Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weltweit kleinstes Ultraschallgerät für Erstdiagnostik im Notfall

03.09.2007
In Notfallsituationen sind oft die ersten Minuten entscheidend. Ein neues System von Siemens Medical Solutions soll das medizinische Personal in diesen Fällen unterstützen. Das Acuson P10 ist ein Mini-Ultraschallgerät von der Größe eines Blackberrys, das mit seinen ungefähr 700 Gramm bequem in der Hand des Arztes liegt.

Es dient vor allem zur Erstdiagnose und Beurteilung der Verletzungsschwere in der Kardiologie, bei Notfällen und der Geburtshilfe. Insbesondere bei der Akutversorgung an solchen Orten, wie Intensivstation, Ambulanz oder Hubschrauber, bringt das Acuson P10 eindeutige Vorteile: Es ist transportierbar, leicht zu handhaben und damit sehr schnell einsatzbereit.

Das Acuson P10 von Siemens Medical Solutions hilft insbesondere in der Notfallmedizin bei der Triage – der Kategorisierung von Personenschäden –, Verletzte schneller zu untersuchen und damit sicherzustellen, dass jeder Patient je nach Schwere der Erkrankung oder Verletzung die für ihn notwendige Behandlung erhält. Zu den speziellen Notfall-Applikationen von Acuson P10 zählen unter anderem eine fokussierte abdominale Sonographie für schwere Verletzungen. Mit Hilfe dieser Ultraschall-Anwendung lassen sich Flüssigkeitsansammlungen identifizieren, die Herzaktivität und Perikardergüsse überprüfen, aber auch abdominale Aneurysmen bestimmen und das Becken untersuchen.

„Statt den Patienten zur Technologie zu transportieren, bringt das P10 die Technologie zum Patienten. Das kann wertvolle Minuten sparen, vor allem wenn es um einen Herznotfall oder schwere Mehrfach-Verletzungen geht“, sagte Klaus Hambuechen, Leiter des Geschäftsgebietes Ultraschall von Siemens Medical Solutions. „Flexibilität und Portabilität des P10 können die Prozesse in der Diagnostik und Notfallmedizin verbessern und den Patienten entscheidende Vorteile bringen.“

Außer in der Herz- und Akutmedizin lässt sich das Acuson P10 auch in anderen medizinischen Disziplinen einsetzen. Vor allem bei der Geburtshilfe kann es im Labor und bei der Entbindung von großem Nutzen sein, um Lebensfähigkeit und Position des Fötus sowie Fruchtwassermenge zu bestimmen oder Blutungen und Abortneigungen zu erkennen. Auch in der Veterinärmedizin ist das Acuson P10 einsetzbar. Produkt-Highlights Das Gerät ist mit einem Schwarzweiß-Monitor ausgestattet und stellt die Bilder auf einem aufklappbaren LCD-Display mit 9,4 Zentimetern Größe in der Diagonale dar.

Ähnlich wie ein Personal Digital Assistant (PDA) lässt sich das Acuson P10 mit dem Daumen bedienen. Spezielle Lithium-Ionen-Akkus erlauben eine Scan-Dauer von etwa einer Stunde, bevor sie wieder aufgeladen werden müssen.

Siemens Medical Solutions ist weltweit einer der größten Anbieter im Gesundheitswesen. Der Bereich steht für innovative Produkte und Komplettlösungen sowie für ein umfangreiches Angebot von Dienst- und Beratungsleistungen. Abgedeckt wird das gesamte Spektrum von bildgebenden Systemen für Diagnose und Therapie, über die Molekularmedizin und die Audiologie bis hin zu IT-Lösungen. Jüngste Akquisitionen auf dem Gebiet der Labordiagnostik (In-Vitro) – wie die Diagnostic Products Corporation und Bayer Diagnostics – ebnen den Weg dazu, weltweit erstes integriertes Diagnostik-Unternehmen zu werden. Mithilfe all dieser Lösungen ermöglicht Siemens Medical Solutions seinen Kunden, sichtbare Ergebnisse sowohl im klinischen, als auch im administrativen Bereich zu erzielen – so genannte „Proven Outcomes“. Innovationen aus dem Hause Siemens optimieren Arbeitsabläufe in Kliniken, Praxen sowie im Rahmen einer integrierten Gesundheitsversorgung und führen zu mehr Effizienz. Siemens Medical Solutions beschäftigt weltweit mehr als 41.000 Mitarbeiter und ist in über 130 Ländern präsent. Im Geschäftsjahr 2006 (30. September) erzielte Siemens Medical Solutions nach U.S. GAAP einen Umsatz von 8,23 Mrd. € sowie einen Auftragseingang von 9,33 Mrd. €. Das Bereichsergebnis betrug 1,06 Mrd. €.

Marion Bludszuweit | Siemens Medical Solutions
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com/medical
http://www.siemens.com/med-bild/AcusonP10

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizintechnik:

nachricht Deutschlandweit erstes Gerät für hoch fokussierten Ultraschall bei Tremor und Parkinson
11.04.2018 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Nuklearmedizinische Herzuntersuchungen – Neue Techniken, größere Präzision
09.04.2018 | Deutsche Gesellschaft für Nuklearmedizin e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizintechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics