Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

8. Internationale Leitmesse für Reinigung in Produktion und Instandhaltung mit deutschsprachigem Fachforum

27.07.2010
Starke Leistungen für die Bauteil- und Oberflächensauberkeit

Bauteil- und Oberflächenreinigung – ein Thema, das in praktisch allen Bereichen der produzierenden Industrie, Instandhaltung und Wiederaufbereitung qualitätskritisch ist. Dies hat in den letzten Jahren zu enorm gestiegenen Sauberkeitsanforderungen geführt. Daher lässt sich der für die Reinigung erforderliche finanzielle und personelle Aufwand nur mit einem bedarfsgerechten Reinigungskonzept in Grenzen halten.

Das weltweit umfassendste Angebot an Lösungen für eine kosten- und ökoeffiziente sowie reproduzierbare, industrielle Teilereinigung präsentiert die 8. parts2clean vom 12. bis 14. Oktober 2010 auf dem Stuttgarter Messegelände. Ergänzend zum Ausstellerangebot entlang der Prozesskette bietet das deutschsprachige, integrierte Fachforum viel Know-how zur Bauteil- und Oberflächenreinigung.

Sowohl in der Fertigung als auch bei der Instandhaltung von Maschinen, Anlagen und Werkzeugen sowie der Wiederaufbereitung (Remanufacturing) hat die industrielle Reinigung die Aufgabe, die für die Weiterbearbeitung beziehungsweise die einwandfreie Funktion erforderliche Sauberkeit herzustellen. Dabei sind bei steigendem Kostendruck immer höhere Anforderungen zu erfüllen. Unternehmen stellt dies vor die Frage: Wie lässt sich die Bauteil- beziehungsweise Oberflächenreinigung auf wirtschaftliche Weise anforderungsgerecht durchführen? Antworten darauf geben die Aussteller der parts2clean, internationale Leitmesse für Reinigung in Produktion und Instandhaltung, mit neuen Lösungen und Weiterentwicklungen.

Innovative Entwicklungen entlang der gesamten Prozesskette
„Unabhängig davon, ob es sich um Reinigungsaufgaben in der Automobil-, Elektronik-, Halbleiter- und Lebensmittelindustrie, dem Maschinen- und Anlagenbau, der Medizintechnik, Photovoltaik, Raum- und Luftfahrt, Hydraulik- und Pneumatik, Feinmechanik und Feinwerktechnik oder in der Instandhaltung und Wiederaufbereitung handelt, durch ihr umfassendes Angebot ermöglicht die parts2clean Anwendern, sich branchenübergreifend über die für sie optimale Lösung zu informieren. Dabei nutzt ein Großteil der ausstellenden Unternehmen die internationale Leitmesse zur Vorstellung neuer Produkte und Dienstleistungen sowie Weiterentwicklungen“, berichtet Hartmut Herdin, Geschäftsführer der veranstaltenden fairXperts GmbH. Dazu zählt beispielsweise eine zweibahnige, kompakte Durchlaufanlage zur Reinigung von Werkstücken in unterschiedlicher Größe und Geometrie. Dafür verfügt die Anlage pro Bahn über ein jeweils frei programmier- und einstellbares Spritz- und Trockensystem. Eine Weltneuheit stellt ein innovatives, rotierendes Heißluft-Trocknungssystem dar, das neben der deutlichen Reduzierung der Prozesszeiten zu einer signifikanten Effizienzverbesserung beiträgt. Im Bereich der Plasma- und CO2-Reinigungstechnik warten die Aussteller ebenso mit innovativen Produkten auf wie bei Reinigungsmedien. Für die in vielen Branchen immer wichtiger werdende Aufgabe der Kontrolle und Dokumentation der Sauberkeit, beispielsweise nach VDA 19, warten die Aussteller ebenfalls mit Neuheiten auf, darunter eine Lösung zur dreidimensionalen Vermessung von Partikeln. Für ein Plus an Wirtschaftlichkeit und Prozesssicherheit sorgen auch innovative Entwicklungen im Bereich der Filter- und Aufbereitungstechnik sowie der Automatisierungstechnik. Geht es um Korrosionsschutz, Konservierung und Verpackung gereinigter Werkstücke und Oberflächen, bieten die Aussteller des Produktbereiches COROSAVE vielfältige Lösungen. Sie gewährleisten, dass die Teile bedarfsgerecht geschützt in der erforderlichen Qualität für den nächsten Bearbeitungsschritt, die Montage oder Endnutzung zur Verfügung gestellt werden können.
Das Fachforum – Know-how für effizientere und sicherere Reinigungsprozesse
Zu den Highlights der internationalen Leitmesse zählt das deutschsprachige Fachforum. Jedes Jahr nutzen während der drei Messetage rund 1.300 Besucher die Gelegenheit, ihr Wissen zur Optimierung von Reinigungsprozessen zu vertiefen. „Auch in diesem Jahr bietet das Programm, dessen fachliche Koordination durch die Fraunhofer-Allianz Reinigungstechnik erfolgt, ein breites Spektrum“, so Hartmut Herdin. So geht es in den Vorträgen des ersten Tages neben Grundlagen zu Reinigungsverfahren beispielsweise um die „Entfettung von Oberflächen mit Biotensiden“, „Prozesssicherheit bei der Reinigung mit flüssigen Medien – Wunsch und Wirklichkeit“ und die „Betrachtung des Energiebedarfs von Reinigungsprozessen“. Der Vormittag des zweiten Tages steht unter dem Motto „Reinigen in der Medizintechnik“ und bietet unter anderem Vorträge zu den Themen „Technische Bauteilsauberkeit – Automobilsektor trifft Medizintechnik“, „Feinstreinigung in der Medizinaltechnik – Verfahren und Kontrollen“ sowie einen Erfahrungsbericht: „Reinigen von hochsensiblen Sterilprodukten“. Über analytische Methoden zur Kontrolle des Reinigungsprozesses informieren die Vorträge des Mittwochnachmittags wie beispielsweise „In-line Prozesskontrolle und quantitative Analyse von Oberflächenbehandlungsprozessen mittels mobiler Kontaktwinkelmessung“ und „Einflussfaktoren zur Durchführung reproduzierbarer Messungen in der lichtmikroskopischen Analyse der Bauteil- und Oberflächensauberkeit“. Die Referate des dritten Tages beschäftigen sich mit Korrosionsschutz und Konservierung sowie mit Sonderverfahren und Rechtlichen Bestimmungen und Vorschriften. Themen sind hier unter anderem „Korrosion und Korrosionsschutz in der Prozesskette“, „Temporärer Korrosionsschutz“, „Korrosionsschutz – Vom Problem zur Lösung“, „Reinigen mit Plasma – im Vakuum oder in der Atmosphäre“, CO2-Versorgung für die Anwendung Schneestrahlen von Bauteilen“, „VDA Band 19.2 – Ein brandneuer Leitfaden für die technische Sauberkeit in der Montage“ und „REACH und die Auswirkungen für Lösemittelverwender in der Metallreinigung“.

Die parts2clean, internationale Leitmesse für Reinigung in Produktion und Instandhaltung, findet vom 12. bis 14. Oktober 2010 auf dem Stuttgarter Messegelände statt und ist täglich von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet. Weitere Informationen, die vorläufige Ausstellerliste und das komplette Programm des Fachforums sind unter www.parts2clean.de abrufbar. .


Ansprechpartner für Redaktionen und zum Anfordern von Bildmaterial:
SCHULZ. PRESSE. TEXT.
Doris Schulz
Journalistin (DJV)
Martin-Luther-Strasse 39
70825 Korntal, Deutschland
Fon +49 (0)711 854085
Fax +49 (0)711 815895
ds@pressetextschulz.de
www.schulzpressetext.de
fairXperts GmbH
Lena Aupperle
Hauptstrasse 7
72639 Neuffen, Deutschland
Fon +49 (0)7025 8434-0
Fax +49 (0)7025 8434-20
info@fairxperts.de
www.fairxperts.de

Doris Schulz | SCHULZ. PRESSE. TEXT.
Weitere Informationen:
http://www.parts2clean.de
http://www.fairxperts.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Kameratechnologie in Fahrzeugen: Bilddaten latenzarm komprimiert
21.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

nachricht Designvielfalt für OLED-Beleuchtung leicht gemacht
21.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verlässliche Quantencomputer entwickeln

Internationalem Forschungsteam gelingt wichtiger Schritt auf dem Weg zur Lösung von Zertifizierungsproblemen

Quantencomputer sollen künftig algorithmische Probleme lösen, die selbst die größten klassischen Superrechner überfordern. Doch wie lässt sich prüfen, dass der...

Im Focus: Developing reliable quantum computers

International research team makes important step on the path to solving certification problems

Quantum computers may one day solve algorithmic problems which even the biggest supercomputers today can’t manage. But how do you test a quantum computer to...

Im Focus: Innovation im Leichtbaubereich: Belastbares Sandwich aus Aramid und Carbon

Die Entwicklung von Leichtbaustrukturen ist eines der zentralen Zukunftsthemen unserer Gesellschaft. Besonders in der Luftfahrtindustrie und in anderen Transportbereichen sind Leichtbaustrukturen gefragt. Sie ermöglichen Energieeinsparungen und reduzieren den Ressourcenverbrauch bei Treibstoffen und Material. Zum Einsatz kommen dabei Verbundmaterialien in der so genannten Sandwich-Bauweise. Diese bestehen aus zwei dünnen, steifen und hochfesten Deckschichten mit einer dazwischen liegenden dicken, vergleichsweise leichten und weichen Mittelschicht, dem Sandwich-Kern.

Aramidpapier ist ein etabliertes Material für solche Sandwichkerne. Sein mechanisches Strukturversagen ist jedoch noch unzureichend erforscht: Bislang fehlten...

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

Tag der Seltenen Erkrankungen – Deutsche Leberstiftung informiert über seltene Lebererkrankungen

21.02.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Von Hefe für Demenzerkrankungen lernen

22.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Sektorenkopplung: Die Energiesysteme wachsen zusammen

22.02.2018 | Seminare Workshops

Die Entschlüsselung der Struktur des Huntingtin Proteins

22.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics