Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Robotertechnik präzisiert Angiographie-Aufnahmen

11.03.2008
Ein neues Röntgensystem von Siemens vereinfacht Kathetereingriffe im ganzen Körper.

Dank Industrierobotertechnik können die behandelnden Ärzte erstmals den C-Arm eines Angiographie-Systems mit vergrößerter Präzision um den Patienten drehen und positionieren. Damit lassen sich Gefäße und Erkrankungen deutlicher als bisher betrachten, was die Entscheidungsfindung bei interventionellen Eingriffe verbessert.


In der Angiographie bilden Röntgentechnologie und Kontrastmittel die Blutgefäße des Patienten ab und ermöglichen so erst einen Kathetereingriff. Um die Gefäße und Organe des Patienten während der Katheterführung auch von der Seite erfassen zu können, verfügen viele Systeme statt einer festen Röntgenröhre über einen so genannten C-Bogen: ein bewegliches, halbkreisförmiges Röntgengerät, in dessen Mitte der Patient liegt.

Die Flexibilität des C-Bogens hat Siemens Healthcare in seinem neuen Angiographie-System Artis zeego nun durch die Kombination mit einem Industrieroboter deutlich erhöht. Mit den multiplen Bewegungsachsen des Geräts kann der Arzt komplexe Bewegungen ausführen lassen, die bisher unmöglich waren – beispielsweise das Verfolgen des Tisches für Aufnahmen bei geneigter Patientenliege. Integriert ist eine intelligente Sicherheitsfunktion: Sensoren erfassen die Umgebung und stoppen den roboterbetriebenen Arm, sodass Patient oder Arzt nicht berührt werden.

Zusätzlich kann der Flachdetektor des neuen C-Bogens so schnell und präzise um den Patienten rotieren, dass 3D Bilder mit einer bisher ungekannten Detailtiefe entstehen. Mit syngo DynaCT kann der Arzt Weichteilgewebe dreidimensional erfassen und bei einem Eingriff zugleich große Volumina einsehen, etwa den gesamten Bauchraum oder die Leber. Das erhöht vor allem bei komplexen Eingriffen die Sicherheit – etwa bei der so genannten Selektiven Internen Radio-Therapie, die gesundes Gewebe verschont und Tumoren schrumpfen lässt. Dabei platziert der behandelnde Arzt über einen Katheter kleine mit radioaktivem Material gefüllte Kügelchen in die Gefäße, die den Tumor versorgen, mit dem Ziel ihn auszuhungern. (IN 2008.03.4)

Dr. Norbert Aschenbrenner | Siemens InnovationNews
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/innovation

Weitere Berichte zu: Angiographie-System Kathetereingriff

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizintechnik:

nachricht Ultraschall-Skalpell zerstört Lebertumoren
01.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Bildgestützte Medizin MEVIS

nachricht Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung
27.02.2017 | Universität Ulm

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizintechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher ahmen molekulares Gedränge nach

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen Bedingungen nun erstmals in künstlichen Vesikeln naturgetreu simulieren. Die Erkenntnisse helfen der Weiterentwicklung von Nanoreaktoren und künstlichen Organellen, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Small».

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen...

Im Focus: Researchers Imitate Molecular Crowding in Cells

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to simulate these confined natural conditions in artificial vesicles for the first time. As reported in the academic journal Small, the results are offering better insight into the development of nanoreactors and artificial organelles.

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to...

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

CeBIT 2017: Automatisiertes Fahren: Sicheres Navigieren im Baustellenbereich

01.03.2017 | CeBIT 2017

Hybrid-Speicher mit Marktpotenzial: Batterie-Produktion goes Industrie 4.0

01.03.2017 | Energie und Elektrotechnik