Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Action auf dem Wasser, an Land und in der Luft

04.05.2011
Mehr Programm Ende Mai an der Ostsee
hanseboot ancora boat show vom 26. bis 29. Mai 2011
in der ancora Marina in Neustadt in Holstein
Mehr Erlebnis, mehr Programm, mehr am Meer – wenn Deutschlands größte Bootsmesse im Wasser vom 26. bis 29. Mai in der ancora Marina in Neustadt in Holstein ihre Pforten öffnet, ist auch ein deutliches „Mehr“ an Rahmenprogramm gewiss. Die Hamburg Messe als Veranstalter der zweiten hanseboot ancora boat show wird dabei dem Titel „In-Water Boat Show“ gerecht und hat den Großteil des attraktiven Mitmach- und Unterhaltungsprogramms auf und ins Wasser verlegt. Auch an Land laden viele Aktionen Wassersportexperten und Einsteiger zum Informieren, Ausprobieren und Erleben ein.

Action und nasses Vergnügen auf der neuen Wassereventfläche
Auf der neuen Wassereventfläche im Osthafen der Marina ist fast rund um die Uhr Action und nasses Vergnügen angesagt. Während die Zuschauer es sich auf einer Tribüne bequem machen, finden auf dem Wasser spannende Live-Demos aus den Bereichen Sport, Spaß und Sicherheit statt. Der Segelexperte Martin Krings vermittelt anschaulich Tipps zum Riggtrimm, und Marco Haase von der gleichnamigen Segelmacherei gibt Einblicke in die Welt der Segelkunde. Zugucken und Staunen heißt es, wenn die Profis von Sail and Surf Pelzerhaken ihr Können im Freestyle Windsurfen und Stand Up Paddling zeigen. Letzteres dürfen alle Besucher der hanseboot ancora boat show, die ein ungewolltes Bad in der Ostsee nicht scheuen, selbst ausprobieren.
Mit Sicherheit nass werden die Nachwuchssegler, die beim Optimisten-Kentertraining des Hamburger Segelclubs Rhe mitmachen. Der älteste Segelverein Deutschlands möchte mit der Aktion verdeutlichen, wie wichtig der richtige und selbstverständliche Umgang mit Extremsituationen bereits in der Grundausbildung ist. Sicherheitstipps für Skipper und Crew gibt auch die Wasserschutzpolizei Schleswig-Holstein. Neben Informationen zu Ausrüstung und Verhaltenstipps wird mit einer Übungspuppe ein Mensch-über-Bord-Manöver simuliert.

Seenotrettung zum Anfassen
Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) beteiligt sich mit zahlreichen Aktionen am Rahmenprogramm der hanseboot ancora boat show, um den Besuchern einen umfangreichen Einblick in ihre Arbeit zu geben. Bei einer Search and Rescue (SAR)-Übung mit dem Seenotrettungsboot Crempe wird auf der Wassereventfläche die Bergung einer Person aus dem Wasser demonstriert. Noch spektakulärer dürfte die Live-Vorführung werden, bei der in Zusammenarbeit eines Sea King Marinehubschraubers aus Kiel und des Seenotkreuzers Hans Hackmack das Auf- und Abwinchen eines Menschen gezeigt wird. Alle, die das 23 Meter lange Rettungsschiff aus nächster Nähe in Augenschein nehmen möchten, lädt die DGzRS während des Open-Ship-Angebots zu einem Besuch an Bord ein.

Einsteigen und Gas geben!

Eine gelungene Mischung aus Action und Fortbildung bietet das kostenlose Motorbootfahrtraining speziell für Frauen, zu dem die hanseboot gemeinsam mit dem Magazin boote einlädt. Auf einem Motorboot vom Typ Frauscher 686 Lido (V6-Diesel von Volkswagen Marine) können angehende Steuerfrauen mit einer geübten Skipperin an Bord ihr Selbstbewusstsein wortwörtlich neu erfahren. (Anmeldung ab dem 25. Mai unter Tel.: 0170/5719469 oder vor Ort am boote-Mobil).
Der ADAC Schleswig-Holstein fordert auch die männlichen Besucher der schwimmenden Bootsmesse zum Einsteigen auf – ins Bootstrailer-Gespann. Erfahrene ADAC-Trainer geben Tipps für das richtige Fahrverhalten mit dem Trailer, damit das Boot sicher von A nach B transportiert werden kann.
Der Name ist Programm: „Adrenalin pur“ heißt das mit vier mal 250 PS Außenbordern ausgestattete Powerschlauchboot, auf dem die Firma Maresoleil Charter GmbH am Wochenende eine Fahrt anbietet. (Buchung unter der kostenlosen Hotline: 1-800-678733, Mindestteilnehmerzahl erforderlich).

Boote steuern, bauen, kneten und eine Riesenrutsche für junge Besucher
Früh übt sich, was ein Skipper oder Bootsbauer werden will: Mädchen und Jungen zwischen sechs und 16 Jahren haben während der hanseboot ancora boat show Gelegenheit, einen Schlauchbootführerschein zu machen und können dabei sogar ein eigenes Schlauchboot gewinnen (Anmeldung ab dem 25. Mai unter Tel.: 0170/5719469 oder vor Ort am boote-Mobil).
Kinder, die lieber selbst kreativ und handwerklich aktiv werden, können unter der fachkundigen Anleitung der Bootsbauer der ancora Marina unter dem Motto „Hier bau ich mir mein eigenes Boot!" ihr Traum-Modellboot anfertigen. Auch am Stand von Firmenich Yachtversicherungen sind der Kreativität und Experimentierfreude der kleinen Messebesucher beim Boote bauen mit Wasserknete keine Grenzen gesetzt. Zum anschließenden Austoben baut das Technische Hilfswerk (THW) im Aktionsbereich an Land eine rund zehn Meter hohe Riesenrutsche auf.

Technik erleben und mit „gravierender“ Hilfe Diebstahl vermeiden
Auch einige der Aussteller, die auf dem Ausrüstungs- und Zubehörmarkt in mehr als 60 Pagodenzelten an der Pier Neuentwicklungen und Nützliches für die Freizeit auf dem Wasser präsentieren, beteiligen sich am diesjährigen Rahmenprogramm. So demonstriert die SPW GmbH unter dem Motto „Segeln ohne Bremse“ die Funktion ihrer Drehflügel- und Faltpropeller. Johnson Outdoors Marine Electronics lädt zu Live-Vorführungen der Humminbird Side Imaging Technologie ein, die die fotorealistische Darstellung des Gewässers seitlich und unterhalb des Bootes ermöglicht (Anmeldung unter info@geonav-marine.de).

„Gravierende“ Unterstützung bieten die Versicherungsgesellschaft Pantaenius und die Wasserschutzpolizei Schleswig-Holstein mit ihrer gemeinsamen Präventionsaktion. Um dem zunehmenden Diebstahl von Außenbordmotoren und Bootszubehör entgegenzuwirken, können sich die Besucher der hanseboot ancora boat show die Individualnummern in ihre nautische Ausrüstung gravieren lassen.

Gesellige Stunden in maritimem Flair

Schlemmen, schnacken, schwofen und den atemberaubenden Blick auf die Lübecker Bucht genießen. Die vielfältige Auswahl verschiedener Gastronomieanbieter und eine Bühne mit Live-Musik (am Samstag und Sonntag) bieten während Deutschlands größter Bootsmesse im Wasser den perfekten Rahmen für gesellige Gespräche, gute Unterhaltung und genussvolle Stunden in maritimer Atmosphäre. Wer die hanseboot ancora boat show 2011 in bleibender Erinnerung behalten möchte, kann sich im Zelt der hanseboot sein persönliches Erinnerungsfoto abholen. Bei einem Mini-Fotoshooting macht ein professioneller Fotograf Schnappschüsse der Besucher in wassersportlicher Aktion.

Das detaillierte Rahmenprogramm der hanseboot ancora boat show und mehr Informationen zu den einzelnen Angeboten unter www.hanseboot-ancora.de.

Die hanseboot ancora boat show vom 26. bis 29. Mai 2011 in der ancora Marina in Neustadt ist am Donnerstag von 13 bis 18 Uhr und von Freitag bis Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt auf das Messegelände ist frei. Mehr Informationen: www.hanseboot-ancora.de.

Kontakt:
Saskia Ostermeier
Tel.: 040 3569-2445, E-Mail: saskia.ostermeier@hamburg-messe.de

Saskia Ostermeier | Hamburg Messe
Weitere Informationen:
http://www.hanseboot-ancora.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Die Chancen der Digitalisierung für das Betriebliche Gesundheitsmanagement: vitaliberty auf der Zukunft Personal 2017
19.09.2017 | vitaliberty GmbH

nachricht Fraunhofer CSP präsentiert Neuheiten auf der EU PVSEC
18.09.2017 | Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Tiny lasers from a gallery of whispers

New technique promises tunable laser devices

Whispering gallery mode (WGM) resonators are used to make tiny micro-lasers, sensors, switches, routers and other devices. These tiny structures rely on a...

Im Focus: Wundermaterial Graphen: Gewölbt wie das Polster eines Chesterfield-Sofas

Graphen besitzt extreme Eigenschaften und ist vielseitig verwendbar. Mit einem Trick lassen sich sogar die Spins im Graphen kontrollieren. Dies gelang einem HZB-Team schon vor einiger Zeit: Die Physiker haben dafür eine Lage Graphen auf einem Nickelsubstrat aufgebracht und Goldatome dazwischen eingeschleust. Im Fachblatt 2D Materials zeigen sie nun, warum dies sich derartig stark auf die Spins auswirkt. Graphen kommt so auch als Material für künftige Informationstechnologien infrage, die auf der Verarbeitung von Spins als Informationseinheiten basieren.

Graphen ist wohl die exotischste Form von Kohlenstoff: Alle Atome sind untereinander nur in der Ebene verbunden und bilden ein Netz mit sechseckigen Maschen,...

Im Focus: Hochautomatisiertes Fahren bei Schnee und Regen: Robuste Warnehmung dank intelligentem Sensormix

Schlechte Sichtverhältnisse bei Regen oder Schnellfall sind für Menschen und hochautomatisierte Fahrzeuge eine große Herausforderung. Im europäischen Projekt RobustSENSE haben die Forscher von Fraunhofer FOKUS mit 14 Partnern, darunter die Daimler AG und die Robert Bosch GmbH, in den vergangenen zwei Jahren eine Softwareplattform entwickelt, auf der verschiedene Sensordaten von Kamera, Laser, Radar und weitere Informationen wie Wetterdaten kombiniert werden. Ziel ist, eine robuste und zuverlässige Wahrnehmung der Straßensituation unabhängig von der Komplexität und der Sichtverhältnisse zu gewährleisten. Nach der virtuellen Erprobung des Systems erfolgt nun der Praxistest, unter anderem auf dem Berliner Testfeld für hochautomatisiertes Fahren.

Starker Schneefall, ein Ball rollt auf die Fahrbahn: Selbst ein Mensch kann mitunter nicht schnell genug erkennen, ob dies ein gefährlicher Gegenstand oder...

Im Focus: Ultrakurze Momentaufnahmen der Dynamik von Elektronen in Festkörpern

Mit Hilfe ultrakurzer Laser- und Röntgenblitze haben Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik (Garching bei München) Schnappschüsse der bislang kürzesten Bewegung von Elektronen in Festkörpern gemacht. Die Bewegung hielt 750 Attosekunden lang an, bevor sie abklang. Damit stellten die Wissenschaftler einen neuen Rekord auf, ultrakurze Prozesse innerhalb von Festkörpern aufzuzeichnen.

Wenn Röntgenstrahlen auf Festkörpermaterialien oder große Moleküle treffen, wird ein Elektron von seinem angestammten Platz in der Nähe des Atomkerns...

Im Focus: Ultrafast snapshots of relaxing electrons in solids

Using ultrafast flashes of laser and x-ray radiation, scientists at the Max Planck Institute of Quantum Optics (Garching, Germany) took snapshots of the briefest electron motion inside a solid material to date. The electron motion lasted only 750 billionths of the billionth of a second before it fainted, setting a new record of human capability to capture ultrafast processes inside solids!

When x-rays shine onto solid materials or large molecules, an electron is pushed away from its original place near the nucleus of the atom, leaving a hole...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Höher - schneller - weiter: Der Faktor Mensch in der Luftfahrt

20.09.2017 | Veranstaltungen

Wälder unter Druck: Internationale Tagung zur Rolle von Wäldern in der Landschaft an der Uni Halle

20.09.2017 | Veranstaltungen

7000 Teilnehmer erwartet: 69. Urologen-Kongress startet heute in Dresden

20.09.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Drohnen sehen auch im Dunkeln

20.09.2017 | Informationstechnologie

Pfeilgiftfrösche machen auf „Kommando“ Brutpflege für fremde Kaulquappen

20.09.2017 | Biowissenschaften Chemie

Frühwarnsystem für gefährliche Gase: TUHH-Forscher erreichen Meilenstein

20.09.2017 | Energie und Elektrotechnik