Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Maximale Leistung, minimaler Platzbedarf

01.09.2009
Shimadzu hat eine neue Serie von Zweistrahl-Atomabsorptions-Spektralphotometern vorgestellt. Die AA-7000 Serie ist vollständig modular aufgebaut: Vom reinen Flammensystem AA-7000F über das Graphitofenmodell AA-7000G bis hin zum Vollsystem mit automatischen Wechsel der Atomisierungseinheiten.

Das Hochleistungssystem AA-7000 eignet sich somit für die vollautomatische Multielementanalytik. Diese Serie übertrifft laut Pressemitteilung die Leistungsdaten aktueller Atomabsorptions-Spektralphotometer bei minimalem Platzbedarf. Das Gerät benötigt gerade einmal einen halben Quadratmeter Stellfläche.

Das heutige Umweltbewusstsein verlangt nach stetig steigender Qualität im Alltag. Um beispielsweise schadstofffreies Trinkwasser zu garantieren, werden immer empfindlichere Kontrollmethoden gefordert, wie sie das AA-7000 mit erstklassigen Ergebnissen und höchster Genauigkeit ermöglicht. Bereits die Vorgängermodelle AA-6300 und AA-6800 waren für ihre hervorragenden Leistungen bekannt und werden nun vom AA-7000 noch einmal getopt.

Das neue Modell arbeitet in einem Wellenlängenbereich von 185...900 nm und beinhaltet einen Czerny-Turner-Monochromator mit einem holographischen Gitter (1800 Linien/nm). Das leistungsstarke Detektorsystem ist mit einem Photomultiplier ausgestattet und kann Elemente im Ultraspurenbereich bestimmen.

Das AA-7000F für die reine Flammenanalytik ist mit einem Titan-Brenner, einer Keramik-Prallkugel sowie einer Platin/Iridium-Kapillare versehen. Zusammen mit der stabilen Optik führt die effiziente Zerstäubereinheit zu außerordentlichen Leistungsdaten. Dadurch werden hervorragende Ergebnisse gewährleistet. Ein Mausklick auf das Periodensystem aktiviert die vollautomatische Voreinstellung aller nötigen Systemparameter.

Shimadzu bietet dafür umfangreiches Zubehör an und erhöht damit die Flexibilität des Systems. Durch die digitale Temperatur- und Gassteuerung im Graphitrohrofen GFA-7000 werden die Parameter für die Analyse optimal eingestellt. Der Autosampler ASC-7000 bietet Platz für acht Standard- bzw. Pufferlösungen und 60 Proben. Hinzu kommt der AAC-7000, der die Atomisierungseinheit automatisch wechselt und justiert. Zusammen können auf diesem Weg bis zu 20 Elemente vollautomatisch analysiert werden.

Zur Korrektur von Interferenzen werden zwei verschiedene Methoden angeboten:
Die Deuteriummethode kompensiert spektrale Interferenzen durch Molekülabsorption und Strahlungsstreuung an Partikeln.Die Hochstrompulstechnik gleicht Störungen durch Absorptionslinienüberlappung und strukturierten Untergrund aus.

Neben erstklassigen Spezifikationen spielt auch die Sicherheit eine wesentliche Rolle. Das AA-7000 verfügt daher über einen Flammenmonitor, der die Flamme während des Betriebs ständig kontrolliert. Weltweit einmalig: Bei Erschütterungen löscht ein Vibrationsdetektor die Flamme und unterbricht die Gaszufuhr. Die Gasleitungen werden beim Einschalten des Geräts zudem automatisch nach Lecks überprüft.Ergänzt wird diese Serie durch Software mit Wizard-Funktion aus QA/QC und entspricht den Anforderungen der CFR 21 Teil 11 (elektronische Signatur). Andere FDA-Regularien werden ebenfalls erfüllt. Für die unerlässlichen, regelmäßigen Kontrollen des Atomabsorptions-Spektralphotometers wurde eine eigene Validations-Software standardmäßig eingearbeitet.

| LABO
Weitere Informationen:
http://www.labo.de/xist4c/web/Maximale-Leistung--minimaler-Platzbedarf_id_510__dId_456710_.htm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizintechnik:

nachricht Neues DaVinci-OP-System: Universitätsmedizin Mainz erweitert Spektrum an robotergestützten OP´s
03.02.2017 | Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

nachricht Deutschlandweit erste Installation: Kompakter Roboter assistiert bei MRT-geführter Prostatabiopsie
02.02.2017 | Universitätsklinikum Leipzig AöR

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizintechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung