Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kanüle mit Formgedächtnis

28.08.2007
Eine Innovation gefördert durch das BMWi-Programm "Innovationskompetenz mittelständischer Unternehmen (PRO INNO)"

Wenn ein Patient intravenös mit Medikamenten oder Blut versorgt werden muss, wird dazu häuftig eine Kanüle gelegt, was für den ohnehin bereits Erkrankten mit weiteren Schmerzen verbunden ist. Im Auftrag des BMWi unterstützte die AiF die Unternehmen Pfaff und Polar-Form Werkzeugbau aus dem Schwarzwald bei der Entwicklung einer Kanüle aus Kunststoff mit Formgedächtnis (Shape-Memory-Effekt).

Wenn der Gefäßzugang gelegt wird, beträgt seine Temperatur unter 35 Grad Celsius und er ist in die Länge gezogen. Dadurch ergibt sich ein kleinerer Kanülendurchmesser, der den Einstich für den Patienten sicherer, gewebeschonender und weniger schmerzhaft macht. Besonders bei dünneren und weniger elastischen Venen wird auf diese Weise ein Zugang überhaupt erst ermöglicht. Sobald der biokompatible Katheteraufsatz die Körpertemperatur des Menschen erreicht, verkürzt er sich und erweitert gleichzeitig seinen Durchmesser. Höhere Infusionsgeschwindigkeiten sind dann ebenso möglich wie die Injektion dickflüssigerer Substanzen. Die Durchmesser der Kanüle in ihren unterschiedlichen Zuständen können bei ihrer Herstellung genau festgelegt werden.

Umfangreiche Untersuchungen der innovativen Kanüle wurden am Institut für Werkstoffwissenschaften der Technischen Universität Berlin durchgeführt. Gegenwärtig testet die Berliner Charité die Kanüle in den Bereichen Rettungsmedizin, Dialyse und Blutspende.

Die AiF fördert Forschung und Entwicklung zu Gunsten mittelständischer Unternehmen. Als Träger der industriellen Gemeinschaftsforschung und weiterer Förderprogramme des Bundes bietet sie praxisnahe Innovationsberatung.

Ansprechpartner: Adolf Pfaff, Pfaff GmbH, Waldkirch,
E-Mail: info@pfaff-sis.de, Tel.: 07681 24801
Jo Pollaert, Polar-Form Werkzeugbau GmbH, Lahr/Schwarzwald,
E-Mail: j.pollaert@polar-form.de, Tel.: 07821 950311
Pressearbeit: AiF, Silvia Niediek, E-Mail: presse@aif.de,
Tel.: 0221 37680-55, Internet: www.aif.de, www.forschungskoop.de

Silvia Niediek | idw
Weitere Informationen:
http://www.aif.de
http://www.forschungskoop.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizintechnik:

nachricht Extrem schnelle Erfassung und Visualisierung von Tumorgrenzen während der Operation
15.01.2018 | Universität zu Lübeck

nachricht Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen
12.01.2018 | Charité – Universitätsmedizin Berlin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizintechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften