Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kunststoff-Lagerbehälter für die biopharmazeutische Produktion

10.12.2012
Einsatz für Einwegsysteme von 100 bis 500 Liter
Pall stellt seine neuen AllegroTM Kunststoff-Lagerbehälter vor, die die Einsatzmöglichkeiten von 100 Liter, 200 Liter und 500 Liter Biocontainersystemen erweitern und den erforderlichen Platzbedarf minimieren.

Sie lassen sich mobil einsetzen, stapeln und für die Lagerung zusammenlegen. Sie stehen für maximale Flexibilität im Produktionsumfeld der biopharmazeutischen Industrie.

Allegro Kunststoff-Lagerbehälter bestehen aus leichtem Polypropylen. Sie schützen das Biocontainersystem für die Lagerung und den Transport von Flüssigkeiten mit einem Deckel.

Mit diesem und weiteren Details, darunter ein Schlauchkanal zur Aufnahme der Auslassschläuche und Anschlüsse, erfüllen die Behälter selbst anspruchsvollste Anforderungen.

Allegro Kunststoff-Lagerbehälter lassen sich auch mit Beuteln anderer Hersteller verwenden. Ein separat verfügbarer Transportwagen sorgt für leichte Manövrierbarkeit der Behälter, die sich bei vollständiger Befüllung auch mit einem Gabelstapler transportieren lassen.

Der 500 Liter Behälter weist zur leichten Befüllung an der Frontseite eine Tür auf, sodass sich der Anwender während der Installation eines Einwegsystems nicht über den Behälter beugen muss.

Dr. Dirk Sievers
Technical Marketing Manager

PALL Life Sciences
BioPharmaceuticals Central Europe
Philipp-Reis-Straße 6
D-63303 Dreieich

Phone: +49 6103-307-582
Fax: +49 6103-307-295

dirk.sievers@europe.pall.com

Weitere Informationen unter www.pall.com/biopharm

Dr. Dirk Sievers | PALL Life Sciences

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizintechnik:

nachricht 3D-Druck: Mikrofische säubern Flüssigkeiten
31.08.2015 | UC San Diego Jacobs School of Engineering

nachricht Prostatakarzinom viel präziser diagnostizieren - Quantensprung für Prostata-Patienten
24.08.2015 | Universitätsklinikum Tübingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizintechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Auffädelung von Nanodiamanten

Kohlenstoffkäfige polymerisieren in Kohlenstoffnanoröhren zu einer linearen nanodiamantenartigen Kette

Im Innenraum von Kohlenstoffnanoröhren gezielt ein lineares Polymer aus nanodiamantenartigen Bausteinen zu gewinnen – das gelang Forschern aus Japan,...

Im Focus: Gassensoren warnen vor Schwelbränden

Rauchmelder sind allgegenwärtig. Dennoch geht die Zahl der Brandopfer jährlich in die Tausende. Brandgasmelder, die auf Kohlenstoffmonoxid und Stickoxide reagieren, entdecken Brände im Frühstadium. Durch ein neues Messprinzip von Fraunhofer-Forschern werden die teuren Sensoren nun kostengünstig und damit bereit für den Massenmarkt.

Die Sterne funkeln am Himmel, die Bewohner des Hauses schlummern in ihren Betten. Soweit nichts Besonderes, doch in dieser Nacht steht ihr Leben auf dem Spiel:...

Im Focus: How wind sculpted Earth's largest dust deposit

China's Loess Plateau was formed by wind alternately depositing dust or removing dust over the last 2.6 million years, according to a new report from University of Arizona geoscientists. The study is the first to explain how the steep-fronted plateau formed.

China's Loess Plateau was formed by wind alternately depositing dust or removing dust over the last 2.6 million years, according to a new report from...

Im Focus: Universum: Simulationen am Supercomputer

Davon träumt die Wissenschaft: An einem Computer zu simulieren, wie sich das Universum bis heute entwickelt hat. Forscher aus Würzburg und Heidelberg wollen dem Traum jetzt näher kommen: Sie haben Rechenzeit im Wert von knapp fünf Millionen Euro auf einem Supercomputer bewilligt bekommen.

Der Würzburger Mathematiker Professor Christian Klingenberg und der Heidelberger Astrophysiker Professor Volker Springel haben sich Großes vorgenommen: Sie...

Im Focus: An engineered surface unsticks sticky water droplets

The leaves of the lotus flower, and other natural surfaces that repel water and dirt, have been the model for many types of engineered liquid-repelling surfaces. As slippery as these surfaces are, however, tiny water droplets still stick to them. Now, Penn State researchers have developed nano/micro-textured, highly slippery surfaces able to outperform these naturally inspired coatings, particularly when the water is a vapor or tiny droplets.

Enhancing the mobility of liquid droplets on rough surfaces could improve condensation heat transfer for power-plant heat exchangers, create more efficient...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. LogistikTag Berlin Brandenburg am 10. September 2015 mit dem Schwerpunktthema „Entsorgung“

02.09.2015 | Veranstaltungen

Wenn Maschinen Bedeutung verstehen ... - Konferenz zu semantischen Technologien

02.09.2015 | Veranstaltungen

Internationale Baustofftagung in Weimar

02.09.2015 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Dem Klimawandel gewachsen: Ananasgewächse profitieren vom Temperaturanstieg

02.09.2015 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Plastik-Giftcocktails im Sediment: Start der 2. Forschungsexpedition am 8. September/12 Uhr

02.09.2015 | Biowissenschaften Chemie

Hohe Förderung für internationales Forschungsvorhaben

02.09.2015 | Förderungen Preise