Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Stereoscopic mammography could reduce recall rate

13.11.2012
A new three-dimensional (3-D) digital mammography technique has the potential to significantly improve the accuracy of breast cancer screening, according to a study published in Radiology.

Two-dimensional (2-D) x-ray mammography, the current primary screening method for early detection of breast cancer in women, is a valuable tool but has some limitations. Surrounding normal tissue can mask lesions, and 2-D views do not provide direct information about the volumetric appearance—meaning the three-dimensional physical shape—of a detected lesion.

A novel technique called stereoscopic digital mammography (SDM) addresses these limitations by mimicking the way that human eyes work together to form a 3-D image. The technique uses digital mammography equipment that's been modified to allow the X-ray tube to move separately from the cassette. The resulting images are viewed on two monitors mounted one above the other.

"Our eyes see the world from two slightly different perspectives," said Carl J. D'Orsi, M.D., from the Department of Radiology and Imaging Sciences at Emory University School of Medicine and the Winship Cancer Institute at Emory University, both in Atlanta. "In this technique, the X-ray tube functions as the eyeball, with two different images providing slightly different views of the internal structure of the breast."

By using a unique workstation and polarizing lenses, SDM has the ability to identify lesions at different depths within the breast volume, potentially reducing both false positive findings and recalls while enabling more accurate diagnosis.

Dr. D'Orsi and colleagues recently compared SDM to 2-D digital mammography in 779 patients at elevated risk of developing breast cancer because of personal or family history. Patients received both exams in a single visit, and two experienced radiologists independently interpreted the final total of 1,298 exams. Imaging findings were correlated with results of one-year follow up or biopsy.

SDM significantly improved the accuracy of cancer detection. The specificity of 91.2 percent was better than the 87.8 percent rate for 2-D digital mammography; and the accuracy of 90.9 percent, compared with 87.4 percent for 2-D digital mammography, was also a statistically significant improvement.

"We found that the stereoscopic technique could significantly decrease the need for calling women back for additional exams," Dr. D'Orsi said.

Dr. D'Orsi and colleagues are expanding their research to study

SDM with a lower radiation dose in the general screening population. The radiation dose used in the study was approximately double the standard dose for mammography.

"In this study, we used a high-risk population to get an adequate number of cancers, and we acquired each of the images comprising the stereo pairs with a full standard X-ray dose," he said. "Now that we know the technique is worthwhile, we're repeating the study in the general population with a dose comparable to routine screening mammography."

"Stereoscopic Digital Mammography: Improved Specificity and Reduced Rate of Recall in a Prospective Clinical Trial." Collaborating with Dr. D'Orsi were David J. Getty, Ph.D., Ronald M. Pickett, Ph.D., Ioannis Sechopoulos, Ph.D., Mary S. Newell, M.D., Kathleen R. Gundry, M.D., Sandra R. Bates, M.D., Robert M. Nishikawa, Ph.D., Edward A. Sickles, M.D., Andrew Karellas, Ph.D., and Ellen M. D'Orsi, R.T. (R)(M).

Radiology is edited by Herbert Y. Kressel, M.D., Harvard Medical School, Boston, Mass., and owned and published by the Radiological Society of North America, Inc. (http://radiology.rsna.org/)

RSNA is an association of more than 50,000 radiologists, radiation oncologists, medical physicists and related scientists, promoting excellence in patient care and health care delivery through education, research and technologic innovation.

The Society is based in Oak Brook, Ill. (RSNA.org)

For patient-friendly information on breast imaging, visit RadiologyInfo.org.

Linda Brooks | EurekAlert!
Further information:
http://www.rsna.org

More articles from Medical Engineering:

nachricht Novel breast tomosynthesis technique reduces screening recall rate
21.02.2017 | Radiological Society of North America

nachricht Biocompatible 3-D tracking system has potential to improve robot-assisted surgery
17.02.2017 | Children's National Health System

All articles from Medical Engineering >>>

The most recent press releases about innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie