Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Von Geburt an: Hörgerät für alle Lebenslagen

10.09.2008
Ein neues Hörsystem von Siemens passt sich an die akustischen Anforderungen eines heranwachsenden Menschen an und kann so theoretisch von Geburt an getragen werden.

Es lässt sich mit einer speziellen Software an die je nach Alter wechselnden Hörbedürfnisse des Trägers anpassen – egal ob für den Schulunterricht oder für den ungestörten Musikgenuss.


Die Versorgung schwerhöriger Kleinkinder mit Hörsystemen zählt zu den schwierigsten audiologischen Aufgaben. Sie können sich nur schwer mitteilen und das Klangempfinden eines von Geburt an schwerhörigen Kindes ist anders als bei Erwachsenen mit erworbener Schwerhörigkeit. Hier entwöhnt sich das Gehirn vor allem von hohen Frequenzen. Schwerhörige Kinder dagegen benötigen das volle Klangspektrum, um „Hören zu lernen“.

Mit Hilfe neuester pädaudiologischer Studien hat Siemens Audiologische Technik das Hörsystem Explorer 500 P speziell dafür entwickelt. Neben einer deutlichen Frequenzbereicherweiterung bietet Explorer zahlreiche Funktionen wie eine sprachsensible Störgeräuschunterdrückung oder eine akustische Situationserkennung, so dass sich das Gerät den stets wechselnden Hörsituationen des Kindes anpassen lässt und „mitwachsen“ kann.

Siemens hat in der Connexx Anpasssoftware mit ClinicalFit einen speziellen Arbeitsablauf für die Kinderanpassung integriert, mit dem sämtliche für die Alterstufen typischen Parameter automatisch berücksichtigt und voreingestellt werden. So muss der Hörgeräteakustiker das Hörgerät nur am Computer anschließen und das Alter des Trägers sowie den Hörverlust und die gewünschten Funktionen eingeben.

Die Software nimmt die Einstellungen automatisch vor – beispielsweise die Aktivierung einer Mikrofon-Richtwirkung oder des direkten Audioeingangs zur Nutzung drahtloser Übertragungsanlagen, die in Kindergarten oder Schule genutzt werden. Sie übertragen gezielt die Worte des Lehrers und helfen, Umgebungsgeräusche zu unterdrücken.

Gleichzeitig ist der Explorer kindgerecht gestaltet worden. Zum einen ist das Gehäuse extrem robust und schmutzabweisend. Darüber hinaus sorgen spezielle Sicherungsverschlüsse dafür, dass weder Batteriefach noch Tragehaken versehentlich gelöst und verschluckt werden können. (IN 2008.09.2)

Dr. Norbert Aschenbrenner | Siemens InnovationNews
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/innovation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizintechnik:

nachricht Neues DaVinci-OP-System: Universitätsmedizin Mainz erweitert Spektrum an robotergestützten OP´s
03.02.2017 | Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

nachricht Deutschlandweit erste Installation: Kompakter Roboter assistiert bei MRT-geführter Prostatabiopsie
02.02.2017 | Universitätsklinikum Leipzig AöR

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizintechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung