Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

AIRTEC 2011 beschleunigt starken Aufwärtstrend und verdoppelt Ausstellerzahl

28.06.2011
Welttreffpunkt der Zulieferindustrie der Luft- und Raumfahrt und des Top Supply Chain Managements
- Gastland Polen – Gastregion South Carolina
- Zahlreiche Aerospace-Nationen und –Regionen von drei Kontinenten
präsentieren sich auf Gemeinschaftsständen
- Zahl der OEMs und Systemlieferanten so hoch wie nie zu vor
- Hochkarätiges Konferenzprogramm
Die AIRTEC 2011, Zuliefermesse für die Luft- und Raumfahrt, 2. - 4.
November 2011, Messegelände Frankfurt / Main, kann ihren klaren Aufwärtstrend noch weiter beschleunigen. Mit einer starken Steigerung der Zahl der Aussteller sowie der Ausstellungsfläche hat die AIRTEC bereits fünf Monate vor Veranstaltungsbeginn die Vorjahreszahlen deutlich übertroffen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum konnte die Ausstellerzahl sogar verdoppelt werden. Insgesamt werden für die AIRTEC 2011 mehr als 300 Aussteller erwartet.

Mit einer hohen internationalen Präsenz, zahlreichen Gemeinschaftsständen, dem Gastland Polen und der Gastregion South Carolina ist die AIRTEC 2011 ein Weltreffpunkt der Luft- und Raumfahrt und führt OEMS, Systemlieferanten und Zulieferer von den USA über Europa bis China zusammen. Bedeutenden Teilnehmer der AIRTEC 2011 sind unter anderem Airbus, Boeing, Embraer, Pratt & Whitney, Snecma Safran, Spirit, SABCA, Honeywell, Parker Aerospace, Astrium, Lockheed, Orbital und Aernnova.

Der AIRTEC 2011 ist es damit gelungen, so viele OEMs und First Tier Supplier als Teilnehmer zu gewinnen wie nie zuvor. Die AIRTEC als Welttreffpunkt und Kontaktplattform für die Aerospace Industrie hat weltweit führende Hersteller wir Airbus überzeugt: “The AIRTEC is an important contributor assisting the interaction between aircraft manufacturer and the partners from the supply chain“, so Dr. Rainer Rauh, Vice President, Head of Materials and Processes, Airbus.

Gastland Polen – Gastregion South Carolina Mit dem Gastland Polen präsentiert die AIRTEC 2011 ein aufstrebendes Nachbarland im Herzen Europas, das gerade in der Aerospace Industrie eine enorme Entwicklung hinter sich hat und weiterhin große Chancen bietet.

Außerdem ist South Carolina auf der AIRTEC 2011 erstmals als Gastregion vertreten. Mit 160 Unternehmen aus dem Bereich Aerospace sowie 18.000 Beschäftigten ist South Carolina einer der wichtigsten Aerospace Standorte in den USA und auch weltweit.

Weitere führende Aerospace-Regionen sind mit Gemeinschaftsständen auf der AIRTEC 2011 präsent – darunter Hegan (Baskenland), Thüringen, Aragonien und Marokko. Die Teilnahme weiterer Aerospace-Nationen und –Regionen wie Israel, Belgien, Arizona und Italien wird erwartet.

Mit der sehr positiven Entwicklung kann die AIRTEC 2011 auch die Vielfalt in den einzelnen Bereichen der gesamten Produktentwicklung weiter erhöhen.
Die AIRTEC 2011 präsentiert die gesamte Zulieferkette der Luft- und Raumfahrt, vom Design und Engineering, Testing, Simulation, Materialien, Produktion und Werkzeuge bis hin zu Komponenten, Systemen und Life Cycle Support. Neben dem Manufacturing können auch weitere Fachbereiche wie z.B.

Komponenten + Systemen und Design + Engineering eine starke Entwicklung vorweisen.

Auch die einzelnen Themenparks UAV World, HELI World und SPACE World haben sich in Kombination mit den hochkarätigen Konferenzen stark weiterentwickelt und erfahren eine starke Resonanz. Mit den Themenparks schafft die AIRTEC fokussierte internationale Treffpunkte für die jeweiligen Industrien zentral in Deutschland.

Starkes Wachstum der B2B Meetings
Die B2B Meetings sind ein wesentlicher Bestandteil für den Erfolg der AIRTEC. Mit einem starken Wachstum der Meetings kann die AIRTEC die Zahlen aus dem Vorjahr mehr als verdoppeln. In den B2B Meetings treffen die Aussteller der AIRTEC auf Supply Chain-, Procurement- und Programm-Manager sowie auch Projektingenieure von OEMs, Triebwerksherstellern und Systemlieferanten weltweit. Teilnehmer sind unter anderem Airbus, Boeing, Embraer, Pratt & Whitney, Snecma Safran, Spirit, SABCA, Honeywell, Parker Aerospace, Astrium, Lockheed, Orbital und Aernnova sowie viele andere.
Die B2B Meetings finden während der Messe in 30-minütigen Abständen statt.
An der B2B-Plattform können ausschließlich Aussteller teilnehmen. Die Teilnahme für Fachbesucher mit ihrem Vertrieb ist nicht zugelassen. Als Fachbesucher können sich nur Supply Chain Manager, Einkäufer, Projekt- und Programm Manager sowie Ingenieure aus Forschung und Entwicklung anmelden.

Hochkarätiges Internationales Konferenzprogramm Außerdem präsentiert die AIRTEC 2011 vier hochkarätige internationale Konferenzen. Neben der internationale Fachkonferenz „Supply on the Wings“ bietet die AIRTEC 2011 internationale Fachkonferenzen zu den Themenparks HELI World, UAV World und SPACE World.

Die 6. Internationale Fachkonferenz „Supply on the wings“ präsentiert vom 2. – 4. November 2011 unter dem Motto "Aerospace – The global innovation driver" elf hochkrätige Keynote-Vorträge von Airbus Innovation Cell, Boeing, Embraer, ASRI (China), Cytec, Spirit, DLR, Rolls Royce, Mistras Group und NASA. Das Konferenz-Programm umfasst Vorträge aus mehr als 20 Nationen. Chairman ist Prof. Richard Degenhardt von der PFH Göttingen und des DLR Braunschweig.

Auch die weiteren internationalen Fachkonferenzen erfahren weltweit eine hohe Resonanz. Die zum zweiten Mal stattfindende SPACE World Konferenz, 2.
– 4. November 2011, wird unter dem Motto „From vision to commercial business“ veranstaltet. Chairman der dreitägigen SPACE World Konferenz ist Professor Klaus Schilling von der Universität Würzburg, Vice Chairman ist Dr. Edgar Krahn, Vice-President International Sales & Marketing Astrium.

Teilnehmer aus 8 Nationen haben bereits bestätigt, darunter hochrangige Vertreter von NASA, ESA, CNES, DLR, ISRO, Arianespace, SPACEX, Lockheed, Orbital und Northrop Grumman.

Die 3. internationale HELI World Konferenz, die vom 2. – 4. November 2011 unter dem Motto „HELICOPTER Technologies and Operations“ stattfindet, thematisiert verschiedene aktuelle Aspekte der Helikopter-Branche.

Referenten stammen aus mehr als sechs Nationen, darunter Vertreter von Eurocopter, Russian Helicopters, Deutsche Heeresflieger und DLR.

Außerdem findet auf der AIRTEC vom 3. – 4. November 2011 die 5.
Internationale UAV World Konferenz unter dem Motto „UAS Technologies and Missions“ statt. Teilnehmer aus 10 Nationen erörtern aktuelle und künftige Entwicklungen, darunter Experten von IAI, Elbit, Boeing, General Atomics, Northrop Grumman, AAI, ESG, IABG, DLR und der Bundespolizei Brasiliens.

Die AIRTEC 2011 ist als globaler und exklusiver Business- sowie Technologietreffpunkt mehr als eine Messe. Sie ist eine innovative und effiziente Kombination aus fokussierter Fachausstellung, Fachkonferenzen und integrierten B2B-Meetings und verzeichnet eine sehr hohe Präsenz von OEMs, Triebwerksherstellern und Systemlieferanten. Mit ihrem besonderen Business-Charakter und den intensiven Projekt- und Fachgesprächen hebt sich die AIRTEC deutlich von den herkömmlichen Luftfahrtschauen ab und ist vielmehr ein Motor für Netzwerke, Projekte und Geschäftsabschlüsse.

Dipl.-Journ. Thomas Masuch
Pressereferent/Press Officer
airtec GmbH & Co. KG
Address: Carl-von-Noorden-Platz 5, D-60596 Frankfurt am Main Postal Address: Postfach / P.O. Box 70 01 64, D-60551 Frankfurt am Main
Telephone: + 49 (0) 69 - 27 40 03 13
Fax: + 49 (0) 69 - 27 40 03 44
Email: thomas.masuch@demat.com

Thomas Masuch | Demat
Weitere Informationen:
http://www.airtec.aero
http://www.businessaviationworld.aero

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Zukunft Personal: Workforce Management – Richtig aufgestellt für die voranschreitende Digitalisierung
25.07.2017 | GFOS mbH Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung mbH

nachricht EMAG auf der EMO: Elektrische Antriebssysteme und die „Smart Factory“ stehen im Fokus
05.07.2017 | EMAG GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Im Focus: Breitbandlichtquellen mit flüssigem Kern

Jenaer Forschern ist es gelungen breitbandiges Laserlicht im mittleren Infrarotbereich mit Hilfe von flüssigkeitsgefüllten optischen Fasern zu erzeugen. Mit den Fasern lieferten sie zudem experimentelle Beweise für eine neue Dynamik von Solitonen – zeitlich und spektral stabile Lichtwellen – die aufgrund der besonderen Eigenschaften des Flüssigkerns entsteht. Die Ergebnisse der Arbeiten publizierte das Jenaer Wissenschaftler-Team vom Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT), dem Fraunhofer-Insitut für Angewandte Optik und Feinmechanik, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Helmholtz-Insituts im renommierten Fachblatt Nature Communications.

Aus einem ultraschnellen intensiven Laserpuls, den sie in die Faser einkoppeln, erzeugen die Wissenschaftler ein, für das menschliche Auge nicht sichtbares,...

Im Focus: Flexible proximity sensor creates smart surfaces

Fraunhofer IPA has developed a proximity sensor made from silicone and carbon nanotubes (CNT) which detects objects and determines their position. The materials and printing process used mean that the sensor is extremely flexible, economical and can be used for large surfaces. Industry and research partners can use and further develop this innovation straight away.

At first glance, the proximity sensor appears to be nothing special: a thin, elastic layer of silicone onto which black square surfaces are printed, but these...

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

IT-Experten entdecken Chancen für den Channel-Markt

25.07.2017 | Unternehmensmeldung

Erst hot dann Schrott! – Elektronik-Überhitzung effektiv vorbeugen

25.07.2017 | Seminare Workshops

Dichtes Gefäßnetz reguliert Bildung von Thrombozyten im Knochenmark

25.07.2017 | Biowissenschaften Chemie