Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Aktive Reduktion von Drehschwingungen

15.08.2012
Das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF beteiligt sich in diesem Jahr erstmals im Rahmen eines Gemeinschaftsstandes der Fraunhofer-Allianz Verkehr an der Internationalen Messe für Schiffbau, Maschinen und Meerestechnik SMM in Hamburg.
Die Ingenieure des Fraunhofer LBF zeigen einen adaptiven Rotationstilger zur Reduktion von Drehschwingungen. Damit werden die Bauteile und das System entlastet, was die Haltbarkeit steigert und die Vibrationen verringert. Zu sehen ist der Rotationstilger vom 4.-7. September an Stand 317 in Halle B6.

Der adaptive Rotationstilger ist der Lage, Drehschwingungen zu reduzieren und das selbst dann, wenn der Frequenzbereich der Drehschwingung durch eine Veränderung der Drehzahl stark variiert. Er basiert auf dem Prinzip eines Fliehkraftpendels.
Durch eine gezielte motorische Verstellung der Lage der Pendelmassen kann die Tilgereingriffsfrequenz geändert und auf eine variierende Drehzahl in Echtzeit angepasst bzw. auf unterschiedliche Ordnungen abgestimmt werden.

Ein weiterer Themenschwerpunkt bei der Bearbeitung schwingungstechnischer Probleme ist die Entwicklung numerischer Verfahren zu deren Prognose. Im Rahmen eines vom BMWi geförderten Projektes werden erste Ergebnisse der Entwicklung neuer Verfahren zur effizienten Prognose vibroakustischer Eigenschaften von Schiffen schon während der Entwurfsphase präsentiert.
Schwingungen im Fokus der Wissenschaft

Auf der diesjährigen SMM stehen erneut Konzepte und Verfahren zur Prognose, Vermeidung und Reduktion von Schwingungen sowie Verfahren und Möglichkeiten zur Ermittlung strukturdynamischer und strukturmechanischer Belastungen im Fahrbetrieb im Vordergrund des Auftritts der Darmstädter Forscher. Naturwissenschaftler und Ingenieure arbeiten dabei Hand in Hand. Sie entwickeln, bewerten und realisieren spezifische Kundenlösungen für maschinenbauliche Komponenten, vor allem für Sicherheitsbauteile und sicherheitsrelevante Systeme.

3-D-Darstellung des Rotationstilgers.
Grafik: Fraunhofer LBF


Prognose vibroaktustischer Eigenschaften am Beispiel eines Schiffmotors.
Grafik: Fraunhofer LBF

Die SMM ist die führende Fachmesse für die Schiffbauindustrie mit ausgeprägtem internationalen Charakter. Besucher und Aussteller aus der ganzen Welt repräsentieren den aktuellen Zustand der Schiffs- und Werftindustrie weltweit. Keine andere Ausstellung verfügt über ein vergleichbar breites Spektrum.

Anke Zeidler-Finsel | Fraunhofer-Institut
Weitere Informationen:
http://www.lbf.fraunhofer.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Starker Auftritt von dormakaba auf der Messe Security Essen 2016
11.10.2016 | Kaba GmbH

nachricht Solarkollektoren aus Ultrahochleistungsbeton verbinden Energieeffizienz und Ästhetik
16.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

ALMA beginnt Beobachtung der Sonne

18.01.2017 | Physik Astronomie

Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

18.01.2017 | Architektur Bauwesen

Neues Forschungsspecial zu Meeren, Ozeanen und Gewässern

18.01.2017 | Geowissenschaften