Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

A+A 2013 startet mit 1.600 Ausstellern aus 55 Nationen: So bleiben Mitarbeiter lange fit und motiviert!

04.11.2013
Von Dienstag bis einschließlich Freitag (08.11.2013) dreht sich auf dem Düsseldorfer Messegelände thematisch alles rund um sicheres und gesundes Arbeiten.

Am Dienstagvormittag (05.11.) wird im Congress Center Düsseldorf im Rahmen eines Festaktes der Startschuss für die A+A 2013 gegeben. Rund 1.600 Aussteller auf 55 Nationen präsentieren dann zu ihrer internationalen Branchenleitmesse in den Messehallen 3 bis 7 sowie 9 und 10 die neuesten Produkte, Systeme und Services zu den Veranstaltungsschwerpunkten: Persönlicher Schutz, Gesundheit bei der Arbeit, betriebliche Sicherheit und spezielle Ausrüstungen für den betrieblichen Brand- und Katastrophenschutz.

Parallel dazu trifft sich die Fachszene aus den Bereichen des betrieblichen Gesund- und Sicherheitsmanagements im Rahmen des 33. internationalen A+A Kongresses. Thematisiert werden moderne Präventionsstrategien und zukunftsweisende Sicherheitsmaßnahmen. Hier sowie bei der in den Kongress integrierten mehrsprachigen Konferenz der International Labour Organization (ILO) liegt das Hauptaugenmerk in diesem Jahr auf Berufskrankheiten.

Allein ein Blick auf aktuelle Zahlen aus Deutschland belegt die Aktualität des Themas. Hierzulande sind 59 Millionen Arbeitsunfähigkeitstage das Ergebnis psychischer Erkrankungen. Das bedeutet einen Anstieg um mehr als 80 Prozent in den letzten 15 Jahren. Bereits jede dritte Frühverrentung hat psychische Ursachen.

"Wenngleich hierfür nicht nur beruflicher, sondern auch privater Stress und Probleme verantwortlich zeichnen, so müssen sich die Unternehmen mit den Gefahren für die seelische Gesundheit auseinandersetzen. Sonst geht ihnen durch den Ausfall von Mitarbeitern Produktivität verloren", betont Joachim Schäfer, Geschäftsführer der Messe Düsseldorf, den Wert präventiven Handels.

Schäfer sieht die betriebliche Gesundheitsförderung auch vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung als bedeutsames Handlungsfeld: "Gleich ob es um das Heben schwerer Lasten geht, um neue Risiken durch Lärm, Allergien, durch neue Materialien oder Gefahrstoffe - es gilt, mögliche Risiken rechtzeitig zu erkennen und ihnen entgegenzuwirken. So bleiben die Beschäftigten lange fit und motiviert."

Milliardenmarkt im Aufwind

Klaus Bornack, Präsident des Messebeirates und Geschäftsführer eines auf Anseilschutz spezialisierten Unternehmens (Bornack GmbH & Co. KG), blickt mit Vorfreude auf die A+A 2013: "Der Markt für Persönliche Schutzausrüstungen befindet sich insbesondere in Deutschland auf Grund der guten Konjunktur weiter im Aufwind.

Investiert wird in qualitativ hochwertige Ware. Gefragt sind anspruchsvolles Design, einsatzgerechte Funktionalität und ein hoher Tragekomfort." Nach Angaben einer aktuellen Marktstudie von macrom liegt das Marktvolumen für Schutzausrüstungen in Deutschland, dem größten Markt der EU, bei derzeit jährlich rund 1,7 Milliarden Euro. Das entspricht einem Wachstum im Zeitraum von 2004 bis 2012 um 35 Prozent.

Zu den Produkthighlights der im Zwei-Jahres-Turnus in Düsseldorf stattfindenden A+A zählen dieses Mal u. a. besonders hitzebeständige und doch extrem leichte und atmungsaktive Schutzbekleidung für Feuerwehren, Sicherheitsschuhe der höchsten Schutzkategorie in modischer Sneaker-Optik oder auch ein spezieller Spielzeug-Wasch-Trockner für den Einsatz in Kindergärten zur unkomplizierten Reinigung und Desinfektion.

Partnerland der A+A 2013 ist die Türkei. Das Land gilt wegen der Stärke seiner erwerbstätigen Bevölkerung (23 Millionen Beschäftigte) und neuer Gesetze zur Verbesserung des Arbeitsschutzes als attraktiver Markt für die Anbieter von Schutzartikeln.

In Anknüpfung an die Ergebnisse der letzten A+A im Jahr 2011 werden wieder gut 60.000 Fachbesucher erwartet, vornehmlich aus dem betrieblichen Arbeitsschutz- und Sicherheitsmanagement.

Pressekontakt:
Messe Düsseldorf GmbH
Pressereferat A+A 2013
Martin-Ulf Koch
Tel. +49(0)211-4560-444
FAX +49(0)211-4560-8548
E-Mail: KochM@messe-duesseldorf.de

Martin-Ulf Koch | Messe Düsseldorf GmbH
Weitere Informationen:
http://www.messe-duesseldorf.de
http://www.AplusA.de/presse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht SYSTEMS INTEGRATION 2018 in der Schweiz thematisiert Bausteine für die industrielle Digitalisierung
20.11.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht IHP präsentiert sich auf der productronica 2017
17.11.2017 | IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Im Focus: Nanoparticles help with malaria diagnosis – new rapid test in development

The WHO reports an estimated 429,000 malaria deaths each year. The disease mostly affects tropical and subtropical regions and in particular the African continent. The Fraunhofer Institute for Silicate Research ISC teamed up with the Fraunhofer Institute for Molecular Biology and Applied Ecology IME and the Institute of Tropical Medicine at the University of Tübingen for a new test method to detect malaria parasites in blood. The idea of the research project “NanoFRET” is to develop a highly sensitive and reliable rapid diagnostic test so that patient treatment can begin as early as possible.

Malaria is caused by parasites transmitted by mosquito bite. The most dangerous form of malaria is malaria tropica. Left untreated, it is fatal in most cases....

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

500 Kommunikatoren zu Gast in Braunschweig

20.11.2017 | Veranstaltungen

VDI-Expertenforum „Gefährdungsanalyse Trinkwasser"

20.11.2017 | Veranstaltungen

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Kleine Strukturen – große Wirkung

21.11.2017 | Materialwissenschaften

ESO-Beobachtungen zeigen, dass der erste interstellare Asteroid mit nichts vergleichbar ist, was wir bisher kennen

21.11.2017 | Physik Astronomie

DFKI-Roboter erkunden autonom Lavahöhlen auf Teneriffa

21.11.2017 | Energie und Elektrotechnik