Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Einweihung von Europas modernstem Forschungstomographen in der Tiermedizin

23.06.2010
Mit dem neuen Computertomographen können Forscher das Innere von lebenden und toten Wildtieren, tierischen Patienten, sowie Museums- und Archivmaterial mit bisher nicht erreichter Detailauflösung darstellen. Am 6. Juli 2010 wird er im Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) mit einer Live-Untersuchung feierlich eingeweiht.

Die Beschaffung wurde durch das Konjunkturpaket II der Bundesregierung ermöglicht. „Durch die 3D-Darstellung erreichen wir ein völlig neues Verständnis über das Innere von Wildtieren, vom Nacktmull bis zur Tüpfelhyäne, von Millionen Jahre alten versteinerten Fossilien bis hin zu lebenden Fossilien wie der Brückenechse“, sagt IZW-Direktor Prof. Heribert Hofer.


Untersuchung einer Löwin (Panthera leo) mit Wirbelsäulenproblemen. Foto: IZW/Toshiba

Neben der beispielhaften Industriekooperation mit dem Gerätehersteller Toshiba auf dem Gebiet der Systemoptimierung entwickelt das IZW gleichzeitig ein neuartiges Servicemodell für die Auftragsuntersuchung von Haus- und Heimtieren in enger Zusammenarbeit mit niedergelassenen Tierärzten und Tierkliniken der Region. Dieser Schritt wird langfristig einen kostenneutralen

Betrieb des Forschungstomographen ermöglichen.

Das Gerät kommt schon vor der Einweihung zum Einsatz: Wissenschaftler des IZW untersuchen derzeit, an welcher seltenen Krankheit das am 14. Juni 2010 gestorbene Elefantenbaby aus dem Münchener Tierpark Hellabrunn litt.

Einweihung des Forschungszentrums Computertomographie
am 6. Juli 2010 um 10 Uhr
Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW)
Alfred-Kowalke-Str. 17, 10315 Berlin
Anmeldung: Steven Seet, seet@izw-berlin.de, Tel. (030) 5168-108
Programm
10:00 Uhr Grußworte
Dr. Annette Fugmann-Heesing (angefragt)
Abgeordnetenhaus Berlin, Vorsitzende des Ausschusses für
Wissenschaft und Forschung
Prof. K. Ulrich Mayer (angefragt)
Präsident der Leibniz-Gemeinschaft
Ryuta Mizuuchi (angefragt)
Gesandter/Minister Botschaft von Japan
10:30 Uhr Forschungsperspektiven
Naturschutz & Wildtierforschung: Prof. Heribert Hofer
Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung, Direktor
Evolution und Museen: PD Dr. Frieder Mayer (angefragt)
Museum für Naturkunde Leibniz-Institut für Evolutions- und Biodiversitätsforschung
Kooperation: Forschung & Industrie: Bodo Amelung
TOSHIBA Medical Systems GmbH Deutschland, Geschäftsführer
Kooperation mit Berliner Tierkliniken: Dr. Detlef Apelt
Tierklinik Berlin-Biesdorf
11:15 Uhr Live-Untersuchung am CT
Dr. Thomas Hildebrandt
Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung, Forschungsgruppenleiter Reproduktionsmanagement
Dr. Daniela Schwarz-Wings
Museum für Naturkunde, Kustodin Wirbeltier-Paläontologie
11:45 Uhr Begehung des CT-Komplexes
12:15 Uhr Empfang

Gesine Wiemer | idw
Weitere Informationen:
http://www.izw-berlin.de
http://www.fv-berlin.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizintechnik:

nachricht Neues DaVinci-OP-System: Universitätsmedizin Mainz erweitert Spektrum an robotergestützten OP´s
03.02.2017 | Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

nachricht Deutschlandweit erste Installation: Kompakter Roboter assistiert bei MRT-geführter Prostatabiopsie
02.02.2017 | Universitätsklinikum Leipzig AöR

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizintechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung