Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die Internet-Adresse des Monats

01.06.2009
Im Blickpunkt des aktuellen Internet-Schaufensters steht die Webseite der Firma Köttermann, die bereits seit 1998 online ist und im Jahr 2008 komplett überarbeitet wurde. Das 1946 gegründete, in Uetze/Hänigsen ansässige Unternehmen baut am Produktionsstandort Deutschland seit über 30 Jahren Labormöbel. Mit der Leitlinie "we care about your safety" kümmern sich die 280 Mitarbeiter um die Bedürfnisse Ihrer Kunden und deren Sicherheit im Labor.
Köttermann GmbH & Co KGURL:
http:// www.koettermann.com
E-Mail: systemlabor@koettermann.com
Der in sechs Sprachen verfügbare Internetauftritt (Bild 1) enthält unterhalb des Headers mit dem Logo eine horizontale Navigationsleiste, über die man unter anderem die Sprachauswahl, die Sitemap und die Volltextsuche erreicht.
Außerdem gelangt man über diese Leiste von jeder Seite aus zur Kontakt-Rubrik mit den Adressen von Köttermann-Niederlassungen im In- und Ausland sowie einem Kontaktformular. Der Newsletter, mit dem das Unternehmen über Produktneuheiten informiert, kann ebenfalls über diese Navigationsleiste abonniert werden.

Die Hauptnavigation erscheint in der linken vertikalen Leiste.

Diese zeigt sehr übersichtlich die verschiedenen zur Auswahl stehenden Rubriken und deren weitere Verzweigungen, die beim Klick auf das jeweilige Thema erscheinen.

Der Seiteninhalt in der Bildschirmmitte wird je nach Rubrik um eine vertikale Leiste am rechten Bildschirmrand erweitert, die Zusatzinformationen enthält. Auf der Startseite beispielsweise sind dort die Meldungen aus der Rubrik "Aktuelles" aufgelistet.

Schauen wir uns nun einige Rubriken der Hauptnavigation an. Über "Das Unternehmen" gelangt der Leser zum Firmenprofil. Philosophie und Geschichte der Firma Köttermann werden hier dargestellt, das Führungsteam ist mit Fotos und Emailadressen abgebildet, und eine Weltkarte zeigt alle Länder mit Köttermann-Niederlassungen und Vertretungen. Zu den Kontaktdaten der Niederlassungen gelangt man direkt über die Liste unter der Karte. Die Adressen der Händler im Ausland findet man leider nicht hier, sondern nur in der Rubrik "Links" unter "Fachhändler".

Wer sich lieber durch bewegte Bilder über das Unternehmen und dessen Produkte informieren möchte, findet in der Rubrik "Köttermann TV" zwei in mehreren Sprachen verfügbare Videofilme (5 und 24 Minuten lang), die beim Klick auf die jeweilige Sprache starten.

Kommen wir nun zu einer der wichtigsten Rubrik dieser Webseite, "Systemlabor", die detaillierte Informationen zu den erhältlichen Abzügen, Labormöbeln, Produkten zur Gefahrstofflagerung und der Medienversorgung enthält (Bild 2). Neben den Produktbeschreibungen wird der Einsatzbereich erklärt sowie mögliche Optionen und Varianten vorgestellt. Auch weitere Hintergrundinformationen sind teilweise verfügbar. Zudem werden in der rechten vertikalen Leiste je nach Produkt zusätzliche Informationen angezeigt, wie zum Beispiel Details zu den Besonderheiten der Abzüge.

Da zum Kauf von Laboreinrichtungen aber mehr gehört als das Aussuchen einzelner Produkte, ist in der Rubrik "Leistungen" dargestellt, was die Firma Köttermann für den Kunden tun kann. Das Angebot reicht von der Beratung, Planung, Produktion über die Montage und Übergabe bis zur regelmäßigen Wartung der Laborsysteme.

In der Rubrik "Sicherheit im Labor" zeigt sich, dass dieses Thema bei Köttermann groß geschrieben wird. Jede Menge Hintergrundliteratur wartet hier auf den interessierten Leser, beispielsweise die Symbolik der Brandklassen, Gefahrensymbole, Rettungszeichen etc., laborrelevante Gesetze und Verordnungen wie Technische Regeln, Gesetzliche Unfallversicherung, Gefahrstoffverordnung und so weiter. Auch ein umfangreiches "Labor A-Z" mit Erklärungen zu zahlreichen Themen von "Augenduschen" über "Notausgänge" bis "Verkehrsflächen" wird angeboten.

Natürlich gehören auch Produktbroschüren und Kataloge zum wöchentlich aktualisierten Internetangebot. In der Rubrik "Unterlagen" kann man diese online anschauen (in Form von Dokumenten zum Blättern) und als gedruckte Ausgaben oder DVD bestellen.

Schließlich kann man sich in den Rubriken "Unsere Auszeichnungen" und "Referenzen" Beispielprojekte, Prüfbescheinigungen und erhaltene Ehrungen anschauen.

Die Webseite der Firma Köttermann verfügt über eine gut durchdachte, übersichtliche Navigation, vielfältige Inhalte und Suchmöglichkeiten. Damit erfüllt sie die Ziele des Unternehmens, als Informationsquelle für Interessenten, Kunden und Partner zu dienen, die Kompetenz als Berater und Einrichter sicherer Labore darzustellen und natürlich dem (potenziellen) Kunden die Kontaktaufnahme einfach zu machen. In Zukunft sind Erweiterungen der Seite geplant, beispielsweise eine Planungssoftware und sogar ein Shopsystem.

Sie finden diesen und alle bisherigen Internet-Tipps auch auf der Homepage des Online- Labormagazins ANALYTIK NEWS (http://www.analytik-news.de).

| LABO
Weitere Informationen:
http://www.labo.de/xist4c/web/Die-Internet-Adresse-des-Monats_id_510__dId_432070_.htm

Weitere Berichte zu: Hauptnavigation Navigationsleiste

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizintechnik:

nachricht Einfacher Schieltest mit neu entwickelter Strabismus-Video-Brille
19.07.2017 | UniversitätsSpital Zürich

nachricht Kunstherz auf dem Prüfstand
13.07.2017 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizintechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Im Focus: Manipulating Electron Spins Without Loss of Information

Physicists have developed a new technique that uses electrical voltages to control the electron spin on a chip. The newly-developed method provides protection from spin decay, meaning that the contained information can be maintained and transmitted over comparatively large distances, as has been demonstrated by a team from the University of Basel’s Department of Physics and the Swiss Nanoscience Institute. The results have been published in Physical Review X.

For several years, researchers have been trying to use the spin of an electron to store and transmit information. The spin of each electron is always coupled...

Im Focus: Das Proton präzise gewogen

Wie schwer ist ein Proton? Auf dem Weg zur möglichst exakten Kenntnis dieser fundamentalen Konstanten ist jetzt Wissenschaftlern aus Deutschland und Japan ein wichtiger Schritt gelungen. Mit Präzisionsmessungen an einem einzelnen Proton konnten sie nicht nur die Genauigkeit um einen Faktor drei verbessern, sondern auch den bisherigen Wert korrigieren.

Die Masse eines einzelnen Protons noch genauer zu bestimmen – das machen die Physiker um Klaus Blaum und Sven Sturm vom Max-Planck-Institut für Kernphysik in...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Operatortheorie im Fokus

20.07.2017 | Veranstaltungen

Technologietag der Fraunhofer-Allianz Big Data: Know-how für die Industrie 4.0

18.07.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - September 2017

17.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mikrophotonik – Optische Technologien auf dem Weg in die Hochintegration

21.07.2017 | Förderungen Preise

1,4 Millionen Euro für Forschungsprojekte im Industrie 4.0-Kontext

20.07.2017 | Förderungen Preise

Von photonischen Nanoantennen zu besseren Spielekonsolen

20.07.2017 | Physik Astronomie