Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Studie belegt gutes Innovationsklima für Medizintechnik

18.11.2008
Auf der MEDICA präsentiert BMBF Projekte zur Gesundheit im Alter

Welche Hürden gibt es auf dem Weg von Forschungsergebnissen in medizintechnische Produkte?

Das untersucht eine neue Studie, die das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) anlässlich der Medizinmesse MEDICA veröffentlicht. Die Studie legt erstmals eine umfassende und systematische Analyse von Innovationshürden beim Transfer medizintechnischer Neuheiten in den deutschen Markt und in die Gesundheitsversorgung vor.

Dabei wird die gesamte medizintechnische Wertschöpfungskette von der Idee bis zur Vermarktung des jeweiligen Produkts untersucht. Für die Studie wurden Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft befragt. Ergebnis ist, dass keine gravierenden Hürden für innovative Medizintechnik in Deutschland bestehen. Das Innovationsklima wird auch im internationalen Vergleich überwiegend als zufriedenstellend bis gut beurteilt. Gleichwohl gibt es zwei Phasen in der Entwicklung eines Medizinproduktes, die die befragten Experten als schwierig einschätzen: erstens die klinische Forschung und Validierung, das heißt die Überprüfung des medizinischen Nutzens. Zweite Hürde ist die Überführung in die Kostenerstattung durch die Gesetzliche Krankenversicherung und damit in die breite Gesundheitsversorgung.

Mit der Hightech-Strategie will die Bundesregierung dafür sorgen, dass Forschungsergebnisse schneller in neue Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen umgesetzt werden. Für das Innovationsfeld Medizintechnik liefert die jetzt vorgelegte Studie, die im Auftrag des BMBF federführend vom VDI/VDE Innovation und Technik erarbeitet wurde, wichtige Impulse für künftige Weichenstellungen. Das Bundesforschungsministerium wird sich auch in Zukunft für forschungsfreundliche Rahmenbedingungen einsetzen. In diesem Zusammenhang wird dem Bereich der klinischen Studien in der Medizintechnik eine stärkere Rolle zukommen.

Die Studie über "Innovationshürden in der Medizintechnik" und eine Zusammenfassung finden Sie hier: http://www.gesundheitsforschung-bmbf.de/de/2071.php

BMBF präsentiert Neuigkeiten aus der Gesundheitsforschung auf der MEDICA
Am Stand des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) auf der weltgrößten Medizinmesse MEDICA vom 19. bis zum 22. November gibt es Gesundheitsforschung und Medizintechnik zum Anfassen. Der BMBF-Stand in Halle 3, Stand F92, zeigt spannende Ausstellungsstücke zu den Themen Gesundheit im Alter und alternde Gesellschaft. Die Exponate entstammen Projekten, die das Forschungsministerium finanziell unterstützt. Besucherinnen und Besucher können die innovativen Exponate ausprobieren: Wie es sich anfühlt, alt zu sein, simuliert der Altersanzug "Age Explorer". Wie sich das eigene Gesicht im Alter verändern wird, demonstriert eine Software zur Bildbearbeitung am Computer. Kleine und mittelständische Unternehmen können sich über Fördermöglichkeiten, Fragen rund um das Medizinproduktegesetz und das Patentrecht informieren.
Zukunftsforum MEDICA VISION
Traditionell veranstalten BMBF und Messe Düsseldorf gemeinsam das Zukunftsforum MedicaVision. In Halle 3, Stand H92, präsentieren ausgewiesene Fachleute aktuelle Entwicklungen der medizinischen und medizintechnischen Forschung. Die MedicaVision fördert jährlich die Kooperation zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Die Besucher erwartet ein täglich wechselndes Programm mit Vorträgen und Diskussionen von Wissenschaftlern und Vertretern der Industrie. Am Mittwoch geht es um Trends in der medizinischen Bildgebung, der molekularen Diagnostik und der Altersforschung. Am Donnerstag stellt das BMBF Ergebnisse der Studie über Innovationshürden in der Medizintechnik vor. Erörtert wird, wie Neuigkeiten schneller in den Gesundheitsmarkt gelangen können. Zudem wird gezeigt, wie technische Assistenzsysteme älteren Menschen zu dauerhafter Selbstständigkeit verhelfen. Der Freitag widmet sich dem schonenden Operieren und innovativen Implantaten. Am Samstag werden neueste Techniken für Rehabilitation und Menschen mit Behinderung vorgestellt.

Das ausführliche Programm der MEDICA VISION finden Sie unter: http://www.gesundheitsforschung-bmbf.de/de/64.php

| BMBF Newsletter
Weitere Informationen:
http://www.bmbf.de/press/
http://www.gesundheitsforschung-bmbf.de/de/2069.php
http://www.gesundheitsforschung-bmbf.de/de/64.php

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizintechnik:

nachricht Fit im Alter durch Hirnstimulation und Training
19.04.2017 | Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund

nachricht CTCelect – die Projekt(erfolgs)geschichte wird fortgeschrieben
06.04.2017 | Fraunhofer ICT-IMM

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizintechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

Licht - ein Werkzeug für die Laborbranche

20.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten