Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

3D-Aufnahmen des ganzen Herzens innerhalb eines einzigen Herzschlags

29.08.2008
Paradigmenwechsel in der Echokardiographie mit der neuen Volumenbildgebung der Ultraschallplattform Acuson SC2000

Siemens Healthcare stellt auf dem Kongress der European Society of Cardiology in München vom 30. August bis 3. September 2008 (ESC 2008) erstmals in Europa das Volumenultraschallsystem Acuson SC2000 vor. Es ist weltweit das erste System, das während nur eines Herzschlages 3D-Aufnahmen des gesamten Herzens machen kann, die nicht erst aus einzelnen Teilen zusammengesetzt werden müssen. Diese neue Technologie – „Echo in a Heartbeat“ – ist eine der größten Innovationen im Ultraschall seit der Einführung der 2D-Bildgebung Ende der Siebzigerjahre. 55 Jahre nachdem es den Echokardiografiepionieren Inge Edler und Hellmuth Hertz mit Geräten von Siemens gelang, die ersten Ultraschallaufnahmen des Herzens zu machen, ist nun die Realtime-3D Bildgebung des kompletten Herzens möglich.

Durch eine völlig neue Schallkopftechnologie sowie eine verbesserte Systemarchitektur des SC2000 erhält der Arzt ein exzellentes 3D-Bild des Herzens. Er kann die Untersuchung zudem schneller als bisher machen, da das System viele wichtige Messgrößen automatisch errechnet und anzeigt. „Innovationen waren schon immer das Lebenselixier von Siemens und das Volumenultraschallsystem Acuson SC2000 bestätigt unsere Innovationskraft", sagte Klaus Hambüchen, Leiter der Business Unit Ultraschall von Siemens Healthcare. „Das System verarbeitet Informationen schneller als alle bisherigen System, sodass wir ein vollständiges Volumen des ganzen Herzens mit 90-Grad-Pyramiden erfassen. Mit Akquisitionsraten von bis zu 20 Volumina – pro Sekunde, in jeder Sekunde – wird die Aufnahmedauer drastisch verkürzt, was die die klinischen Abläufe in der Echokardiografie natürlich deutlich verbessert."

Die fortschrittliche Architektur des Acuson SC2000 liefert deutlich mehr Informationen als die heutigen herkömmlichen Systeme. Unterstützt wird sie von der patentierten Coherent- Volume-Formation-Technik von Siemens, die die serielle Akquisition Zeile um Zeile durch eine simultane mit mehreren Keulen ersetzt. Das Resultat ist eine exzellente Bildauflösung. Das typische sektorförmige Ultraschallbild ist zu einer Pyramide geworden.

Schallkopftechnologie der nächsten Generation

Der von Siemens entwickelte Schallkopf 4Z1c ist kleiner als bisher am Markt verfügbare Schallköpfe. Zudem ermöglicht ein völlig neues Kühlsystem innerhalb des Schallkopfes zu jeder Zeit volle Leistung innerhalb der zugelassenen Grenzwerte. Die Technologie verbessert im Vergleich zu herkömmlichen 3D-Schallköpfen die Gewebedurchdringung der Schallwellen und reduziert die Rauschsignale. Der 4Z1c ist ein multifunktionaler Schallkopf für Echoanwendungen bei Erwachsenen und bietet alle erforderlichen Modi: Volumenbildgebung, 2D, M-Mode, Farb-Doppler und Spektral-Doppler. Diese bahnbrechende Technologie realisiert damit die seit Langem von Ärzten geforderte echte Volumenbildgebung für kardiologische Patienten.

Bessere Abläufe steigern die Untersuchungserfolge

Das Acuson SC2000 ist für anspruchsvolle kardiovaskuläre Untersuchungen ausgelegt. Intelligente Software ermöglicht wissensbasierte Abläufe auf Basis komplexer Mustererkennungstechnologie und einer Expertendatenbank, die mit echten klinischen Fällen gespeist wurde. Damit ist das System in der Lage, anatomische Muster und Merkpunkte zu erkennen und automatisch Messungen durchzuführen, was den klinischen Ablauf beschleunigt. Das System leitet automatisch Referenzschichtbilder aus dem vollständigen Volumen ab und errechnet automatisch eine Kontur für eine schnelle qualitative und quantitative Auswertung. Vom Benutzer anpassbare, programmierbare und protokollgeführte Workflow-Abfolgen sorgen für Reproduzierbarkeit und damit bessere Ergebnisse: Mehr Effizienz, größere Genauigkeit und Einheitlichkeit, bessere Versorgung - von der Datenerfassung bis zur Diagnose. An einer Offline- Workstation kann der Arzt Befunde erstellen, vollständige Ansichten betrachten und die erfassten Volumina nachbearbeiten.

Mit dem Acuson SC2000 hat Siemens nicht nur die neuesten technischen Fortschritte und Anwendungen zur Effizienzsteigerung von Arbeitsabläufen eingesetzt, sondern auch die Geräteergonomie völlig neu gestaltet. So kann das Bedienpersonal arbeitsbedingte Belastungsschäden vermeiden und dem heutigen anspruchsvollen Arbeitsumfeld in der Echokardiographie besser als bisher gerecht werden. Das neue High-End-System wird voraussichtlich ab Herbst 2008 in Europa erhältlich sein.

Der Siemens Healthcare Sector ist weltweit einer der größten Anbieter im Gesundheitswesen. Das Unternehmen versteht sich als medizinischer Lösungsanbieter mit Kernkompetenzen und Innovationsstärke in diagnostischen und therapeutischen Technologien sowie in der Wissensverarbeitung einschließlich Informationstechnologie und Systemintegration. Mit seinen Akquisitionen in der Labordiagnostik ist Siemens Healthcare das erste integrierte Gesundheitsunternehmen, das Bildgebung und Labordiagnostik, Therapielösungen und medizinische Informationstechnologie miteinander verbindet und um Beratungs- und Serviceleistungen ergänzt. Siemens Healthcare bietet Lösungen für die gesamte Versorgungskette unter einem Dach – von der Prävention und Früherkennung über die Diagnose bis zur Therapie und Nachsorge. Zusätzlich ist Siemens Healthcare der Weltmarktführer bei innovativen Hörgeräten. Das Unternehmen beschäftigt weltweit rund 49.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist in über 130 Ländern präsent. Im Geschäftsjahr 2007 (bis 30. September) erzielte Siemens Healthcare einen Umsatz von 9,85 Mrd. € sowie einen Auftragseingang von 10,27 Mrd. €. Das Bereichsergebnis betrug 1,32 Mrd. €.

Bianca Braun | Siemens Healthcare
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com/med-bilder/AcusonSC2000
http://www.siemens.com/healthcare

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizintechnik:

nachricht Vollautomatisierter Virusnachweis in der Blutspende
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Präzisionsbestrahlung bei Prostatakrebs: HYPOSTAT-Studie wird ausgeweitet
11.12.2017 | Universitätsklinikum Schleswig-Holstein

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizintechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik