Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Stereoscopic mammography could reduce recall rate

13.11.2012
A new three-dimensional (3-D) digital mammography technique has the potential to significantly improve the accuracy of breast cancer screening, according to a study published in Radiology.

Two-dimensional (2-D) x-ray mammography, the current primary screening method for early detection of breast cancer in women, is a valuable tool but has some limitations. Surrounding normal tissue can mask lesions, and 2-D views do not provide direct information about the volumetric appearance—meaning the three-dimensional physical shape—of a detected lesion.

A novel technique called stereoscopic digital mammography (SDM) addresses these limitations by mimicking the way that human eyes work together to form a 3-D image. The technique uses digital mammography equipment that's been modified to allow the X-ray tube to move separately from the cassette. The resulting images are viewed on two monitors mounted one above the other.

"Our eyes see the world from two slightly different perspectives," said Carl J. D'Orsi, M.D., from the Department of Radiology and Imaging Sciences at Emory University School of Medicine and the Winship Cancer Institute at Emory University, both in Atlanta. "In this technique, the X-ray tube functions as the eyeball, with two different images providing slightly different views of the internal structure of the breast."

By using a unique workstation and polarizing lenses, SDM has the ability to identify lesions at different depths within the breast volume, potentially reducing both false positive findings and recalls while enabling more accurate diagnosis.

Dr. D'Orsi and colleagues recently compared SDM to 2-D digital mammography in 779 patients at elevated risk of developing breast cancer because of personal or family history. Patients received both exams in a single visit, and two experienced radiologists independently interpreted the final total of 1,298 exams. Imaging findings were correlated with results of one-year follow up or biopsy.

SDM significantly improved the accuracy of cancer detection. The specificity of 91.2 percent was better than the 87.8 percent rate for 2-D digital mammography; and the accuracy of 90.9 percent, compared with 87.4 percent for 2-D digital mammography, was also a statistically significant improvement.

"We found that the stereoscopic technique could significantly decrease the need for calling women back for additional exams," Dr. D'Orsi said.

Dr. D'Orsi and colleagues are expanding their research to study

SDM with a lower radiation dose in the general screening population. The radiation dose used in the study was approximately double the standard dose for mammography.

"In this study, we used a high-risk population to get an adequate number of cancers, and we acquired each of the images comprising the stereo pairs with a full standard X-ray dose," he said. "Now that we know the technique is worthwhile, we're repeating the study in the general population with a dose comparable to routine screening mammography."

"Stereoscopic Digital Mammography: Improved Specificity and Reduced Rate of Recall in a Prospective Clinical Trial." Collaborating with Dr. D'Orsi were David J. Getty, Ph.D., Ronald M. Pickett, Ph.D., Ioannis Sechopoulos, Ph.D., Mary S. Newell, M.D., Kathleen R. Gundry, M.D., Sandra R. Bates, M.D., Robert M. Nishikawa, Ph.D., Edward A. Sickles, M.D., Andrew Karellas, Ph.D., and Ellen M. D'Orsi, R.T. (R)(M).

Radiology is edited by Herbert Y. Kressel, M.D., Harvard Medical School, Boston, Mass., and owned and published by the Radiological Society of North America, Inc. (http://radiology.rsna.org/)

RSNA is an association of more than 50,000 radiologists, radiation oncologists, medical physicists and related scientists, promoting excellence in patient care and health care delivery through education, research and technologic innovation.

The Society is based in Oak Brook, Ill. (RSNA.org)

For patient-friendly information on breast imaging, visit RadiologyInfo.org.

Linda Brooks | EurekAlert!
Further information:
http://www.rsna.org

More articles from Medical Engineering:

nachricht Artificial intelligence may help diagnose tuberculosis in remote areas
25.04.2017 | Radiological Society of North America

nachricht Pharmacoscpy: Next-Generation Microscopy
25.04.2017 | CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

All articles from Medical Engineering >>>

The most recent press releases about innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

Jenaer Akustik-Tag: Belastende Geräusche minimieren - für den Schutz des Gehörs

27.04.2017 | Veranstaltungen

Ballungsräume Europas

26.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

VLC 200 GT von EMAG: Neue passgenaue Dreh-Schleif-Lösung für die Bearbeitung von Pkw-Getrieberädern

27.04.2017 | Maschinenbau

Induktive Lötprozesse von eldec: Schneller, präziser und sparsamer verlöten

27.04.2017 | Maschinenbau

Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

27.04.2017 | Informationstechnologie