Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

AIRTEC 2011 beschleunigt starken Aufwärtstrend und verdoppelt Ausstellerzahl

28.06.2011
Welttreffpunkt der Zulieferindustrie der Luft- und Raumfahrt und des Top Supply Chain Managements
- Gastland Polen – Gastregion South Carolina
- Zahlreiche Aerospace-Nationen und –Regionen von drei Kontinenten
präsentieren sich auf Gemeinschaftsständen
- Zahl der OEMs und Systemlieferanten so hoch wie nie zu vor
- Hochkarätiges Konferenzprogramm
Die AIRTEC 2011, Zuliefermesse für die Luft- und Raumfahrt, 2. - 4.
November 2011, Messegelände Frankfurt / Main, kann ihren klaren Aufwärtstrend noch weiter beschleunigen. Mit einer starken Steigerung der Zahl der Aussteller sowie der Ausstellungsfläche hat die AIRTEC bereits fünf Monate vor Veranstaltungsbeginn die Vorjahreszahlen deutlich übertroffen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum konnte die Ausstellerzahl sogar verdoppelt werden. Insgesamt werden für die AIRTEC 2011 mehr als 300 Aussteller erwartet.

Mit einer hohen internationalen Präsenz, zahlreichen Gemeinschaftsständen, dem Gastland Polen und der Gastregion South Carolina ist die AIRTEC 2011 ein Weltreffpunkt der Luft- und Raumfahrt und führt OEMS, Systemlieferanten und Zulieferer von den USA über Europa bis China zusammen. Bedeutenden Teilnehmer der AIRTEC 2011 sind unter anderem Airbus, Boeing, Embraer, Pratt & Whitney, Snecma Safran, Spirit, SABCA, Honeywell, Parker Aerospace, Astrium, Lockheed, Orbital und Aernnova.

Der AIRTEC 2011 ist es damit gelungen, so viele OEMs und First Tier Supplier als Teilnehmer zu gewinnen wie nie zuvor. Die AIRTEC als Welttreffpunkt und Kontaktplattform für die Aerospace Industrie hat weltweit führende Hersteller wir Airbus überzeugt: “The AIRTEC is an important contributor assisting the interaction between aircraft manufacturer and the partners from the supply chain“, so Dr. Rainer Rauh, Vice President, Head of Materials and Processes, Airbus.

Gastland Polen – Gastregion South Carolina Mit dem Gastland Polen präsentiert die AIRTEC 2011 ein aufstrebendes Nachbarland im Herzen Europas, das gerade in der Aerospace Industrie eine enorme Entwicklung hinter sich hat und weiterhin große Chancen bietet.

Außerdem ist South Carolina auf der AIRTEC 2011 erstmals als Gastregion vertreten. Mit 160 Unternehmen aus dem Bereich Aerospace sowie 18.000 Beschäftigten ist South Carolina einer der wichtigsten Aerospace Standorte in den USA und auch weltweit.

Weitere führende Aerospace-Regionen sind mit Gemeinschaftsständen auf der AIRTEC 2011 präsent – darunter Hegan (Baskenland), Thüringen, Aragonien und Marokko. Die Teilnahme weiterer Aerospace-Nationen und –Regionen wie Israel, Belgien, Arizona und Italien wird erwartet.

Mit der sehr positiven Entwicklung kann die AIRTEC 2011 auch die Vielfalt in den einzelnen Bereichen der gesamten Produktentwicklung weiter erhöhen.
Die AIRTEC 2011 präsentiert die gesamte Zulieferkette der Luft- und Raumfahrt, vom Design und Engineering, Testing, Simulation, Materialien, Produktion und Werkzeuge bis hin zu Komponenten, Systemen und Life Cycle Support. Neben dem Manufacturing können auch weitere Fachbereiche wie z.B.

Komponenten + Systemen und Design + Engineering eine starke Entwicklung vorweisen.

Auch die einzelnen Themenparks UAV World, HELI World und SPACE World haben sich in Kombination mit den hochkarätigen Konferenzen stark weiterentwickelt und erfahren eine starke Resonanz. Mit den Themenparks schafft die AIRTEC fokussierte internationale Treffpunkte für die jeweiligen Industrien zentral in Deutschland.

Starkes Wachstum der B2B Meetings
Die B2B Meetings sind ein wesentlicher Bestandteil für den Erfolg der AIRTEC. Mit einem starken Wachstum der Meetings kann die AIRTEC die Zahlen aus dem Vorjahr mehr als verdoppeln. In den B2B Meetings treffen die Aussteller der AIRTEC auf Supply Chain-, Procurement- und Programm-Manager sowie auch Projektingenieure von OEMs, Triebwerksherstellern und Systemlieferanten weltweit. Teilnehmer sind unter anderem Airbus, Boeing, Embraer, Pratt & Whitney, Snecma Safran, Spirit, SABCA, Honeywell, Parker Aerospace, Astrium, Lockheed, Orbital und Aernnova sowie viele andere.
Die B2B Meetings finden während der Messe in 30-minütigen Abständen statt.
An der B2B-Plattform können ausschließlich Aussteller teilnehmen. Die Teilnahme für Fachbesucher mit ihrem Vertrieb ist nicht zugelassen. Als Fachbesucher können sich nur Supply Chain Manager, Einkäufer, Projekt- und Programm Manager sowie Ingenieure aus Forschung und Entwicklung anmelden.

Hochkarätiges Internationales Konferenzprogramm Außerdem präsentiert die AIRTEC 2011 vier hochkarätige internationale Konferenzen. Neben der internationale Fachkonferenz „Supply on the Wings“ bietet die AIRTEC 2011 internationale Fachkonferenzen zu den Themenparks HELI World, UAV World und SPACE World.

Die 6. Internationale Fachkonferenz „Supply on the wings“ präsentiert vom 2. – 4. November 2011 unter dem Motto "Aerospace – The global innovation driver" elf hochkrätige Keynote-Vorträge von Airbus Innovation Cell, Boeing, Embraer, ASRI (China), Cytec, Spirit, DLR, Rolls Royce, Mistras Group und NASA. Das Konferenz-Programm umfasst Vorträge aus mehr als 20 Nationen. Chairman ist Prof. Richard Degenhardt von der PFH Göttingen und des DLR Braunschweig.

Auch die weiteren internationalen Fachkonferenzen erfahren weltweit eine hohe Resonanz. Die zum zweiten Mal stattfindende SPACE World Konferenz, 2.
– 4. November 2011, wird unter dem Motto „From vision to commercial business“ veranstaltet. Chairman der dreitägigen SPACE World Konferenz ist Professor Klaus Schilling von der Universität Würzburg, Vice Chairman ist Dr. Edgar Krahn, Vice-President International Sales & Marketing Astrium.

Teilnehmer aus 8 Nationen haben bereits bestätigt, darunter hochrangige Vertreter von NASA, ESA, CNES, DLR, ISRO, Arianespace, SPACEX, Lockheed, Orbital und Northrop Grumman.

Die 3. internationale HELI World Konferenz, die vom 2. – 4. November 2011 unter dem Motto „HELICOPTER Technologies and Operations“ stattfindet, thematisiert verschiedene aktuelle Aspekte der Helikopter-Branche.

Referenten stammen aus mehr als sechs Nationen, darunter Vertreter von Eurocopter, Russian Helicopters, Deutsche Heeresflieger und DLR.

Außerdem findet auf der AIRTEC vom 3. – 4. November 2011 die 5.
Internationale UAV World Konferenz unter dem Motto „UAS Technologies and Missions“ statt. Teilnehmer aus 10 Nationen erörtern aktuelle und künftige Entwicklungen, darunter Experten von IAI, Elbit, Boeing, General Atomics, Northrop Grumman, AAI, ESG, IABG, DLR und der Bundespolizei Brasiliens.

Die AIRTEC 2011 ist als globaler und exklusiver Business- sowie Technologietreffpunkt mehr als eine Messe. Sie ist eine innovative und effiziente Kombination aus fokussierter Fachausstellung, Fachkonferenzen und integrierten B2B-Meetings und verzeichnet eine sehr hohe Präsenz von OEMs, Triebwerksherstellern und Systemlieferanten. Mit ihrem besonderen Business-Charakter und den intensiven Projekt- und Fachgesprächen hebt sich die AIRTEC deutlich von den herkömmlichen Luftfahrtschauen ab und ist vielmehr ein Motor für Netzwerke, Projekte und Geschäftsabschlüsse.

Dipl.-Journ. Thomas Masuch
Pressereferent/Press Officer
airtec GmbH & Co. KG
Address: Carl-von-Noorden-Platz 5, D-60596 Frankfurt am Main Postal Address: Postfach / P.O. Box 70 01 64, D-60551 Frankfurt am Main
Telephone: + 49 (0) 69 - 27 40 03 13
Fax: + 49 (0) 69 - 27 40 03 44
Email: thomas.masuch@demat.com

Thomas Masuch | Demat
Weitere Informationen:
http://www.airtec.aero
http://www.businessaviationworld.aero

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht OLED auf hauchdünnem Edelstahl
21.09.2017 | Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP

nachricht Die Chancen der Digitalisierung für das Betriebliche Gesundheitsmanagement: vitaliberty auf der Zukunft Personal 2017
19.09.2017 | vitaliberty GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hochpräzise Verschaltung in der Hirnrinde

Es ist noch immer weitgehend unbekannt, wie die komplexen neuronalen Netzwerke im Gehirn aufgebaut sind. Insbesondere in der Hirnrinde der Säugetiere, wo Sehen, Denken und Orientierung berechnet werden, sind die Regeln, nach denen die Nervenzellen miteinander verschaltet sind, nur unzureichend erforscht. Wissenschaftler um Moritz Helmstaedter vom Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main und Helene Schmidt vom Bernstein-Zentrum der Humboldt-Universität in Berlin haben nun in dem Teil der Großhirnrinde, der für die räumliche Orientierung zuständig ist, ein überraschend präzises Verschaltungsmuster der Nervenzellen entdeckt.

Wie die Forscher in Nature berichten (Schmidt et al., 2017. Axonal synapse sorting in medial entorhinal cortex, DOI: 10.1038/nature24005), haben die...

Im Focus: Highly precise wiring in the Cerebral Cortex

Our brains house extremely complex neuronal circuits, whose detailed structures are still largely unknown. This is especially true for the so-called cerebral cortex of mammals, where among other things vision, thoughts or spatial orientation are being computed. Here the rules by which nerve cells are connected to each other are only partly understood. A team of scientists around Moritz Helmstaedter at the Frankfiurt Max Planck Institute for Brain Research and Helene Schmidt (Humboldt University in Berlin) have now discovered a surprisingly precise nerve cell connectivity pattern in the part of the cerebral cortex that is responsible for orienting the individual animal or human in space.

The researchers report online in Nature (Schmidt et al., 2017. Axonal synapse sorting in medial entorhinal cortex, DOI: 10.1038/nature24005) that synapses in...

Im Focus: Tiny lasers from a gallery of whispers

New technique promises tunable laser devices

Whispering gallery mode (WGM) resonators are used to make tiny micro-lasers, sensors, switches, routers and other devices. These tiny structures rely on a...

Im Focus: Wundermaterial Graphen: Gewölbt wie das Polster eines Chesterfield-Sofas

Graphen besitzt extreme Eigenschaften und ist vielseitig verwendbar. Mit einem Trick lassen sich sogar die Spins im Graphen kontrollieren. Dies gelang einem HZB-Team schon vor einiger Zeit: Die Physiker haben dafür eine Lage Graphen auf einem Nickelsubstrat aufgebracht und Goldatome dazwischen eingeschleust. Im Fachblatt 2D Materials zeigen sie nun, warum dies sich derartig stark auf die Spins auswirkt. Graphen kommt so auch als Material für künftige Informationstechnologien infrage, die auf der Verarbeitung von Spins als Informationseinheiten basieren.

Graphen ist wohl die exotischste Form von Kohlenstoff: Alle Atome sind untereinander nur in der Ebene verbunden und bilden ein Netz mit sechseckigen Maschen,...

Im Focus: Hochautomatisiertes Fahren bei Schnee und Regen: Robuste Warnehmung dank intelligentem Sensormix

Schlechte Sichtverhältnisse bei Regen oder Schnellfall sind für Menschen und hochautomatisierte Fahrzeuge eine große Herausforderung. Im europäischen Projekt RobustSENSE haben die Forscher von Fraunhofer FOKUS mit 14 Partnern, darunter die Daimler AG und die Robert Bosch GmbH, in den vergangenen zwei Jahren eine Softwareplattform entwickelt, auf der verschiedene Sensordaten von Kamera, Laser, Radar und weitere Informationen wie Wetterdaten kombiniert werden. Ziel ist, eine robuste und zuverlässige Wahrnehmung der Straßensituation unabhängig von der Komplexität und der Sichtverhältnisse zu gewährleisten. Nach der virtuellen Erprobung des Systems erfolgt nun der Praxistest, unter anderem auf dem Berliner Testfeld für hochautomatisiertes Fahren.

Starker Schneefall, ein Ball rollt auf die Fahrbahn: Selbst ein Mensch kann mitunter nicht schnell genug erkennen, ob dies ein gefährlicher Gegenstand oder...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Erde und ihre Bestandteile im Fokus

21.09.2017 | Veranstaltungen

23. Baltic Sea Forum am 11. und 12. Oktober nimmt Wirtschaftspartner Finnland in den Fokus

21.09.2017 | Veranstaltungen

6. Stralsunder IT-Sicherheitskonferenz im Zeichen von Smart Home

21.09.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

OLED auf hauchdünnem Edelstahl

21.09.2017 | Messenachrichten

Weniger (Flug-)Lärm dank Mathematik

21.09.2017 | Physik Astronomie

In Zeiten des Klimawandels: Was die Farbe eines Sees über seinen Zustand verrät

21.09.2017 | Geowissenschaften