quadratmeter. Die Fachmesse bildet vertikal alle Bereiche der modernen Aluminiumtechnologie ab, von Gießereiprodukten und der Verhüttung sowie Be- und Verarbeitungsmaschinen bis hin zu Dienstleistungen und Services.

Für direkte Geschäftskontakte stellen Hersteller und Händler von Aluminiumprodukten direkt nebeneinander aus. Veranstaltet wird die Messe von Hannover-Messe Ankiros Fuarcilik A.Þ., Ankara - einer Tochtergesellschaft der Deutschen Messe Hannover.

Die aluexpo repräsentiert eine Branche im Aufschwung und ist die erste Messe ihrer Art in der Türkei. Die Zuwachsraten der türkischen Aluminiumindustrie lagen in den vergangenen Jahren bei zehn bis 15 Prozent, hauptsächlich aufgrund der gesteigerten Nachfrage in den Bereichen Automotive, Haushaltsgeräte und Unter-haltungselektronik. Das Volumen der türkischen Aluminiumindustrie liegt insgesamt bei vier Milliarden US-Dollar. Durch Investitionen in Walzanlagen und Strangpresswerke ist die internationale Wettbewerbsfähigkeit der Türkei in den letzten Jahren gestiegen, was sich vor allem in gesteigerten Exportraten von Aluminiumprodukten zeigt. Hauptabnehmerländer sind Deutschland, Italien, Russland, Frankreich, Großbritannien und Bulgarien. Etwa zehn Prozent des in der Türkei verarbeiteten Rohaluminiums stammen aus der Verhüttung im eigenen Land. Für 2008 war ein Wachstum von 15 Prozent erwartet worden, das bedingt durch die beginnende Wirtschaftskrise nicht erreicht werden konnte. Dennoch blickt die Branche zuversichtlich in die Zukunft. Die Binnennachfrage wächst, weil Abnehmerbranchen wie die Automobilindustrie, Maschinen- und Anlagenbau, Flugzeugindustrie, Elektrotechnik oder Verpackungsindustrie im Aufschwung begriffen sind. Der Mix aus hohem Importanteil und dynamischer Entwicklung in der Aluminiumverarbeitung macht die Türkei für ausländische Unternehmen interessant - und prädestiniert sie als Messeplatz für eine internationale Aluminiummesse. Die rege Beteiligung türkischer Marktführer an der aluexpo, die vom türkischen Aluminiumbranchenverband TALSAD unterstützt wird, unterstreicht die positive Stimmung in der Branche. So haben sich bereits die wichtigsten türkischen Firmen angemeldet, wie z. B. ASSAN, ASAÞ, ÇUHADAROÐLU, FENÝÞ, ARSLAN, ERDOÐANLAR, PMS, TEKNÝK, ASTAÞ, ETÝ, ZAHÝT, BURAK, MESAN oder ULUSAN. Zeitgleich zur aluexpo veranstaltet TALSAD das vierte Aluminiumsymposium, in dem über die neuesten technischen und wirtschaftlichen Entwicklungen der türkischen Aluminiumindustrie diskutiert wird.

Die weltwirtschaftliche Lage in der Aluminiumindustrie bietet also umfangreiches Potenzial. Auf der aluexpo haben Unternehmen die Chance, davon zu profitieren. Die Rahmenbedingungen sind optimal: Das moderne Ausstellungsgelände Istanbul Expo Center bietet kurze Wege zwischen den einzelnen Hallen und eine perfekte Infrastruktur mit einer optimalen Flughafen-Anbindung.

Die aluexpo liegt im Zentrum des eurasischen Wirtschaftsraumes und bietet internationalen Unternehmen eine perfekte Plattform für Geschäftsanbahnungen. Sie ist nicht nur für Fachbesucher aus Eurasien und der Türkei von großem Interesse, es werden ebenso zahlreiche Besucher aus den Golfstaaten erwartet.

Monika Brandt | Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.aluexpo.com
http://www.messe.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital
19.06.2018 | Fraunhofer IFAM

nachricht Dispensdruckkopf, Netzmodul und neuartiger Batteriespeicher
18.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Vorhersage von Kristallisationsprozessen soll bessere Kunststoff-Bauteile möglich machen

20.06.2018 | Materialwissenschaften

Agrophotovoltaik goes global: von Chile bis Vietnam

20.06.2018 | Energie und Elektrotechnik

Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

20.06.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics