Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

A+A 2013 startet mit 1.600 Ausstellern aus 55 Nationen: So bleiben Mitarbeiter lange fit und motiviert!

04.11.2013
Von Dienstag bis einschließlich Freitag (08.11.2013) dreht sich auf dem Düsseldorfer Messegelände thematisch alles rund um sicheres und gesundes Arbeiten.

Am Dienstagvormittag (05.11.) wird im Congress Center Düsseldorf im Rahmen eines Festaktes der Startschuss für die A+A 2013 gegeben. Rund 1.600 Aussteller auf 55 Nationen präsentieren dann zu ihrer internationalen Branchenleitmesse in den Messehallen 3 bis 7 sowie 9 und 10 die neuesten Produkte, Systeme und Services zu den Veranstaltungsschwerpunkten: Persönlicher Schutz, Gesundheit bei der Arbeit, betriebliche Sicherheit und spezielle Ausrüstungen für den betrieblichen Brand- und Katastrophenschutz.

Parallel dazu trifft sich die Fachszene aus den Bereichen des betrieblichen Gesund- und Sicherheitsmanagements im Rahmen des 33. internationalen A+A Kongresses. Thematisiert werden moderne Präventionsstrategien und zukunftsweisende Sicherheitsmaßnahmen. Hier sowie bei der in den Kongress integrierten mehrsprachigen Konferenz der International Labour Organization (ILO) liegt das Hauptaugenmerk in diesem Jahr auf Berufskrankheiten.

Allein ein Blick auf aktuelle Zahlen aus Deutschland belegt die Aktualität des Themas. Hierzulande sind 59 Millionen Arbeitsunfähigkeitstage das Ergebnis psychischer Erkrankungen. Das bedeutet einen Anstieg um mehr als 80 Prozent in den letzten 15 Jahren. Bereits jede dritte Frühverrentung hat psychische Ursachen.

"Wenngleich hierfür nicht nur beruflicher, sondern auch privater Stress und Probleme verantwortlich zeichnen, so müssen sich die Unternehmen mit den Gefahren für die seelische Gesundheit auseinandersetzen. Sonst geht ihnen durch den Ausfall von Mitarbeitern Produktivität verloren", betont Joachim Schäfer, Geschäftsführer der Messe Düsseldorf, den Wert präventiven Handels.

Schäfer sieht die betriebliche Gesundheitsförderung auch vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung als bedeutsames Handlungsfeld: "Gleich ob es um das Heben schwerer Lasten geht, um neue Risiken durch Lärm, Allergien, durch neue Materialien oder Gefahrstoffe - es gilt, mögliche Risiken rechtzeitig zu erkennen und ihnen entgegenzuwirken. So bleiben die Beschäftigten lange fit und motiviert."

Milliardenmarkt im Aufwind

Klaus Bornack, Präsident des Messebeirates und Geschäftsführer eines auf Anseilschutz spezialisierten Unternehmens (Bornack GmbH & Co. KG), blickt mit Vorfreude auf die A+A 2013: "Der Markt für Persönliche Schutzausrüstungen befindet sich insbesondere in Deutschland auf Grund der guten Konjunktur weiter im Aufwind.

Investiert wird in qualitativ hochwertige Ware. Gefragt sind anspruchsvolles Design, einsatzgerechte Funktionalität und ein hoher Tragekomfort." Nach Angaben einer aktuellen Marktstudie von macrom liegt das Marktvolumen für Schutzausrüstungen in Deutschland, dem größten Markt der EU, bei derzeit jährlich rund 1,7 Milliarden Euro. Das entspricht einem Wachstum im Zeitraum von 2004 bis 2012 um 35 Prozent.

Zu den Produkthighlights der im Zwei-Jahres-Turnus in Düsseldorf stattfindenden A+A zählen dieses Mal u. a. besonders hitzebeständige und doch extrem leichte und atmungsaktive Schutzbekleidung für Feuerwehren, Sicherheitsschuhe der höchsten Schutzkategorie in modischer Sneaker-Optik oder auch ein spezieller Spielzeug-Wasch-Trockner für den Einsatz in Kindergärten zur unkomplizierten Reinigung und Desinfektion.

Partnerland der A+A 2013 ist die Türkei. Das Land gilt wegen der Stärke seiner erwerbstätigen Bevölkerung (23 Millionen Beschäftigte) und neuer Gesetze zur Verbesserung des Arbeitsschutzes als attraktiver Markt für die Anbieter von Schutzartikeln.

In Anknüpfung an die Ergebnisse der letzten A+A im Jahr 2011 werden wieder gut 60.000 Fachbesucher erwartet, vornehmlich aus dem betrieblichen Arbeitsschutz- und Sicherheitsmanagement.

Pressekontakt:
Messe Düsseldorf GmbH
Pressereferat A+A 2013
Martin-Ulf Koch
Tel. +49(0)211-4560-444
FAX +49(0)211-4560-8548
E-Mail: KochM@messe-duesseldorf.de

Martin-Ulf Koch | Messe Düsseldorf GmbH
Weitere Informationen:
http://www.messe-duesseldorf.de
http://www.AplusA.de/presse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer IDMT auf der Prolight + Sound 2017: Objektbasierte Tonmischung wird noch einfacher!
03.04.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

nachricht AERO 2017: Neuartiger elektrischer Antrieb für ökoeffizientes Fliegen mit Motorsegler
31.03.2017 | Technische Hochschule Wildau

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

Licht - ein Werkzeug für die Laborbranche

20.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten