Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

aluexpo 2009 - Internationale Fachmesse für Aluminiumindustrie in Istanbul

21.04.2009
Aluminiumindustrie in der Türkei weiterhin auf Wachstumskurs
Optimale Plattform für Kontakte im eurasischen Wirtschaftsraum

Die türkische Aluminiumindustrie befindet sich weiterhin auf Wachstumskurs. Dieser Entwicklung trägt die aluexpo Rechnung, die erstmals vom 15. bis 18. Oktober 2009 in Istanbul durchgeführt wird.

Zur Premierenveranstaltung planen die Veranstalter im IDTM Istanbul Expo Center eine Ausstel-lungsfläche von rund 5 000 Quadratmeter. Die Fachmesse bildet vertikal alle Bereiche der modernen Aluminiumtechnologie ab, von Gießereiprodukten und der Verhüttung sowie Be- und Verarbeitungsmaschinen bis hin zu Dienstleistungen und Services.

Für direkte Geschäftskontakte stellen Hersteller und Händler von Aluminiumprodukten direkt nebeneinander aus. Veranstaltet wird die Messe von Hannover-Messe Ankiros Fuarcilik A.Þ., Ankara - einer Tochtergesellschaft der Deutschen Messe Hannover.

Die aluexpo repräsentiert eine Branche im Aufschwung und ist die erste Messe ihrer Art in der Türkei. Die Zuwachsraten der türkischen Aluminiumindustrie lagen in den vergangenen Jahren bei zehn bis 15 Prozent, hauptsächlich aufgrund der gesteigerten Nachfrage in den Bereichen Automotive, Haushaltsgeräte und Unter-haltungselektronik. Das Volumen der türkischen Aluminiumindustrie liegt insgesamt bei vier Milliarden US-Dollar. Durch Investitionen in Walzanlagen und Strangpresswerke ist die internationale Wettbewerbsfähigkeit der Türkei in den letzten Jahren gestiegen, was sich vor allem in gesteigerten Exportraten von Aluminiumprodukten zeigt. Hauptabnehmerländer sind Deutschland, Italien, Russland, Frankreich, Großbritannien und Bulgarien. Etwa zehn Prozent des in der Türkei verarbeiteten Rohaluminiums stammen aus der Verhüttung im eigenen Land. Für 2008 war ein Wachstum von 15 Prozent erwartet worden, das bedingt durch die beginnende Wirtschaftskrise nicht erreicht werden konnte. Dennoch blickt die Branche zuversichtlich in die Zukunft. Die Binnennachfrage wächst, weil Abnehmerbranchen wie die Automobilindustrie, Maschinen- und Anlagenbau, Flugzeugindustrie, Elektrotechnik oder Verpackungsindustrie im Aufschwung begriffen sind. Der Mix aus hohem Importanteil und dynamischer Entwicklung in der Aluminiumverarbeitung macht die Türkei für ausländische Unternehmen interessant - und prädestiniert sie als Messeplatz für eine internationale Aluminiummesse. Die rege Beteiligung türkischer Marktführer an der aluexpo, die vom türkischen Aluminiumbranchenverband TALSAD unterstützt wird, unterstreicht die positive Stimmung in der Branche. So haben sich bereits die wichtigsten türkischen Firmen angemeldet, wie z. B. ASSAN, ASAÞ, ÇUHADAROÐLU, FENÝÞ, ARSLAN, ERDOÐANLAR, PMS, TEKNÝK, ASTAÞ, ETÝ, ZAHÝT, BURAK, MESAN oder ULUSAN. Zeitgleich zur aluexpo veranstaltet TALSAD das vierte Aluminiumsymposium, in dem über die neuesten technischen und wirtschaftlichen Entwicklungen der türkischen Aluminiumindustrie diskutiert wird.

Die weltwirtschaftliche Lage in der Aluminiumindustrie bietet also umfangreiches Potenzial. Auf der aluexpo haben Unternehmen die Chance, davon zu profitieren. Die Rahmenbedingungen sind optimal: Das moderne Ausstellungsgelände Istanbul Expo Center bietet kurze Wege zwischen den einzelnen Hallen und eine perfekte Infrastruktur mit einer optimalen Flughafen-Anbindung.

Die aluexpo liegt im Zentrum des eurasischen Wirtschaftsraumes und bietet internationalen Unternehmen eine perfekte Plattform für Geschäftsanbahnungen. Sie ist nicht nur für Fachbesucher aus Eurasien und der Türkei von großem Interesse, es werden ebenso zahlreiche Besucher aus den Golfstaaten erwartet.

Monika Brandt | Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.aluexpo.com
http://www.messe.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Auswerte-Elektronik QUADRA-CHEK 2000 von HEIDENHAIN: Zuverlässig und einfach messen
20.04.2018 | DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH

nachricht tisoware auf der Zukunft Personal Süd und Nord 2018
20.04.2018 | tisoware - Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), wie Astronauten in Zukunft Werkzeug oder Ersatzteile per 3D-Druck in der Schwerelosigkeit selbst herstellen können. So können Gewicht und damit auch Transportkosten für Weltraummissionen deutlich reduziert werden. Besucherinnen und Besucher können das innovative additive Fertigungsverfahren auf der Messe live erleben.

Pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit heißt das Projekt, bei dem ein Bauteil durch Aufbringen von Pulverschichten und selektivem...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Im Focus: Molecules Brilliantly Illuminated

Physicists at the Laboratory for Attosecond Physics, which is jointly run by Ludwig-Maximilians-Universität and the Max Planck Institute of Quantum Optics, have developed a high-power laser system that generates ultrashort pulses of light covering a large share of the mid-infrared spectrum. The researchers envisage a wide range of applications for the technology – in the early diagnosis of cancer, for instance.

Molecules are the building blocks of life. Like all other organisms, we are made of them. They control our biorhythm, and they can also reflect our state of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Von der Genexpression zur Mikrostruktur des Gehirns

24.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Bestrahlungserfolg bei Hirntumoren lässt sich mit kombinierter PET/MRT vorhersagen

24.04.2018 | Medizintechnik

RWI/ISL-Containerumschlag-Index auf hohem Niveau deutlich rückläufig

24.04.2018 | Wirtschaft Finanzen

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics