Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Spezieller CT verbessert Strahlentherapie-Planung

17.09.2013
Ein Computertomograph (CT) mit besonderen Software-Lösungen trägt dazu bei, die Planung einer Strahlentherapie und damit die Krebsbehandlung zu verbessern.

Bei der Strahlentherapie ist es das Ziel, Tumore möglichst exakt zu bestrahlen, wobei der Strahlentherapeut im Vorfeld anhand der CT-Bilder den Umfang und die Lage des zu bestrahlenden Volumens möglichst genau bestimmt.



Metallimplantate oder Atembewegungen beeinträchtigen die Bildqualität, was die Therapieplanung erschwert. Der CT SOMATOM Definition AS Open RT Pro edition von Siemens ist mit Software ausgerüstet, die diese Störungen herausrechnet und so die genauere Bestrahlung ermöglicht. Das Gerät wurde speziell für den Einsatz in der Strahlentherapie weiterentwickelt und besitzt dafür verschiedene Leistungsmerkmale.

Bei CT-Aufnahmen durchdringen die Röntgenstrahlen Metallimplantate wie künstliche Gelenke, Herzschrittmacher oder auch Zahnfüllungen nicht oder nur teilweise. Dadurch entstehen in den Bildern sogenannte Aufhärtungsartefakte. Das Aufnahme-Feature MARIS (Metal Artifact Reduction in Image Space) reduziert diese und liefert klare Bilder. Ein Korrekturalgorithmus berechnet dabei die durch Metalle hervorgerufenen Störeffekte anhand einer zweidimensionalen Wertetabelle und entfernt dann diese Effekte aus der Aufnahme. MARIS bietet dem Arzt fünf unterschiedlich stark korrigierte Bilder an, aus denen er das für die Konturierung des Tumors am besten geeignete auswählt.

Darüber hinaus macht Siemens erstmals die Vorteile der Dual-Energy-Computertomographie für die Strahlentherapie nutzbar: Nacheinander werden zwei Scans mit unterschiedlichem Energieniveau durchgeführt und zu einem Datensatz zusammengefügt. Die Dual-Energy-Aufnahmen können zur weiteren Reduzierung von Metallartefakten und einer exakten Abschätzung der Gewebedichte genutzt werden - und damit zur Optimierung der Dosiskalkulation.

Insbesondere Tumore im Bereich der Lunge verändern ihre Position beim Atmen. Durch die Modul Motion Management Pro Funktion erfasst der SOMATOM Definition AS Open RT Pro edition die Tumorbewegung während eines Atemzyklus. So kann der Therapeut das Bestrahlungsvolumen an die Bewegung anpassen und beispielsweise die Bestrahlung nur während bestimmter Phasen des Atemzyklus machen. (IN 2013.09.3)

Dr. Norbert Aschenbrenner | Siemens InnovationNews
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/innovation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizintechnik:

nachricht Neue Studienergebnisse zur Tiefenhyperthermie-Behandlung
15.02.2018 | Klinikum der Universität München

nachricht Neues Messverfahren revolutioniert Neurowissenschaften
15.02.2018 | Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizintechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics