Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

TRM Leipzig ist deutscher Referenzstandort für neuestes Durchflusszytometer

05.06.2009
Das Translationszentrum für Regenerative Medizin der Universität Leipzig (TRM) ist Referenzstandort in Deutschland für die neueste Generation von Durchflusszytometern.

Das Gerät am TRM Leipzig ist das erste seiner Art in Deutschland. Das GalliosTM ist speziell für Forschungszwecke entwickelt. Im Gegensatz zu üblichen Zwei- oder Vierfarbanalysen erlaubt es den gleichzeitige Einsatz von bis zu zehn Fluoreszenzfarbstoffen. Damit wird das Spektrum der Visualisierungsmöglichkeiten von verschiedenen Zellmerkmalen deutlich vergrößert.

Prof. Dr. Attila Tarnok, TRM Area Speaker, meint dazu: "Wir sind sehr glücklich, dieses innovative Gerät im TRM Leipzig nutzen zu können. Dies wird unsere Arbeit beschleunigen und die Qualität der erhobenen Daten noch einmal steigern. Mit dem GalliosTM sind zum Beispiel wesentlich differenziertere Blutanalysen möglich als mit bisherigen Zytometern."

Michael Braun, Produktmanager bei Beckman Coulter, kommentiert: "Das TRM Leipzig mit seiner hohen Kompetenz im Bereich der zellbasierten Forschung und Entwicklung, ist ein erstklassiger Referenzstandort für das GalliosTM-System. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit."

Die Durchflusszytometrie ist eine Analysemethode, die insbesondere in immunologischen und zellbiologischen Untersuchungen und Studien eingesetzt wird, um Qualität, Quantität und molekulare Eigenschaften bestimmter Zellen oder Zellpopulationen zu ermitteln. Klinisch werden zytometrische Analysen unter anderem in der Krebsfrühdiagnose und Threapiekontrolle angewendet.

Über das TRM Leipzig

Das Translationszentrum für Regenerative Medizin (TRM) Leipzig wurde im Oktober 2006 gegründet, um Forschungsergebnisse der regenerativen Medizin zügig in die klinische Anwendung zu überführen. Das Zentrum unterstützt junge Forschende mit eigenen Vorhaben, die Produkte und Verfahren für Diagnostik und Therapie entwickeln und erfolgreich in die klinische Anwendung bringen wollen. Es wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung, den Freistaat Sachsen und die Universität Leipzig gefördert.

Über BeckmanCoulter

Beckman Coulter ist führender Spezialist für die Entwicklung und Herstellung von biomedizinischen Tests und Analysatoren. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Vereinfachung, Automatisierung und ständigen Verbesserung der Assays. Mehr als 200.000 Systeme von Beckman Coulter arbeiten in Laboren weltweit, um die Gesundheit von Patientinnen und Patienten zu verbessern.

Weitere Informationen:
Prof. Dr. Attilla Tarnok
Universität Leipzig
Translationszentrum für Regenerative Medizin (TRM)
Telefon: 0341-97 39 600
E-Mail: tarnok@medizin.uni-leipzig.de
Nadine Knoll
Beckman Coulter GmbH
Telefon: 02151-333 727
E-Mail: nknoll@beckmancoulter.com

Manuela Lißina-Krause | idw
Weitere Informationen:
http://www.trm-leipzig.de
http://www.beckman.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizintechnik:

nachricht Virtual Reality in der Medizin: Neue Chancen für Diagnostik und Operationsplanung
07.12.2016 | Universität Basel

nachricht Patienten-Monitoring in der eigenen Wohnung − Sensorenanzug für Schlaganfallpatienten
06.12.2016 | University of Twente

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizintechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie