Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

3M stellt nicht-invasive Körperkerntemperatur-Überwachung vor

12.09.2013
3M auf der Jahrestagung der DGKJ, Congress Center, Stand F.23
Eine nicht-invasive Methode für die gesamte perioperative Temperatur-Überwachung stellt 3M Medica auf der DGKJ-Jahrestagung vom 12.-15.9. in Düsseldorf vor. Das 3M SpotOn System ermittelt die Körperkerntemperatur durch Bildung eines isothermen Tunnels unter einem Sensor an der Stirn des Patienten. Eine Kontrolleinheit zeigt die Messdaten und den Verlauf kontinuierlich an.

Das Funktionsprinzip des 3M SpotOn Systems basiert auf der spezifischen Konstruktion des Sensors: Durch seine Zweifach-Isolierung verhindert er Wärmeverluste an die Umgebung und baut innerhalb weniger Minuten von der Hautoberfläche auf der Stirn des Patienten einen isothermen Tunnel auf, der die transkutane Bestimmung der Körperkerntemperatur ermöglicht. Eine Studie der Cleveland Clinic, Ohio/USA an herzchirurgischen Patienten bewertet das 3M SpotOn System als präzise und zuverlässige Methode zur Temperatur-Überwachung. Der Vergleich mit simultanen Messungen über einen Pulmonar-Arterienkatheter ergab Abweichungen von weniger als 0,23 °C. [1]

Anwendung und Vorteile

Der Einmal-Sensor wird präoperativ an der Stirn des Patienten angebracht und verbleibt dort bei Bedarf bis zur postoperativen Phase. Er wird zur Temperatur-Überwachung per Kabel mit der Kontrolleinheit verbunden. Diese zeigt auf dem Monitor kontinuierlich die Messwerte digital an und stellt zusätzlich den Verlauf dar. Dazu hält der im Sensor integrierte Chip in Fünf-Minuten-Intervallen die jeweilige Durchschnittstemperatur fest und speichert sie während eines Zeitraums von zwei Stunden. Bei Messungen über mehr als zwei Stunden werden die ältesten Werte überschrieben.

Das durchgängige perioperative Temperatur-Monitoring mit einem System hat neben der Effizienz durch die einfache Handhabung den Vorteil des direkten Vergleichs. So werden der mit den üblichen Messmethoden verbundene Methodenwechsel, der entsprechende Aufwand sowie potenzielle Fehlerquellen vermieden. Zudem birgt die Körperkerntemperatur-Bestimmung mit dem 3M SpotOn System im Gegensatz zu invasiven Methoden keine Verletzungsrisiken und bietet hohen Patientenkomfort. Durch den Einweg-Sensor werden mögliche Kontaminationen verhindert. Das 3M SpotOn System ist mit allen Patientenmonitoren mit YSI-400-Schnittstelle kompatibel.

Unbeabsichtigte Hypothermien verhindern

Die Entwicklung des 3M SpotOn Systems ist Teil des Wärmemanagement-Konzepts von 3M, mit dem die perioperative Normothermie der Patienten sichergestellt und unbeabsichtigte Hypothermien verhindert werden können. Das 3M Bair Hugger Konvektionssystem besteht aus einer Wärmeeinheit und Wärmedecken in 25 Varianten für unterschiedliche Einsatzbereiche und Eingriffe, das 3M Bair Paws System wurde insbesondere für das Pre-warming entwickelt, und das 3M Ranger System erlaubt die Blut- und Flüssigkeitserwärmung.

Literatur:
1. Eshraghi, Y., Sessler, D. I.: Exploratory Method-Comparison Evaluation of a Disposable Non-Invasive Zero Heat Flow Thermometry System. 2012 American Society of Anesthesiologists Annual meeting. A63.

50.000 Produkte, 25.000 Patente. Wie macht 3M das?
www.Youtube.de/Innovation


Über 3M
3M beherrscht die Kunst, zündende Ideen in Tausende von einfallsreichen Produkten umzusetzen – kurz: ein Innovationsunternehmen, welches ständig Neues erfindet. Die einzigartige Kultur der kreativen Zusammenarbeit stellt eine unerschöpfliche Quelle für leistungsstarke Technologien dar, die das Leben besser machen. Bei einem Umsatz von fast 30 Mrd. US-Dollar beschäftigt 3M weltweit etwa 88.000 Menschen und hat Niederlassungen in mehr als 70 Ländern.

3M, SpotOn, Bair Hugger, Bair Paws und Ranger sind Marken der 3M Company.

Kundenkontakt:
Heike Simon
Tel.: 02131 - 14 4358
Fax: 02131 - 14 12 4358
E-Mail: pressnet.de@mmm.com

Anke Woodhouse | 3M Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.3M.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer HHI mit neuesten VR-Technologien auf der NAB in Las Vegas
24.04.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

nachricht Fraunhofer IDMT auf der Prolight + Sound 2017: Objektbasierte Tonmischung wird noch einfacher!
03.04.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Ballungsräume Europas

26.04.2017 | Veranstaltungen

200 Weltneuheiten beim Innovationstag Mittelstand in Berlin

26.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Wie digitale Technik die Patientenversorgung verändert

26.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ballungsräume Europas

26.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Rittal mit neuer Push-in-Leiteranschlussklemme - Kontakte im Handumdrehen

26.04.2017 | HANNOVER MESSE

Plastik – nicht nur Müll

26.04.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz